de de
+++ Lagerausverkauf: Über 60 Weine bis zu 50 % reduziert +++ Geschenk ab 89 € +++ Erhöhte Lieferzeit aufgrund des DHL-Warnstreiks +++

Olcaviana 1564 Syrah 2020

Würziger Syrah
(6) von 25% weiterempfohlen
7,77 pro Flasche  10,36 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Olcaviana 1564 Syrah 2020

Neben dem beliebten Laude kommt hier ein reinsortiger Syrah, dem eine 4-monatige Reife in Barriques gegönnt wurde und die kalkhaltigen Sandböden haben den Reben die notwendige Mineralität verliehen..

Im Glas leuchtet er in einem kräftigen Purpur und bereits im Bouquet trägt er feine würzige Noten neben den Aromen reifer dunkler Beeren. Am Gaumen wunderbar rund und harmonisch, schließt er mit einem langen Finale ab.

Die Verbundenheit zum Land und der Region findet sich symbolisiert im Namen des Weines wieder: 1564 wurden die Bögen der Kirche ‚El Salvador‘ des Ortes fertiggestellt. »El 16 de Julio de 1564 se acabaron los arcos de cerrar.«, heißt es in einer Inschrift des Gebäudes, die für das Etikett verwendet wurde.

Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Schnelle Lieferung
mit DHL GoGreen
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 100.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2020
  • Rebsorten 100% Syrah/Shiraz
  • Anbaugebiet Castilla IGP
  • Bodega/Hersteller Olcaviana
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2026
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Bio-Produkt ja
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-037
  • Bio Kennzeichnung Produkt ES-ECO-020-CV
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Sierra Norte R.E. CLM 542-AB - 02630 Albacete, Spanien
  • Artikelnr. 34961
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2018

Gilbert & Gaillard

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Gilbert & Gaillard

Dieser französische Weinführer wurde von François Gilbert und Philippe Gaillard gegründet. Bereits zuvor waren sie Kollegen, denn sie arbeiteten beide als Ressortleiter beim Verlagshaus Presses de la Cité in Paris. Im Jahr 1989 beschlossen sie, selbst als Herausgeber aufzutreten und veröffentlichten im Jahr 1991 die ersten Weinführer und Magazine. Das Niveau, das sie dabei von den Weinen erwarten ist enorm. Denn von etwa 20.000 verkosteten Weinen im Jahr, findet nur etwa ein Viertel Erwähnung in ihrer Publikation. Dabei greifen Sie entweder auf die verbreitete 100-Punkte-Skala zurück oder klassifizieren den Wein in "Großes Gold", "Gold", "Silber" und "Bronze". Bei dem Hintergrund der beiden ist das allerdings auch kein Wunder: Denn während François Gilbert als studierter Geograph als Spezialist für Weinanbau gilt, ist Philippe Gaillard sogar studierter Önologe.

Kundenbewertungen (6)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

6 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(3)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(3)
1 Sterne
 
(0)
Lamm (1) Wild (1) Vegetarisch (1) Pasta (1) Rind (1) Käse (1)

toller Wein (für Jahrgang 2020)

Offenbar scheiden sich an diesem Wein die Geister: Ich habe diesen als sehr vollmundig und aromenreich empfunden. Ein schöner Wein, der mich begeistert, ausgewogen und sehr fruchtig. Einen Säureüberhang habe ich nicht feststellen können. Ganz klare Kaufempfehlung!

Shiraz (für Jahrgang 2020)

Shiraz aus Spanien kommt meines Erachtens immer etwas wuchtiger daher. Wahrscheinlich genau deshlab mag ich ihn sehr. Viel Kirschfrucht gepaar mit Holzfass machen den Wein rund

Überraschung des Abends (für Jahrgang 2018)

Entgegen der vorangegangenen Bewertungen waren wir sehr angetan von diesem Wein. Syrah trinken wir sonst in der südl. Toskana, aber auch dieser hier schmeckte uns sehr gut. Dekantiert war der Rotwein vollmundig und mit wenig Säure und durchweg harmonisch!
Meine Speiseempfehlung: Pasta, Rind, Lamm, Wild, Vegetarisch, Käse

Leider nicht überzeugend (für Jahrgang 2019)

Der Wein war Teil der Weinprobe im Januar 2022. Dieser Wein hat uns von allen 5 angebotenen Weinen leider am wenigsten überzeugt. Die Säure empfanden wir hier etwas unangenehm und insgesamt ist der Wein leider etwas unausgewogen. Für den eigentlichen Preis leider von uns keine Empfehlung.

Nicht überzeugend (für Jahrgang 2018)

Kann mich bzgl. Der Einschätzung leider nur anschließen. Für mich nicht ausgewogen, da die Säure zu dominant ist und Frucht und Würze zu sehr in den Hintergrund drückt. Generell tue ich mich schwer mit Syrah aus Spanien. Außer dem Vallegarcia habe ich hier noch keinen gefunden, der mich überzeugen konnte. Syrah Weine aus Chile/ USA sind für mich deutlich stärker.

Leider enttäuschend (für Jahrgang 2018)

Hatte mich, basierend auf der Beschreibung, schon auf diesen für mich neuen Wein gefreut. Im Freundeskreis haben wir die erste Flasche probiert. Wir waren uns schnell einig, dass dieser Wein in vielerlei Hinsicht diffus und unausgewogen schmeckt. Das gerühmte „... am Gaumen rund und harmonisch“ können wir leider nicht bestätigen. Vielleicht liegt es auch daran, dass dieser Bio-Wein (auch „vegan“) im Anbaugebiet Castilla y Leon angebaut aber anscheinend in einem anderen Teil Spaniens abgefüllt wird...

Geschmack

  • Barriqueausbau 4 Monate
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig Brombeere, Erdbeere, Himbeere, schwarze Johannisbeere (Cassis)
  • Würzig schwarzer Pfeffer
  • Geröstet Toast

Die Bodega: Olcaviana

Olcaviana

Die Bodega Olcaviana wurde 1994 von der Familie Ruiz gegründet. Sie besitzt eine lange Tradition in der Weinherstellung und hat sich in Spanien vor allem mit Tomás Ruiz (1900-1983) einen guten Namen gemacht. Die Bodega Olcaviana begann zunächst mit der Produktion von Cabernet Sauvignon. Heute kultiviert sie auch Syrah, Tempranillo, Petit Verdot, Merlot, Chardonnay, Viognier und andere Sorten. Im Zentrum ihrer Weinproduktion stehen junge und im Fass gereifte rote und weiße Stillweine. Die erfahrene Önologin Maria Pilar Domingo legt dabei großen Wert darauf, die Typizität und den Charakter der verwendeten Trauben zum Ausdruck zu bringen.

Das Anbaugebiet: Castilla IGP

Castilla IGP

Die Klassifizierung I.G.P. Castilla umfasst die größte zusammenhängende Rebfläche der Welt, rund 600.000 Hektar, was ungefähr 6% der gesamten Rebflächen weltweit ausmacht. Das Gebiet Tierra de Castilla liegt auf einem Hochplateau in Zentralspanien, das auch aus den Erzählungen des Don Quijote bekannt geworden ist. Die klimatischen Verhältnisse sind extrem kontinental mit langen, heißen Sommern, gefolgt von kalten Wintern. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge im Jahr beträgt zwischen 250 bis 400 mm, wobei die Regenmonate im Frühjahr und Herbst liegen.