Tomàs Cusiné Negre »Vilosell« 2017

Elegant, komplex und tiefgründig
(1) von % weiterempfohlen
11,95 € pro Flasche  15,93 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Tomàs Cusiné Negre »Vilosell« 2017

Ein ausdrucksstarker Wein aus einem wahren Potpourri verschiedenster Rebsorten, eine Methode, die dem Weinkenner einige der ganz großen Weine dieser Welt geschenkt hat. Man denke nur an den Châteauneuf-du-Pape.

Ein Wein zum reinen Genuss, mit ausgeprägtem Charakter und großer Intensität. Die Aromen nach Brombeere, Heidelbeere, Kaffee und Gewürzen werden komplettiert von schönen floralen Nuancen, die mitten in einen blühenden Garten entführen.

Der Vilosell ist auf dem besten Wege ein Klassiker zu werden, immer wieder verblüffend, wie er schon in seiner Jugend mit exzellenter Trink-Qualität aufwartet.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2017
  • Rebsorten Garnacha
    Syrah/Shiraz
    Tempranillo
  • Anbaugebiet Costers del Segre DOP
  • Bodega/Hersteller Tomàs Cusiné
  • Weinmacher Tomàs Cusiné
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2028
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Tomàs Cusiné, R.E. 520000-CAT - El Vilosell, Spanien
  • Artikelnr. 29831
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Guía Peñín 2019

»Color: cereza brillante. Aroma: especias dulces, fruta madura, hierbas de monte, cacao fino. Boca: lleno, sabroso, largo, buena acidez.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung Jetzt bewerten

immer wieder ein Genuss (für Jahrgang 2014)

vor Jahren entdeckt, nun wieder gefunden und gleich mal zum probieren bestellt

Geschmack

  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig Zwetschge
  • Beerig Blaubeere (Heidelbeere)
  • Pflanzlich Eukalyptus
  • Würzig Anis, Kreuzkümmel
  • Geröstet Kaffee

Die Bodega: Tomàs Cusiné

Tomàs Cusiné

Nach 20 Jahren Erfahrung in der Weinwelt von Costers del Segre, hat Tomàs Cusiné 2003 ein neues Projekt angefangen. Dafür hat er als sehr guter Kenner der Region das malerische Dorf Vilosell in Les Garrides (Leida) ausgesucht. Er hat eine alte Kooperative gemietet, die über lange Zeit geschlossen war. Die Gebäude wurden renoviert, saniert und mit der modernsten Kellertechnik ausgestattet. Zu seinem Besitz gehören zwei Fincas: eine 50 ha große in El Vilosell und eine weitere mit etwa 10 ha in La Pobla de Cérvoles. Der größte Teil des Rebbestandes der Finca liegt am Hang des Berges und setzt sich aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Tempranillo, Cabernet Franc und Garnacha zusammen. Tomàs Cusinés Weine sind ganz dem Cuvée-Prinzip verpflichtet und der Erfolg gibt im Recht. Die Rotweine Vilosell und Geol gehören zu besten modernen Weinen Spaniens, der Auzells ist gar zum Prototyp eines frischen, jungen gleichwohl seriösen und profunden Weißweines geworden.

Das Anbaugebiet: Costers del Segre DOP

Costers del Segre DOP

Die D.O. Costers del Segre - nach dem gleichnamigen Fluss benannt - ist in der Provinz Lérida in Katalonien. Die relativ junge D.O. (seit 1988) hat nach einem Dornröschenschlaf eine enorme Entwicklung genommen. Es sind überwiegend kalkhaltige und granithaltige Böden vorhanden. Es dominiert bräunlicher Kalkboden mit einem hohen Anteil Kalkstein. Im gesamten Anbaugebiet herrscht trockenes Kontinentalklima. Die Winter können recht kalt werden, die Sommer heiß und trocken. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Macabeo, Xarel-lo, Parellada, Chardonnay, Garnacha Blanca, Moscatel de Grano Menudo, Malvasía, Gewürztraminer und Albariño. Die Roten Sorten sind Garnacha Negra, Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Merlot, Monastrell, Trepat, Samsó, Pinot Noir und Syrah.