Bodegas Barón »Micaela« Cream

Fein zum Dessert
(0)
Sofort lieferbar
13,95 € pro Flasche  18,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Bodegas Barón »Micaela« Cream

Ein traumhafter Dessertwein in dunkler Bernsteinfarbe mit intensiven Noten von Karamell, Nougat und Rosinen. Am Gaumen schön vollmundig und süß. Passt ausgezeichnet zu Desserts mit Mandeln oder Kuchen, ist aber auch sehr gut zur Foie Gras oder scharfen Curry-Gerichten.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Sherry
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung süß
  • Anbaugebiet Jerez-Xérès-Sherry - Manzanilla de Sanlúcar de Barrameda DOP
  • Bodega/Hersteller Barón
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 10 - 12 °C
  • Alkoholgehalt 17,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas Barón - 11540 Cadíz, Spanien
  • Artikelnr. 28163
  • LMIV-Bezeichnung Sherry

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Anlass Digestif, feines Dinner
  • Passt zu Süßspeise
  • Fruchtig Dattel, Rosine
  • Nussig Mandel, Walnuss

Die Bodega: Barón

Bodegas Barón ist ein traditionelles Familienunternehmen mit einer fast 400-jährigen Weintradition, das die Umwelt mit 100% ökologischen Produkten respektiert und auf eine nachhaltige Entwicklung setzt und so in die Zukunft investiert. Die Produkte sind in ihrer Qualität durch die Ursprungsbezeichnungen Manzanilla - Sanlúcar de Barrameda und Jerez - Xérès - Sherry, Jerezessig sowie Brandy aus Jerez gesichert.

Das Anbaugebiet: Jerez-Xérès-Sherry - Manzanilla de Sanlúcar de Barrameda DOP

Die D.O. Jerez-Xérès-Sherry/Manzanilla de Sanlúcar umfasst das »magische« Sherry-Dreieck Jerez de la Frontera, El Puerto de Sante María und Sanlúcar de Barrameda. Die Böden in diesem Anbaugebiet gehören zu den größten Wundern im Weinbau. Ohne die so genannten »Albarizas«, das sind poröse Kreideböden, wäre der Anbau in diesem heißen Gebiet nicht möglich. Fast weiß, enthalten sie Ton, Kieselerde und kohlensauren Kalk und sind ganz vorzügliche Wasserspeicher. So können die Rebstöcke im heißen Sommer von den Wasservorräten des Winters profitieren. Die Sommer können extrem heiß sein, die Winter sind mild. Westwinde und der Atlantik sorgen für die Feuchtigkeit. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 17,5°. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Palomino, Pedro Ximénez und Moscatel.