Pingus »Flor de Pingus« 2021

Ausdrucksstark und vielschichtig
Als Erstes bewerten
Auf Lager
119, 00
pro Flasche 0,75 L (158,67 €/L)
pro Flasche (0.75l),  158,67 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Sicherlich wird man dem Flor de Pingus nicht gerecht, ihn als "Zweitwein" von Peter Sisseck zu bezeichnen. Flor de Pingus ist ein eigenständiger Wein, von dem man auch einiges erwarten darf. Seine erstklassige Herkunft aus der Ribera del Duero, ein begabter und erfahrener Önologe und neue Barriques aus französischer Eiche  kündigen einen kraftvollen Rotwein an.

Und hat man den Wein erst einmal im Glas, wird man auch nicht enttäuscht: Kräftiges und sattes Kirschrot zeigt bereits viel Konzentration. Das Bouquet ist eine vielschichtige Melange aus reifen Sommerbeeren, wie Himbeere und Brombeere, untermalt von floralen Noten und den würzigen Tönen eines Waldbodens. Am Gaumen zeigt er sich kraftvoll, aber mit lebendiger Frische und hochfeinen Tanninen. Das Finish ist lang anhaltend und von nobler Präsenz. Ein Wein mit Frische, Präzision und Eleganz.

Ein idealer Begleiter für kräftige Wildgerichte.

Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Auszeichnungen (10)

Geschmack

 
  • Anlass feines Dinner
  • Barriqueausbau 16 Monate
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Wild

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2021
  • Rebsorten 100% Tinto Fino
  • Anbaugebiet Ribera del Duero DOP
  • Bodega/Hersteller Dominio de Pingus
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2034
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Dominio de Pingus - R.E. 8421-VA - Quintanilla de Onésimo, Spanien
  • Artikelnr. 38525
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Die Bodega: Dominio de Pingus

Dominio de Pingus

Die Bodegas Dominio de Pingus ist beheimat in Quintanilla de Onésimo (Valladolid) in der D.O. Ribera del Duero und ist längst ein Mythos, denn der Top-Wein dieses Erzeugers wird in einem Atemzug mit den ganz großen dieser Welt genannt. Dass hinter dem teuersten, rarsten und für viele Kritiker besten Wein Spaniens ausgerechnet ein Däne steckt, gehört sicher zu den amüsantesten Anekdoten der internationalen Weinszene. Seine Wein-Ikone ist allerdings unbestritten der sagenumwobene Pingus, dessen Lesegut auf einigen steinalten Mikro-Parzellen von insgesamt nur 5ha gedeiht. Die jüngste davon heißt Santa Cruz mit ungefähr 50 Jahren. Parroso schafft es schon auf 60 Jahre und La Viña de San Cristóbal ist mit über 70 Jahren die älteste. Natürlich zieht Peter Sisseck bei der Vinifizierung des Pingus' alle Register des modernen Weinbaus, doch das tun andere heutzutage auch. Es bleibt also das Geheimnis des sympathischen Dänen, wie er diesen berühmten 'Magic Touch' in seinen Pingus hineinbekommt.

Das Anbaugebiet: Ribera del Duero DOP

Ribera del Duero DOP

Die D.O. Ribera del Duero erstreckt sich durch die Provinzen Burgos im Süden, Valladolid im Osten, Soria im Westen und Segovia im Nordwesten. Neben der D.O.Ca. Rioja und Priorat gehört die D.O. Ribera del Duero zu den renommiertesten Anbauregionen Spaniens, die hochkarätige Rotweine hervorbringt. Mit Vega Sicilia kommt eine der besten Kellereien der Welt aus der Region im Tal des Duero. Ein kontinentales Klima, das vom Atlantik beeinflusst wird und große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht führen zu einer langsamen Reife der Trauben, dadurch entwickelt sich ein optimaler Säuregehalt und es können sehr hochwertige Weine entstehen. Die Hauptrebsorte Tempranillo, hier unter dem Synonym Tinto Fino zu finden, ist perfekt an das extrem kontinentale Klima angepasst.