Temperamentvoller Rosado!

Afuera Rosado
2016

Afuera
D.O. Somontano

Fruchtig-frischer Rosado mit animierendem Temperament.

6,95 € Pro Flasche (0,75 l)
9,27 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 21972
versandkostenfrei (D)

sofort lieferbar

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    13,0

    Inhalt

    0,75 l

    Gesamtsäure in g/Liter

    5,8

    Geschmacksrichtung

    trocken

    Restzuckergehalt in g/Liter

    1,8

    Lagerfähigkeit

    bis ca. Sommer 2019

    Verschluss

    Kunststoffkork

    Jahrgang

    2016

    Trinktemperatur

    8°-10°C

    Anbaugebiet

    D.O. Somontano

    Bodega / Hersteller

    Afuera

    Abfüller

    R.E. 3811-HU - Barbastro, Spanien

    Allergene

    Enthält Sulfite

    Rebsorten

    Cabernet Sauvignon 57%, Merlot 43%

    Afuera Rosado

    Temperamentvoller Rosado!

    Die kleine Anbauregion südlich der Pyrenäen gilt als Geheimtipp und erfreut sich insbesondere unter Kennern zunehmender Beliebtheit. Dennoch gelingt es den ein oder anderen Schatz aus dem Verborgenen zu heben. Bereits der Afuera Tinto erfreute sich großer Beliebtheit und mit dem Afuera Rosado ist ein weiterer Geniestreich gelungen – und auch der aktuelle Jahrgang knüpft mit seinem großartigen Preis-Genuss-Verhältnis an seinen Vorgänger an.

    Mit einer feinen Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Merlot leuchtet er im Glas in einem kräftigen Himbeerrot und verströmt animierende Fruchtnoten von Schwarzer Johannisbeere, Pfirsich, Mandarine und einem Hauch Minze. Am Gaumen zeigt er sehr angenehm und ausgewogen eine vortreffliche Balance von Frische und Saftigkeit.

    Bereichert mit seinem ausgelassenen Temperament vor allem gesellige Runden.

  • Anlass

    Essen

    Speisetipp

    Salatvariationen

    Fruchtig

    Mandarine & Clementine, gelber Pfirsich

    Beerig

    schwarze Johannisbeere (Cassis)

    Würzig

    Minze
  • Afuera

    Die kleine D.O. Somontano ist bis jetzt fast nur unter Experten bekannt. Diese bescheinigen ihr jedoch eine strahlende Zukunft, die von jungen ambitionierten Winzer gestaltet wird. Die Weinbau-Tradition in der Region reicht noch nicht weit zurück, was sich jedoch als großer Vorteil erwiesen hat. Denn die Winzer sind nun nicht dazu angehalten, möglicherweise überholte Traditionen fortzuführen, sondern starten direkt in die Moderne durch.

    Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass hier neben den spanischen Rebsorten auch eine große Bandbreite an internationalen Trauben ein Zuhause gefunden hat. Es wird eben nicht vorrangig das gepflanzt, was schon immer in den Weinbergen stand, sondern jene Sorten, von deren Potenzial die Winzer überzeugt sind. Und so gehen auch für den Afuera Tempranillo und die internationalen Superstars Merlot und Cabernet Sauvignon eine äußerst schmackhafte Genuss-Allianz ein.

  • D.O. Somontano

    Allgemein:
    Die D.O. Somontano liegt Norden Spaniens am Fuße der Pyrenäen in Aragonien in der Provinz Huesca. Der Weinbau konzentriert sich rund um den Ort Barbastro. In gut 20 Jahren, der D.O.-Status wurde 1984 verliehen, hat sich das Somontano vom Neuling zu einem der erfolgreichsten Anbaugebieten Spaniens gemausert. Warum? Hier hat man von Anfang an auf hohe Qualität gesetzt. Mit einer gelungenen Mischung aus Tradition und moderner Technik, aus heimischen und französischen Rebe gelingt es den Winzern hier einen Weinstil zu kreieren, der in seiner Art einmalig ist.

    Böden:
    Mehrheitlich dominiert dunkler Kalkboden, mit hohem Kalkgehalt und einer guten Wasserdurchlässigkeit.

    Klima:
    Heiße Sommer, kalte Winter. Hier gibt es heftige Temperaturschwankungen, die oftmals ziemlich plötzlich eintreten können.

    Wichtigste Rebsorten:
    Weiß: Macabeo, Garnacha Blanca, Chardonnay, Gewürztraminer, Alcañón,
    Rot: Tempranillo, Garnacha Tinta, Cabernet Sauvignon, Merlot, Moristel, Parraleta, Pinot Noir, Syrah.

    Beste Weine:
    Das Somontano bietet eine erstklassige Auswahl an Weinen. Bei den Rotweinen können schon die jungen Rotweine überzeugen. Ob rebsortenrein - was sehr häufig der Fall ist - oder als Cuvée aus verschiedenen Rebsorten, die Mischung aus Frucht und Kraft ist bestechend. Bei den Weißweinen überzeugt vor allem der Chardonnay, gefolgt vom Gewürztraminer, der hier wirklich seine Typizität entwickelt. Auch die Rosé können ganz vorzüglich sein und gehören zum Besten Spaniens. Besonders beeindruckend aber sind die großen Rotweine, oft eine Assemblage aus Cabernet Sauvignon und Merlot, die mit den großen Namen mithalten können.

    Beste Erzeuger:
    Bodegas Otto Bestué, Bodegas Viñedos y C. Arragon, Bodegas Pirineos, Bodegas Olvena, Bodegas Viñas del Vero.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    1 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

    • Mit Biss

      von
      aus Egelsbach

      Fruchtige Nase, helles Rubinrot und am Gaumen sehr trocken mit etwas Säurebiss.

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.