Comodín Cencibel 2017

Aromatisch und weich
(8) von 25% weiterempfohlen
9,95 € pro Flasche  13,27 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Comodín Cencibel 2017

Biologischer Weinbau ist in Spanien längst Normalität geworden, oft auch ohne amtliches Zertifikat und Spaniens Bio-Rebfläche zählt zu den größten weltweit. Die handgelesenen Tempranillo-Trauben (Cencibel) von biologisch bewirtschafteten Weinbergen werden zu diesem intensiv aromatischen Wein verarbeitet, der Wein stammt von alten Reben und reifte über 12 Monate in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche. Im Ergebnis zeigt sich ein fruchtiger und weicher Tempranillo mit nachhaltigem Genuss.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 90.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2017
  • Rebsorten 100% Tempranillo
  • Anbaugebiet Castilla y León IGP
  • Bodega/Hersteller Más que Vinos
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2025
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 1,2 g/L
  • Gesamtsäure 4,8 g/L
  • ph-Wert 3,6
  • Verschluss Naturkorken
  • Bio-Produkt ja
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-037
  • Bio Kennzeichnung Produkt ES-ECO-002-CM
  • Bodentyp Kalk, Ton
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Más Que Vinos - CLM-0635-TO - Toledo, Spanien
  • Artikelnr. 30372
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Kundenbewertungen (8)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

8 Bewertungen (25% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(2)
4 Sterne
 
(2)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(3)
1 Sterne
 
(1)
Wild (1) Pasta (1) Rind (1) Käse (1)

BIOBIOBIO (für Jahrgang 2017)

Versuche immer mehr auf BIO zu achten.. so auch bei Wein, dieser Bio-Tempranillo ist mein neuen Hauswein! echt lecker..
Meine Speiseempfehlung: Pasta

Für Tempranillo-LIebhaber (für Jahrgang 2017)

Wir hatten den Wein durch das Tempranillo-Probierpaket entdeckt und waren angenehm überrascht. Der Comodin ist etwas kräftiger als zum Beispiel unser bisheriger lieglings Tempranillo (Lumos No.4) und das hat uns sehr gut gefallen. Wir werden definitv erneut bestellen.
Meine Speiseempfehlung: Rind, Käse, Wild

Sehr schöne Überraschung (für Jahrgang 2017)

Ich habe den Wein in Angebot gekauft und wurde sehr positiv überrascht. Ein roter Wein mit Geschmack und einen sehr guten Preis (50€ 10 Flaschen..) . Sehr guter Körper, angenehme Parfüm, perfekter Begleiter für Grills und heftige Pasta Gerichte. Mit dem Preis kauft man einen billigen deutschen Wein ohne Körper und flach im Geschmack...und nicht Bio! Sehr guter Wein, weiter so!

Neuzugang (für Jahrgang 2017)

angenehme Entdeckung;)

Enttäuschung (für Jahrgang 2017)

Für mich leider sehr wenig aromatisch. Flacher Geschmack - für mich der schwächste Wein im Tempranillo-Paket.

Enttäuschend (für Jahrgang 2017)

Aus Neugier bestellt - leider kein intensives Aroma. Ein fruchtiger und weicher Tempranillo? Trinkbar = ja. Für uns ist dieser Wein bei den anderen + besseren Angeboten kein Grund für eine neue Bestellung ... also nix mit "nachhaltiger Genuss".

Lieber nicht. (für Jahrgang 2017)

Ein flacher Wein. Der Nachgeschmack verfliegt in Sekunden.

Schlecht, schlechter Comodin (für Jahrgang 2017)

Der Wein ist so flach und sauer, dass ich leider sagen muss, dass der morgige Apfelessig im warmen Wasser mehr Schmelz und Boquet als dieser Wein besitzt. Ich lasse ihn mal liegen und schaue, ob er sich noch entwickelt. By the way konnte ich bei einem Discounter für EUR 3,99 einen zehnmal besseren Wein ergattern. Herbe Enttäuschung und das für reguläre EUR 9,95.

Geschmack

  • Anlass Abend mit Freunden, schöne Etiketten
  • Barriqueausbau 12 Monate
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Passt zu Nudelgerichte, Pizza & Tartes
  • Beerig Brombeere, Blaubeere (Heidelbeere)
  • Würzig Lakritz, Vanille

Die Bodega: Más que Vinos

Más que Vinos

Freundschaft plus Know-how. So kann man die Erfolgsstory der drei Önologen Alexandra Schmedes, Gonzalo Rodríguez und Margarita Madrigal auf den Punkt bringen. Das Weingut liegt 60 km östlich von Toledo. Es herrscht ein klassisches Kontinentalklima mit kalten, trockenen Wintern und heißen Sommern. Aufgrund der relativ hohen Lage mit 750 m ü. d. M. werden die heißen Sommertage von kühlen Nächten begleitet. Hauptsächlich angebaut werden auf dem Weingut Tempranillo (Cencibel) und Garnacha, ergänzt von Cabernet Sauvignon, Shiraz und Merlot. Sicher einer der spannendsten Weingüter der neuen Generation mit prächtigen Zukunftsaussichten.

Das Anbaugebiet: Castilla y León IGP

Castilla y León IGP

Castilla y León umfasst insgesamt 317 Gemeinden, ist eines der vielfältigsten Weinanbaugebiete Spaniens und gilt mit rund 66.000 km² im Norden der Iberischen Halbinsel als Kernland Spaniens. Einst befand sich in diesem Landstrich die Grenzregion von der christlichen zur maurischen Welt, durch die vielen Festungen, die in diesem Teil errichtet wurden, wird er auch „Land der Burgen“ bezeichnet. Ein kontinentales Klima mit geringen Niederschlägen und eine große Bodenvielfalt sind die herausragenden Eigenschaften von Castilla y León. Neben hervorragenden Rotweinen, die denen der renommierten D.O. Ribera del Duero durchaus die Stirn bieten können, werden auch aromatische und zum Teil hochfeine und elegante Weißweine gekeltert.