Zum Artikel

Kundenbewertungen für Creencia con Virtud

(6)
50% würden dieses Produkt weiter empfehlen
5 Sterne
 
(5)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(1)

Creencia con Virtud 2016

Sehr kraftvoller Monastrell
(6) von 50% weiterempfohlen
Nur noch 1 Flasche lieferbar
29,90 € pro Flasche  39,87 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

auch geflasht (für Jahrgang 2015) (für Jahrgang 2015)

Wenn nicht noch ein großes (Wein-)Wunder geschieht, dann wird das mein Weihnachtswein zu rosarot gebratenem Rehrücken. Wer schwere Weine mit Charakter mag, wird hier sein Eldorado finden. Vielleicht nicht überraschend, da klassisch, aber seriös vielschichtig mit Vanille, Zigarre und vielen Fruchtaromen, tief und ätherisch. Also ich finde das grandios!
Meine Speiseempfehlung: Wild

geflasht (für Jahrgang 2015)

grundsätzliches: ich bin seit vielen jahren kunde, war auch schon einige male im geschäft in BERLIN. von WEIN habe ich nicht wirklich viel ahnung. zum essen trinke ich 1 glas. WEISS oder ROT, je nach dem. . . . es gab noch NIE einen wein, die ich alle blind bestellt habe, der nicht in ordnung war bzw nicht geschmeckt hat. dafür schonmal *****! und nun zu diesem wein. er war in einem PROBIERPAKET. vorher hatte ich noch nie einen wein mit 15.5%. vom geruch, dem ersten schluck war ich begeistert. oder wie es neudeutsch heißt: ich war geflasht! leider dürfen nur 5 sterne vergeben werden. er hätte mehr verdient. danke hier für!

Ganz großer Genuss (für Jahrgang 2015)

bei diesem Wein stimmt alles - die Tannine, die geschmackliche Tiefe und Breite, alleine die Farbe!, der lange Abgang. Die nicht penetranten 15.5 %. Fabelhaft!

Ganz wunderbar (für Jahrgang 2015)

Schon das tiefe Rot fasziniert beim Eingießen. Komplex ist er, jedoch nicht schwer. Das mag daran liegen, daß ich diese tiefgründigen Weine liebe und ja, ich habe die "Zigarrenkiste" sehr bewußt wahrgenommen und auch die anderen Aromen. Ganz großes Kino!

Sehr kräftig und intensiv! (für Jahrgang 2015)

Der "große Bruder" des Creencia con Juventud. Ein sehr intensiver und schwerer Wein, allerdings auf eine angenehme Art und Weise. Zu (scharfer) Pfefferrahmsoße hat er ausgezeichnet gepasst. Wir fanden, dass man die Fassreife intensiv schmeckt und sie nicht "subtil" ist, wie in der Beschreibung.