+++ Nur noch heute! Galaktisch sparen bei der Cyber Wine Week: Über 40 Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil. +++

Castell d'Encús »Taïka« 2013

Terroir-Schaumwein vom Fuße der Pyrenäen!
(0)
39,90 € pro Flasche  53,20 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Castell d'Encús »Taïka« 2013

Eigentlich ist er schon zu Lebzeiten eine Legende – Raül Bobet, über den es sehr viel mehr zu erzählen gibt, als dass er erstklassige Weine ins Leben ruft. Dieser Schaumwein aus Costers del Segre ist nach der alten Methode der Mönche hergestellt. Die Fermentation wurde zu einem bestimmten Zeitpunkt gestoppt, um genügend Zucker zur Produktion der Kohlensäure zu behalten. Dem Schaumwein wurde also keine Dosage hinzugefügt, er hat damit einen Restzuckergehalt von 1,5 Gramm pro Liter und reifte über 27 Monate auf der Flasche. Am Gaumen überzeugt er mit einer frischen Säure und hinterlässt durchaus keinen knochentrockenen Eindruck, ist aber überaus elegant und puristisch, sowie mit einer großen Persönlichkeit und gutem Entwicklungspotential ausgestattet.

Wohl dem, der eine Flasche dieser Rarität sein eigen nennen kann.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Cava
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2013
  • Rebsorten Sauvignon Blanc
    Semillón
  • Anbaugebiet Costers del Segre DOP
  • Bodega/Hersteller Castell d'Encus
  • Weinmacher Raül Bobet
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 6 - 8 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2021
  • Alkoholgehalt 12 % Vol.
  • Restzuckergehalt 1,5 g/L
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Castell d'Encus - R.E. 2500300 - CAT - Talarn, Spanien
  • Artikelnr. 23318
  • LMIV-Bezeichnung Cava

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

91-93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2013

Robert Parker Wine Advocate

»I saw Raul Bobet disgorge a bottle of the 2013 Taïka, a sparkling wine produced with the ancestral method with approximately half and half Sauvignon Blanc and Semillon. The idea is to keep the wine some three years in the bottle, and it should be disgorged around October 2016. I tasted this 2013 vintage with and without the liqueur d'expedition, a low dosage provided by a sweet Semillon with some 170 grams of sugar that will leave the wine with some 1.5 grams of sugar, very low. However, I ended up preferring the sample without anything, which was sharp and bone dry, a little aggressive for some, because of its marked acidity. 2013 is a lot higher in acidity, a much cooler year than 2012, more elegant, with more of a distinct character with marked personality, and the effect of the lees is a lot less evident. It's really gorgeous, and I think it can turn into something really beautiful in bottle. The wine will be disgorged in October and I tasted it in mid July. Some 2,500 bottles.« (Luis Gutiérrez, 28. Okt. 2016)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Anlass Aperitif
  • Erdigmineralisch mineralisch

Die Bodega: Castell d'Encus

Castell d'Encus

Raul Bobet, der charismatische und vorausschauende Weinmacher war auf der Suche nach einem Weinberg, der auch unter den Veränderungen durch den Klimawandel gute Voraussetzungen für den Weinbau und der Herstellung von hochwertigen Weinen bietet. Im Jahre 2001 ist er fündig geworden: auf Höhen zwischen 800 und 1200 Metern über dem Meeresspiegel in den südlichen Ausläufern der Pyrenäen, nahe des Dorfes Talarn, nordöstlich von Lleida wurde auf einer Gesamtfläche von 95 ha der Weinberg erschlossen, von dem 23 ha mit den internationalen Rebsorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Pinot Noir, Syrah, Petit Verdot, Sauvignon Blanc, aber auch Sé;millon und Albariño bepflanzt wurde. Der Rest wurde als schutzgebender Wald belassen. Mit Castell d‘Encus ist Raül Bobet, der vormals bei Torres gearbeitet hat, immer noch dabei, sich einen Traum zu erfüllen. Raül Bobet, der seit Jahrzehnten Yoga und Zen-Meditation betreibt, wollte auch einen Ort der Stille und einen magischen Ort mit energetischer Umgebung und spektakulärem Ausblick, um frische Weine in hoher Qualität zu erzeugen und dieses Projekt endet nicht.

Das Anbaugebiet: Costers del Segre DOP

Costers del Segre DOP

Die D.O. Costers del Segre - nach dem gleichnamigen Fluss benannt - ist in der Provinz Lérida in Katalonien. Die relativ junge D.O. (seit 1988) hat nach einem Dornröschenschlaf eine enorme Entwicklung genommen. Es sind überwiegend kalkhaltige und granithaltige Böden vorhanden. Es dominiert bräunlicher Kalkboden mit einem hohen Anteil Kalkstein. Im gesamten Anbaugebiet herrscht trockenes Kontinentalklima. Die Winter können recht kalt werden, die Sommer heiß und trocken. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Macabeo, Xarel-lo, Parellada, Chardonnay, Garnacha Blanca, Moscatel de Grano Menudo, Malvasía, Gewürztraminer und Albariño. Die Roten Sorten sind Garnacha Negra, Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Merlot, Monastrell, Trepat, Samsó, Pinot Noir und Syrah.