+++ Die neuen Probierpakete sind da +++ Aufgrund hoher Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell 3-4 Werktage +++

Barón de Villazón Reserva 2014

Elegant und perfekt gereift!
(5) von % weiterempfohlen
19,95 € pro Flasche  26,60 €/L
inkl. MwSt., versandkostenfrei (D)
Über das Produkt

Barón de Villazón Reserva 2014

Dass man auch in der schnelllebig gewordenen Zeit viel Geduld aufbringt, den Wein zur perfekten Reife zu bringen – dafür sind sie berühmt, die eleganten und zugleich kraftvollen Weine aus der Rioja: Über 36 Monate reifte diese Reserva in hochwertigen Barriques aus amerikanischer (80%) und französischer Eiche (20%). Für die Barón de Villazón Reserva werden 100% handgelesene Tempranillo-Trauben sorgfältig und schonend verarbeitet.

Im Glas zeigt er sich in einem edlen Rubinrot und verführt im Bouquet mit reifen Fruchtnoten, wie Schwarzkirsche und Brombeeren untermalt von würzigen Aspekten exotischer Gewürze, aber auch Waldboden und Eichenholz. Am Gaumen mit schönem Volumen, sanften Tanninen, sehr viel Eleganz und einem ebensolchen langen Ausklang.

Passt sehr gut zu zartem Filet.

+++ Wurde auf der MUNDUS Vini Frühjahrverkostung 2019 mit GOLD ausgezeichnet. +++

Kostenloser Versand (D)
ab nur 25€ Bestellwert
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 75.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Reserva
  • Jahrgang 2014
  • Rebsorten 100% Tempranillo
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller Barón de Villazón
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2026
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Restzuckergehalt 1,7 g/L
  • Gesamtsäure 5,6 g/L
  • ph-Wert 3,6
  • Verschluss Naturkorken
  • Bodentyp Kalk, Ton
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller R.E.N. 44-LR, Spanien
  • Artikelnr. 26110
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2014

Mundus Vini Frühjahr 2019

Wurde auf der Frühjars-Verkostung MUNDUS Vini 2019 mit »GOLD« ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Mundus Vini

Mundus Vini, der Grand International Wine Award, wurde 2002 vom Meininger Verlag gegründet und zählt zu den bedeutendsten Weinwettbewerben der Welt. Über 5000 eingereichte Weine werden zweimal jährlich von einer Fachjury unter die Lupe genommen und die besten Weine mit „Großes Gold“, „Gold“ und „Silber“ bewertet. Dieser Auszeichnung liegt ebenfalls eine 100-Punkte-Skala zugrunde.

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2014

Berliner Wein Trophy Frühjahr 2019

Wurde auf der Frühjahrsverkostung 2019 der Berliner Wein Trophy mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Berliner Wein Trophy

Unter der Schirmherrschaft der OIV (Organisation von Rebe und Wein) und der UIOE (Internationale Union der Önologen) ist die Berliner Weintrophy die bedeutendste und größte internationale Weinverkostung. Namenhafte Juroren aus aller Welt kommen zusammen und verkosten über 10.000 Proben jeweils im Februar und Juli jeden Jahres. Nur 30% der Proben werden prämiert mit „Großes Gold“, „Gold“ und „Silber“. Zudem werden Sonderpreise „Bester Produzent Stillwein“, „Bester Produzent Schaumwein“, „Beste Genossenschaft“, „Bester Importeur“, „Bester Fachhändler“ und „Bester Discounter“ ausgelobt.

Kundenbewertungen (5)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

5 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(1)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(3)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(1)

Ein hervorragender Wein (für Jahrgang 2014)

schönes Volumen, elegant im Abgang... besonders die Würze gefällt mir sehr .. Preis ist gerechtfertigt...

Völlig Überbewertet (für Jahrgang 2013)

Nach der vollmundigen Werbung von Vinos.de und dem Preis erwartete ich einen echt guten Tropfen und wurde von der Realität eines Besseren belehrt. Hätte ich nur vorher die Bewertungen gelesen. Dass ein Wein mal nicht den Erwartungen entspricht kommt vor, aber dass er so total daneben liegt ist selten. Die 36 Monate Barrique schmeckt man nicht, vielleicht wurde er vorher in Flaschen abgefüllt und dann drei Jahre in Barriques gelagert :) Preis - Leistung schlecht! 5 € wäre ein reeler Preis.

gut, aber seinen regulären Preis nicht wert (für Jahrgang 2014)

Zum regulären Preis würde ich diesen Wein nicht kaufen. Da gibt es für weniger Euro vergleichbares

....bischen "leicht" für 3 Jahre Barique und JG 2013! (für Jahrgang 2013)

Heute Wein erhalten und soeben das erste Gläschen probiert. Muss sagen, war dann doch ernüchtert über die "Leichigkeit" des Weines. Hätte bei den Daten (Reserva 2013, 36 Monate im Barique) deutlich mehr Gehalt und Kraft erwartet. Dafür ist weder der Einzelpreis von fast 20 €, noch der Paketpreis von 11 € gerechtfertigt. Habe für diesen Preis und sogar deutlich darunter schon bessere Weine, meist sogar "nur" Crianzas bekommen. Also das wird jedenfalls kein Wein, den ich für besondere Anlässe aufbewahren werde, sondern eher als Alltagswein konsumieren werde. Ein typischer Rioja ist er ja mit dem leicht erdigen Bouquet....und wer nicht wagt der kann nichts Neues entdecken. Diese Mal hat´s nicht geklappt!!

Enttäuschend (für Jahrgang 2013)

Unterdurchschnittliche Rioja Reserva, andere sind für den Preis deutlich besser. Gut trinkbar ist er, mehr aber nicht.

Geschmack

  • Barriqueausbau Information 36
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig Brombeere
  • Würzig Zimt
  • Rauchig Tabak

Die Bodega: Barón de Villazón

Die Weinberge von Barón de Villazón befinden sich in der Rioja Alta. Hier herrscht ein perfektes Klima für qualitativ hochwertigen Weinanbau auf einem steinigen Terroir. Nur die besten Trauben aus den Top-Lagen des Weinguts werden mit der Hand geerntet und selektioniert. So entstehen elegante und komplexe Weine mit einem unverkennbaren Charakter. Der ungeheuer wertvolle, alte Rebenbestand des Weinguts geht auf Mitte des 19. Jahrhunderts zurück: Keine geringere als ihre Exzellenz Eugenia de Montijo, Kaiserin von Frankreich, hat die Pflanzungen veranlasst. Eugenia war die Ehefrau von Napoleon III, der 1855 das Cru-System im Bordeaux-Gebiet einführte. Das Geheimnis der hohen Qualität von Barón de Villazón liegt aber auch im unbändigen Enthusiasmus der Weinmacher, der gepaart ist mit einer modernen und rationalen Herangehensweise an alle Belange des Weinguts. Sowohl im Weinberg, als auch oder im Keller, wird mit Herz und Verstand gearbeitet.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen La Rioja Alta, Rioja Alavesa und La Rioja Baja, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.