Petra de Valpiedra 2017

(0)
Sofort lieferbar
34,90 € pro Flasche  46,53 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Petra de Valpiedra 2017

Dieser mittelkräftige Garnacha reifte über 12 Monate in Barriques aus französischer Eiche und zeigt sich im Glas in einem kräftigen Kirschrot mit violetten Reflexen. Das Bouquet ist bestimmt von fruchtigen und beerigen Aromen, wie Kirsche und Cassis, fein untermalt von Toffee und Vanille. Am Gaumen überzeugt er mit Frische und feinen Tanninen und endet in einem langen Finale.

Passt gut zu Reisgerichten und kräftigen Fischstews.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2017
  • Rebsorten 100% Garnacha
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller Finca Valpiedra
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2024
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Besonderheit Fruchtig-feiner Garnacha
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Finca Valpeidra - R.E. 5807-LO - Logroño, Spanien
  • Artikelnr. 29951
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Fruchtig Knupperkirsche
  • Beerig schwarze Johannisbeere (Cassis)
  • Würzig Vanille
  • Geröstet Sandelholz
  • Laktisch Toffee

Die Bodega: Finca Valpiedra

Finca Valpiedra

Mit der Finca Valpiedra hat sich die Familie Martínez Bujanda einen Traum erfüllt. Der Weinberg befand sich schon seit Jahrzehten in ihrem Besitz, bis sie im Jahr 1994 beschlossen, dort auch eine eigene Kellerei zu erreichten. Und das in allerschönster Lage. Denn die Finca Valpiedra liegt direkt über einer Mäanderschleife des Ebro auf der Südseite des Ufers. Die 80 ha Weinberge sind terrassenförmig über dem Fluss gepflanzt und stehen zum großen Teil auf grobem Flusskiesel, der dem Lesegut in den meisten Jahren eine beneidenswerte Reife beschert. Angebaut wird hauptsächlich Tempranillo, ergänzt um eine Hektar Mazuelo, Graciano und Cabernet Sauvignon.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen Rioja Alta, Rioja Alavesa und Rioja Oriental, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.