Casito Blanco 2016

Fruchtig-frischer Verdejo!
(8) von % weiterempfohlen
4,95 € pro Flasche  6,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Casito Blanco 2016

Casito, das kleine Häuschen, steht bei diesem Wein für unkomplizierten Trinkgenuss. Spaniens beliebte und aromatische Weißwein-Rebe Verdejo zeigt sich hier frisch und fruchtig.

Die Aromen sonnenreifer Pfirsiche, frischer Zitrusfrüchte und floraler Noten von weißen Blüten machen bereits Lust auf den ersten Schluck. Im Mund setzt sich der frische Eindruck fort. Schön ausgewogen untermalt von einer feinen Anis-Note sorgt der Wein für ein entspannendes Vergnügen, zu dem auch günstige Preis-Leistungs-Verhältnis beiträgt.

Passt gut zu knackigen Salatvariationen.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Weißwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2016
  • Rebsorten Verdejo
  • Anbaugebiet Vino de España
  • Bodega/Hersteller Casito
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 8 - 10 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2018
  • Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 6,2 g/L
  • Gesamtsäure 5,44 g/L
  • ph-Wert 3,3
  • Verschluss Naturkorken
  • Bodentyp Kalk, Sand
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller R.E. 79-LR - 26500 Spanien
  • Artikelnr. 23440
  • LMIV-Bezeichnung Weißwein

Kundenbewertungen (8)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

8 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(2)
4 Sterne
 
(1)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(1)
1 Sterne
 
(4)

Sehr enttäuscht! (für Jahrgang 2016)

Auch ich habe bisher immer gute Weine bei Wein & Vinos gekauft, aber dieser ist absolut nicht zu empfehlen!

Finde ich richtig gut (für Jahrgang 2016)

Mag sein, dass ich mich jetzt als Nicht-Kenner oute, aber ich finde diesen Weißwein richtig gut. Da ist Frucht, da ist Knackigkeit, da ist angenehme Säure und eine nicht zu aufdringliche Süße. Der schmeckt mir!

Enttäuschend (für Jahrgang 2016)

ich kann mich den anderen Bewertungen nur anschließen. Sehr enttäuschend.

Fehlgriff (für Jahrgang 2016)

Da bei den meisten Weinem von Vinos ein wauh Effekt nach der Lieferung kommt, ist man bei diesem Blanco eher enttäuscht. Einfach nur Weißwein

Vertrauen erschüttert (für Jahrgang 2016)

Gestern habe ich den frisch eingetroffenen - 24 Flaschen, da als Sommerwein gedacht - Wein probiert und ich war entsetzt. Der Wein schmeckt abgestanden, leicht oxidiert, ohne Frucht und Säure und viel zu gelb für einen Verdejo, so als wären die Flaschen lange warm und trocken aufrecht gelagert gewesen. Ich bin seit vielen Jahren Kunde bei Wein & Vinos, und habe bisher oft blind vertraut und meist bekommen was ich erwartet habe. Aber eine Wein, ein Verdejo sollte so nicht schmecken, auch wenn es ein preisgünstiger ist. Ohne Verkosten Weine zu bestellen, werde ich jetzt nicht mehr! Schade!

Sehr schwach (für Jahrgang 2016)

Dieser Wein ist mehr als enttäuschend, sollte aus dem Sortiment genommen werden, wenn Wein&Vinos seinen Standard halten will.

Enttäuschend (für Jahrgang 2016)

Kein besonderer Geschmack. Er schmeckt sauer ohne fruchtige Note.

Unkomplizierter Terrassenwein (für Jahrgang 2016)

Der Casito blanco ist ein sehr unkoplizierter fruchtiger Wein. Er passt sehr gut zu Rohkostsalate und an lauen Sommerabenden als Terrassenwein. Das Preis-Leistungverhältnis ist für diesen Wein sehr gut. Es macht Spaß ihn zu trinken.

Geschmack

  • Passt zu Salatvariationen
  • Fruchtig gelber Pfirsich, Limette

Das Anbaugebiet: Vino de España

Vino de España

Eine neue Bezeichnung für Weine, die aus allen Anbauregionen Spaniens kommen können, vergleichbar mit dem klassischen »Vino de Mesa«. Und auch wie bei diesem verbergen sich hinter der auf den ersten Blick unscheinbaren Bezeichnung »Vino de España« nicht ausschließlich einfache Landweine sondern nicht selten eigenständige Charakterweine von großer Klasse, die sich nicht an die strengen Vorgaben einer D.O. halten (weil sie z.B. aus anderen Rebsorten vinifiziert werden) oder die schlicht und ergreifend von Weinbergen stammen, die außerhalb eines gesetzlich geschützten Anbaugebietes liegen.