Daniel-Landi »Cantos del Diablo« 2018

Himmlisch gut
(0)
Sofort lieferbar
79,90 € pro Flasche  106,53 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Daniel-Landi »Cantos del Diablo« 2018

»Cantos del Diablo« stammt aus einer entlegenen Einzellage (der Wein ist in den vorangegangenen Jahrgängen unter dem Namen »The End« erschienen) nahe des Dorfes El Real de San Vicente, auf 730 Meter über dem Meeresspiegel gelegen. Daniel Landi legt viel Wert auf eine ökologische Landwirtschaft und Vorgehensweisen der Biodynamik, deshalb werden die Trauben auch nach der Lese besonders schonend verarbeitet. Die Veredelung des »Cantos del Diablo« erfolgt insgesamt über 14 Monate in großen Holzfudern und Barriques aus französischer Eiche, womit die terroirspezifischen Noten und Eleganz der Ganacha-Rebe hervorgehoben werden soll. 

Neben der purpur-farbenen Robe finden sich vielfältige Aromen von reifen, dunklen, klar-definierten Früchten, würzige Aspekte von weißem Pfeffer, Rosmarin und Fenchel, sowie erdige Noten von Unterholz und Teer. Die seidigenTannine sind fein eingebettet in einen nicht zu fülligen Körper. Also insgesamt ein rundum gelungener, sehr harmonischer und eigenständiger Rotwein.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 85.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2018
  • Rebsorten 100% Garnacha
  • Anbaugebiet Méntrida DOP
  • Bodega/Hersteller Daniel Landi
  • Weinmacher Daniel Landi
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2026
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Bodentyp Granit
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Daniel El Travieso - R.E. CLM 335-TO - 28640, Spanien
  • Artikelnr. 31062
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (3)

Auszeichnung

95 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2018

Robert Parker Wine Advocate

The single-vineyard 2018 Cantos del Diablo was produced with the grapes from 0.35 hectares of 70-year-old Garnacha in the village of El Real de San Vicente (Toledo) at 900 meters in altitude, the highest vineyard in the Méntrida appellation. It's a north-facing plot on sandy granite soils with lots of silt that deliver chalky tannins and a citrus freshness in the wine. The whole clusters fermented with indigenous yeasts in oak vats with a long maceration followed by an élevage in a 1,400-liter oak foudre for 12 months. This was extremely closed, even after a long time in the glass. It's a vineyard that delivers more reductive wines (matchstick) with a strict palate and a strong mineral sensation. 1,620 bottles were filled in March 2020. (Luis Gutiérrez, Nov. 2020)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Auszeichnung

94 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2011

Guía Peñín 2014

»Color cereza intenso. Aroma exprsión frutal, frambuesa, especiado, hierbas de monte. Boca frutoso, especiado, fruta madura balsámico.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

92 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2011

Stephen Tanzer's International Wine Cellar

» Light, vivid red. Sexy, floral red fruit aromas show very good clarity and vivacity. Sappy, incisive and pure, offering sweet raspberry and cherry flavors and a powerful floral pastille element. Closes silky and long, with resonating floral character and just a hint of tannins.« (Sept./Okt. 2013)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Tanzer

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Barriqueausbau 14 Monate
  • Barrique Material französische Eiche
  • Beerig Maulbeere
  • Pflanzlich Fenchel
  • Würzig weißer Pfeffer
  • Rauchig Teer
  • Erdigmineralisch Unterholz

Die Bodega: Daniel Landi

Daniel Landi

Nachdem er sich eine Zeit lang für die Bodega Jiménez-Landi einen Namen gemacht hat, fand er es an der Zeit, sein eigenes Projekt ins Leben zu rufen. Mit alten Rebgärten, uralter Garnacha-Reben fand er die beste Grundlage für seine eignen Weinen, um seinen ureigenen Stil zu verwirklichen.

Das Anbaugebiet: Méntrida DOP

Méntrida DOP

Die D.O. Méntrida befindet sich im Norden der Provinz Toledo und grenzt an Àvila und Madrid (im Norden), an den Tajo (im Süden) und der Sierra de San Vicente (im Westen). Diese D.O. befindet sich allgemein im Umbau. Könnte eine Region mit großer Zukunft werden. Es überwiegen sandige und tonhaltige Böden. Die Rebflächen liegen zwischen 400 und 600 Metern Höhe. Es herrscht typisches kontinentales Klima mit langen und kalten Wintern und trockenen, sehr heißen Sommern. Bei den weißen Rebsorten sind Chardonnay, Macabeo, Albillo, Sauvignon Blanc und Verdejo zu finden, bei den roten Rebsorten sind es Garnacha, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Tempranillo und Petit Verdot.