Burgos Porta »Mas Sinén Coster« 2010

91 Parker Punkte!
(0)
Sofort lieferbar
36,90 € pro Flasche  49,20 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Burgos Porta »Mas Sinén Coster« 2010

Die Kellerei Burgos Porta ist ein Gemeinschaftsprojekt von Salvador Burgos und Conxita Porta. Seit dem Jahr 2007 keltern sie auf den berühmten Llicorella-Schieferböden des Priorat Weine, die mit ihrer Eleganz und mineralischen Frische typisch sind für diese Region.

Der Mas Sinén Coster ist eine feine Cuvée aus Garnacha und Cariñena. Nach 12 Monaten Reife in französischen Eichenfässern präsentiert er sich mit einem sehr präsenten Bouquet, das vor Frucht nahezu überzuquellen scheint. Schwarzkirschen, Blutorange und eine breite Pallette an würzigen Nuancen. Am Gaumen dann sehr frisch, mit vollem Körper mit einer guten Tanninstruktur. Typisch Priorat gesellt sich zu der verführerischen Frucht eine feine Mineralität und sorgt so für ein spannungsgeladenes Geschmacksbild. Gönnen Sie ihm noch etwas Reife.

Charaktervoll und elegant!

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2010
  • Rebsorten 50% Cariñena
    50% Garnacha
  • Anbaugebiet Priorat DOCa
  • Bodega/Hersteller Burgos Porta
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2021
  • Alkoholgehalt 15 % Vol.
  • Verschluss Kork
  • Bodentyp Llicorella
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller R.E. 2023-B, Sant Sadurní d'Anoia, Spanien
  • Artikelnr. 20793
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

91 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2010

Robert Parker Wine Advocate

»The 2010 Sinen Coster, a blend of Garnacha and Carinena, has the intensity of the concentrated juice from old vineyards showing good harmony and fresh notes of blood oranges together with red and black cherries, traces of smoke and peat and a full-bodied palate with some grainy tannins that call for a couple of years in bottle before uncorking.« (Luis Gutierrez, Feb. 2014)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Barriqueausbau Information 12
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Wild
  • Fruchtig Orange, Schwarzkirsche
  • Beerig Brombeere, Holunderbeere, Wacholderbeere
  • Würzig Thymian
  • Erdigmineralisch mineralisch, Schiefer

Die Bodega: Burgos Porta

Burgos Porta

Celler Burgos-Porta ist ein Familienbetrieb, dessen Winzertradition in das 19. Jahrhundert zurückreicht, und derzeit von dem Ehepaar Salvador Burgos und Conxita Porta geführt wird. Das Anwesen, ein altes Gebäude aus dem 17. Jahrhundert befindet sich in dem kleinen Dorf Poboleda nördlich von Porrera im Priorat und ist pittoresk umgeben von den eigenen Rebgärten. Die fünfzig Jahre alten Reben wachsen auf einer Höhe von 300 bis 500 Metern über dem Meeresspiegel auf den regionstypischen schieferhaltigen Licororella-Böden, mit Terrassenstruktur, deren Gesamtfläche ca. 15 ha beträgt. Bewirtschaftet wird nach ökologischen Kriterien mit moderner Technik.

Das Anbaugebiet: Priorat DOCa

Priorat DOCa

Die D.O.Ca. Priorat liegt in der Provinz Tarragona und umfasst die Gemeinden La Morera de Montsant, Scala Dei, La Vilella, Gratallops, Bellmunt, Porrera, Poboleda, Torroja, Lloá, Falset und Mola. Keine andere Region symbolisiert Wandel, Aufbruch und Dynamik in Richtung Qualitätsweinbau wie das Priorat. Kleine Erträge machen die Weine rar und teuer doch das Terroir lässt Weine entstehen, die mit zu dem besten gehören, was die Weinwelt zu bieten hat. Das Geheimnis liegt in den Böden, bedeckt von kleinblättrigem Schiefer, dem sogenannten Llicorella, entstehen kraftvolle, mineralische Rotweine, die eine gewisse Eleganz nicht vermissen lassen. Die vorherrschenden Rebsorten sind Garnacha und Cariñena.