+++ Die neuen Probierpakete sind da! Entdecken Sie die Highlights aus unserem Winterkatalog! +++

Baltasar Gracián Crianza 2016

Garnacha mit schöner Komplexität
(1) von 0% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
10,95 € pro Flasche  14,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Baltasar Gracián Crianza 2016

Saftige, anspruchsvolle Crianza von hoch gelegenen Weinbergen in Calatayud, maßgeblich von der prächtigen Frucht der Garnacha geprägt. Doch auch der 12-monatige Ausbau in Barriques trägt zur, für diese Preisklasse überraschenden, Komplexität des Weins bei. Die Kunst der Besonnenheit - Arte de Prudencia - geht auf den Titel der 1647 veröffentlichten Dichtungen des Schriftstellers Baltasar Gracián zurück. Eine schöne Hommage, dem Wein diesen Untertitel zu geben.

Das Bouquet zeigt Waldbeeren, dunkle Früchte, Vanille, weißen Pfeffer und einen Hauch Zedernholz, der Gaumen freut sich über die geschmeidigen Tannine und die beachtliche Substanz. Ob man will oder nicht... man glaubt einfach, einen eindeutig teureren Wein im Glas zu haben.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Crianza
  • Jahrgang 2016
  • Rebsorten 60% Garnacha
    40% Syrah/Shiraz
  • Anbaugebiet Calatayud DOP
  • Bodega/Hersteller San Alejandro
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2024
  • Alkoholgehalt 15 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas San Alejandro, R.E. 50/42811 - Miedes, Spanien
  • Artikelnr. 29334
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

91 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2015

Guía Peñín 2019

»Color: cereza brillante. Aroma: fruta madura, chocolate, hierbas de monte, especiado. Boca: especiado, taninos maduros, equilibrado, sabroso.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung (0% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten

Kraft und (zu viel) Säure (für Jahrgang 2016)

Kräftiger Tropfen, bei dem leider sämtliche geschmacklichen Eigenheiten von Garnacha und Syrah auf der Strecke bleiben und einer zu aufdringlichen Säure zum Opfer fallen. So bleibt ein diffuses Bild. Kein echter Genuss, aber ordentlich.

Geschmack

  • Anlass feines Dinner
  • Barriqueausbau Information 12
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Geflügel
  • Fruchtig Knupperkirsche
  • Beerig Blaubeere (Heidelbeere), Brombeere, Holunderbeere
  • Würzig Vanille, weißer Pfeffer
  • Geröstet Zedernholz
  • Erdigmineralisch mineralisch

Die Bodega: San Alejandro

San Alejandro

Die Bodega San Alejandro ist eine Kooperative mit Sitz in der Provinz Zaragoza. Lange Zeit war der Betrieb über die Region von Zaragoza hinaus nicht bekannt. Seit dem Jahrtausendwechsel wurde viel Geld und Fachwissen investiert. Die Bodega verfügt über rund 1.400 ha Rebfläche (eine enorme Größe!). Darunter sehr alte und hervorragende Einzellagen. Aus den besten Lagen bereitet die Bodega jetzt unter dem Weinnamen Baltasar ausergewöhnliche Weinqualitäten zu außergewöhnlich fairen Preisen.

Das Anbaugebiet: Calatayud DOP

Calatayud DOP

Die D.O.P. Calatayud befindet sich im äußersten Westen der Provinz Zaragoza. Sie gilt als eine der ältesten Weinbauzonen der iberischen Halbinsel. Vermutlich wurden hier schon vor 2000 Jahren Wein angebaut. Es ist eine sehr hügelige Landschaft, bis zu einer Höhe von 880 m. Die Böden sind geprägt durch einen hohen Kalkgehalt und zeigen gelegentlich auch eine rötliche Farbe. Typisch für diese Region ist eine Geröllschicht, die die Weinberge überzieht. Klimatisch gibt es wenig Niederschlag und es herrschen sehr große Schwankungen zwischen Tag- und Nacht-Temperatur, insbesondere in der Reifeperiode der Trauben. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Macabeo und Malvasía. Die roten sind Garnacha Tinta, Tempranillo, Mazuelo.