Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Sie scheinen Internet Explorer als Webbrowser zu verwenden. Dieser Browser wird von Microsoft nicht mehr auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Verwenden Sie einen dieser unterstützten Browser, um das beste Nutzungserlebnis zu erhalten:

+++ Entdecken Sie unsere Sommerscheckheft-Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil +++

Clunia Abillo 2020

Eine Rarität
(0)
Sofort lieferbar
15,95 € pro Flasche  21,27 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Clunia Abillo 2020

Ein frischer, sortentypischer Weißwein aus der seltenen einheimischen Rebsorte Albillo. Der Weinberg liegt auf 1000 Metern Höhe und der Boden setzt sich aus sandigen, kalkhaltigen und auch lehmigen Schichten zusammen. Die Trauben werden von Hand geerntet und schonend weiterverarbeitet, nur der freilaufende Most wird ohne weitere Pressung verwendet und in 500-Liter Fässern aus französischer Eiche fermentiert, wo der Wein weitere 5 Monate verweilt.

Im Glas zeigt sich der Wein in einem hellen Gelb mit grünlichen und goldenen Reflexen. Das Bouquet trägt Aromen von Aprikose, Ananas und Grapefruit, verbunden mit floralen und kräuter-würzigen Noten. Die Barriquereife verleiht ihm Eleganz und Komplexität. Am Gaumen mit schöner Frische und fruchtigen Anklängen, die in einem langanhaltenden Finale münden.

+++ wurde mit 90 Punkten auf dem International Wine & Spirit Competition 2022 ausgezeichnet. +++

25 Jahre VINOS
Feiern Sie mit
Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Hervorragend 4.9/5
Über 95.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Weißwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2020
  • Rebsorten 100% Albillo
  • Anbaugebiet Castilla y León IGP
  • Bodega/Hersteller Clunia
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 8 - 10 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2024
  • Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas Clunia - R.E. 8685-BU-00 - Burgos, Spanien
  • Artikelnr. 34010
  • LMIV-Bezeichnung Weißwein

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

91 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2020

Guía Peñín 2021

Color
pajizo brillante
Aroma
fruta blanca, fruta de hueso, hierbas secas, especias dulces
Boca
equilibrado, fino amargor, frutoso, cierta persistencia, tostado

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

91 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2018

Guía Peñín 2020

Color: pajizo brillante. Aroma: fruta madura, especiado, lías finas, pan tostado, piedra seca. Boca: sabroso, equilibrado, especiado.

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Anlass feines Dinner
  • Barriqueausbau 5 Monate
  • Barriqueausbau Information 5 Monate in 500-Liter-Fässern
  • Barrique Material französische Eiche
  • Im Barrique fermentiert ja
  • Passt zu Fisch, Geflügel
  • Fruchtig Ananas, Aprikose, Grapefruit
  • Blumig Fliederblüte

Die Bodega: Clunia

Clunia

Der Ort Clunia ist bereits in römischer Zeit gegründet worden und liegt etwa 200 Kilometer nördlich von Madrid im felsigen und trocknen Hochland von Castilla y León in einer Höhe von 1000 Metern über dem Meeresspiegel. Am Anfang stand der Traum, Weine von außergewöhnlicher Qualität mit unvergleichlichem Charakter herzustellen und so wurde bereits in den 1990er Jahren begonnen das 70 Hektar große Grundstück zu bepflanzen, wobei sehr behutsam vorgegangen wurde und so sind aktuell etwa 20 Hektar mit Tempranillo-, Syrah-, Albillo- und Malbec-Reben bepflanzt. Der sandige, auch lehmige Boden ist von Kalkstein durchsetzt. Die Reben müssen sehr extremen klimatischen Verhältnissen trotzen und das zeigt sich in den Trauben, die wiederum körperreiche, frische, elegante und wohlstrukturierte Weine ergeben.

Das Anbaugebiet: Castilla y León IGP

Castilla y León IGP

Castilla y León umfasst insgesamt 317 Gemeinden, ist eines der vielfältigsten Weinanbaugebiete Spaniens und gilt mit rund 66.000 km² im Norden der Iberischen Halbinsel als Kernland Spaniens. Einst befand sich in diesem Landstrich die Grenzregion von der christlichen zur maurischen Welt, durch die vielen Festungen, die in diesem Teil errichtet wurden, wird er auch „Land der Burgen“ bezeichnet. Ein kontinentales Klima mit geringen Niederschlägen und eine große Bodenvielfalt sind die herausragenden Eigenschaften von Castilla y León. Neben hervorragenden Rotweinen, die denen der renommierten D.O. Ribera del Duero durchaus die Stirn bieten können, werden auch aromatische und zum Teil hochfeine und elegante Weißweine gekeltert.