de de
+++ Jetzt Türchen öffnen im VINOS-Adventskalender und Lieblingsweine mit bis zu 50 % Rabatt sichern +++

Josep Grau Pedrabona Tinto 2020

Vielschichig und ausdrucksstark
(0)
24,90 pro Flasche  33,20 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Josep Grau Pedrabona Tinto 2020

Pedrabona von der Kellerei Josep Grau ist ein Projekt, das im Priorat angesiedet ist, die meisten Rebgärten liegen in der Nähe von Gratallops, einige kleine sind auch in Pla de Falset zu finden. Die alten Reben von Garnacha Tinta und Cariñena stehen auf den typischen Llicorella-Schiefer Böden. Das Klima ist kontinental, aber mediterran geprägt. Die Arbeiten im Weinberg sind reine Handarbeit und da nach ökologischen Prinzipien gearbeitet wird, ist Biodiversität garantiert. Die Weiterverarbeitung erfolgt schonend und der Wein reifte über 14 Monate teilweise in 2500-Liter Fudern (Stockinger aus Österreich), teilweise in Barriques aus französischer Eiche.

Im Glas zeigt er sich in einem satten Kirschrot und offeriert im Bouquet vielfältige Aromen. Primär sind rote und dunkle Früchte und Beeren wahrzunehmen, gepaart mit Gewürzen und untermalt von getrockneten Blättern und wilden Blumen, Zeder und Graphit. Balsamische Noten unterstreichen den mediterranen Charakter des Weines. Am Gaumen sehr gut definiert, sehr ausdrucksstark mit frischer Säure und einem langen Finale.

Einfach günstig
Versandkostenfrei ab 99 € (D)
Schnelle Lieferung
mit DHL GoGreen
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 100.000 Bewertungen auf

.product-awards__blockquote { display: none; }
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2020
  • Rebsorten Cariñena
    Garnacha Tinta
  • Anbaugebiet Priorat DOCa
  • Bodega/Hersteller Josep Grau Viticultor
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2029
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Josep Grau - R.E. 5576-T - Gratallops, Spanien
  • Artikelnr. 34426
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

92 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2020

Guía Peñín 2022

Color
Cereza
Aroma
especiado, sotobosque, floral, fruta roja, fruta madura
Boca
equilibrado, sabroso, carnoso

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2020

James Suckling 2022

"Strikingly fresh and attractive aromas of slate, blueberries, plums, violets and graphite, following through to a jucy, medium-bodied palate with precise, immaculate tannins. Compact with effortlessly concentrated flavors, but at all not hefty. Drink or hold."

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

James Suckling

James Suckling, in Los Angeles Kalifornien geboren, schrieb ehemals für den Wine Spectator und wirkt heute als Wein- und Zigarrenkritiker mit eigenem Internetauftritt. Mit starker Affinität zu italienischen Weinen, verkostet er weltweit und bewertet in dem 100-Punkte-System die Weine aus den Anbaugebieten unterschiedlicher Länder. Bei der Verkostung ist ihm der Geschmack wichtiger als das Bouquet, gern vergleicht er guten Wein mit Musik, Literatur oder der Liebe: Auch Wein ist eine hochemotionales Erleben.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Barriqueausbau 14 Monate
  • Barriqueausbau Information teilweise in 2500-Liter-Fudern
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Wild
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig Blaubeere (Heidelbeere), Brombeere, Himbeere
  • Blumig Trockenblumen
  • Pflanzlich Balsamische Noten

Die Bodega: Josep Grau Viticultor

Josep Grau Viticultor

Josep Grau ist in die Gegend zurückgekehrt, wo er geboren wurde, um nun sein Lebenswerk zu verwirklichen. Die Projekte liegen in der D.O. Montsant nahe des Dorfes Capçanes und in der D.O.Ca. Priorat in der Nähe von Gratallops und Pla de Falset. Jeder Weinberg wird wie ein Schatz gepflegt und nach biologischen Methoden und einigen biodynamischen Praktiken bewirtschaftet. Die alten Garnacha- und Cariñena-Reben werden von Hand gepflegt und geerntet. Auch in Keller wird minimal in den Prozess eingegriffen. Für die Reifung stehen große Fässer (2000 und 2500-Liter) von Stockinger sowie Barriques aus französischer Eiche zur Verfügung. So entstehen einzigartige Weine mit viel Persönlichkeit, die keinen Trends oder Moden unterworfen sind.

Das Anbaugebiet: Priorat DOCa

Priorat DOCa

Die D.O.Ca. Priorat liegt in der Provinz Tarragona und umfasst die Gemeinden La Morera de Montsant, Scala Dei, La Vilella, Gratallops, Bellmunt, Porrera, Poboleda, Torroja, Lloá, Falset und Mola. Keine andere Region symbolisiert Wandel, Aufbruch und Dynamik in Richtung Qualitätsweinbau wie das Priorat. Kleine Erträge machen die Weine rar und teuer doch das Terroir lässt Weine entstehen, die mit zu dem besten gehören, was die Weinwelt zu bieten hat. Das Geheimnis liegt in den Böden, bedeckt von kleinblättrigem Schiefer, dem sogenannten Llicorella, entstehen kraftvolle, mineralische Rotweine, die eine gewisse Eleganz nicht vermissen lassen. Die vorherrschenden Rebsorten sind Garnacha und Cariñena.