Alte Garnacha Reben auf Granitböden!

Canopy »La Viña Escondida«
2014

Canopy
D.O. Méntrida

Granithaltiger Boden, auf dem die alten Garnacha-Reben wachsen und der behutsame Einsatz von Eichenholzreife verleihen diesem Rotwein einen eleganten und floralen Charakter.

Sie sparen 3,40 €.

37,90 € 34,50 €
Pro Flasche (0,75 l)
46,00 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 21565
versandkostenfrei (D)

sofort lieferbar

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    14,5

    Inhalt

    0,75 l

    Geschmacksrichtung

    trocken

    Lagerfähigkeit

    bis ca. Ende 2024

    Verschluss

    Naturkork

    Jahrgang

    2014

    Trinktemperatur

    16°-18°C

    Anbaugebiet

    D.O. Méntrida

    Bodega / Hersteller

    Canopy

    Abfüller

    Bodegas Canopy, R.E. CM 0794-TO - Toledo, Spanien

    Allergene

    Enthält Sulfite

    Rebsorten

    Garnacha 100%

    Canopy »La Viña Escondida«

    Alte Garnacha Reben auf Granitböden!

    Die Trauben der über 65-Jahre alten Garnacha-Reben, die auf Granitböden stehen, bilden das Herzstück dieses Weines. Handlese und schonende Weiterverarbeitung, also Mazeration bei kühlen Temperaturen und sanfter Pressung, sowie die 18-monatige Reife in großen, 2000-Liter Fudern aus neuer französischer Eiche ergeben diesen sehr eleganten Granacha-Rotwein mit wunderbarer Tiefe.

    Mit leuchtendem Granatrot gibt der Wein im Glas seine fruchtigen Noten reifer roter Früchte und Beeren, neben den ausgeprägten floralen Nuancen preis. Im Unterton befinden sich noch feine mineralische und erdige Facetten. Am Gaumen eher mit mittelkräftigem Körper und feingeschliffenen Tanninen, die eine seidige Textur vermitteln. Die gut eingebundene Säure hinterlässt im frischen Finale die aparten Noten von Blutorangen.

    Passt zu Gänsebrust oder Ente.

  • Anlass

    Essen

    Barriqueausbau

    französische Eiche

    Barriqueausbau in Monaten

    18 Monate in 2000-Liter Fudern

    Speisetipp

    Entenbrust, Gans

    Alter der Barriques

    neu

    Fruchtig

    Schattenmorelle

    Beerig

    Himbeere, rote Johannisbeere

    Blumig

    Holunderblüte, Veilchen

    Erdig-mineralisch

    mineralisch, nasses Gestein
  • Canopy

     

    Canopy das sind Alfonso Chacón und Belarmino Fernández, zwei Weinprofis, die ursprünglich aus der Hotellerie kommen und sich im Jahr 2004 auf die Suche nach einem geeigneten Weinberg machten, um eben dieses neue Projekt ins Leben zu rufen. Ausgerechnet in der D.O. Méntrida wurden sie fündig: auf einer Höhe von 750 Meter entdeckten sie einen alten Weinberg mit 50- bis 60-jährigen Garnacha-Reben, die auf Kiesboden und Granitgrund stehen. Zu dem alten Garnacha-Weinberg ist inzwischen noch eine jüngere Anpflanzung mit Syrah-Reben hinzugekommen. Auch die Syrah ist den klimatischen Verhältnissen hervorragend angepasst. Und durch den nachhaltigen Weinbau ist es ihnen gelungen, den Weinen einen Terroir-Charakter zu verleihen, den sie mit Eleganz und Kraft gleichermaßen ausdrücken.

  • D.O. Méntrida

    Allgemein:
    Die D.O. Méntrida befindet sich im Norden der Provinz Toledo und grenzt an Àvila und Madrid ( im Norden) und an den Tajo (im Süden) und der Sierra de San Vicente ( im Westen). Diese D.O. befindet sich allgemein im Umbau. Lange Zeit nur Lieferant unbedeutender Fassweine, haben sich nun ein Handvoll Erzeuger Qualität auf die Fahnen geschrieben. Und das mit Erfolg. Könnte eine Region mit großer Zukunft werden.

    Böden:
    Sandige und tonhaltige Böden überwiegen. Die Höhe schwankt je nach dem zwischen 400m und 800m über dem Meeresspiegel.

    Klima:
    Typisches kontinentales Klima mit langen und kalten Wintern und trockenen, sehr heißen Sommern. Der Niederschlag ist gering. Im Frühjahr kann es zu Spätfrösten kommen.

    Wichtigste Rebsorten:
    Weiß: Chardonnay, Macabeo, Albillo, Sauvignon Blanc, Verdejo.
    Rot: Garnacha, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Tempranillo, Petit Verdot.

    Beste Weine:
    Die meist angebaute Rebsorte ist Garnacha, aber die französische Rebsorten-Garde steht schon Spalier. Und wie sooft auf der iberischen Halbinsel sind es nicht die Weine aus heimischen Reben, sondern die aus der Grande Nation, welche besonders hoch bewertet werden. Und einige Weine, insbesondere aus Cabernet Sauvignon und Petit Verdot sind wirklich fantastisch.

    Beste Erzeuger:
    Finca La Verdosa, Vega Gitania.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    1 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

    • Durchgefallen

      von
      aus München

      Als ich den Wein am ersten Abend geöffnet und ein Glas davon getrunken hatte, waren die Facetten des Geschmacks vergleichbar mit der Beschreibung. Am nächsten Tag jedoch wirkte er säuerlich, modrig und wie umgekippt. Bei einem Wein dieser Preisklasse sollte man eine andere Qualität erwarten dürfen.
  • 1 Pressestimmen

    • Guía Peñín 2018 Bewertung: 93/100
      »Color: cereza brillante. Aroma: fruta madura, fruta confitada, varietal, franco, con carácter. Boca: sabroso, largo, balsámico.«

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.