+++ Die neuen Probierpakete sind da! Entdecken Sie die Highlights aus unserem Winterkatalog! +++

Creencia con Virtud 2016

Sehr kraftvoller Monastrell
(4) von % weiterempfohlen
Sofort lieferbar
29,90 € pro Flasche  39,87 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Creencia con Virtud 2016

Das Klima der Jumilla ist geprägt von langen warmen Sommern und kalten Wintern. Die Monastrell-Reben, von denen der Creencia stammt, stehen in hochgelegenen Weingärten in einer kühleren Gegend auf 700 bis 800 Meter und kommen ohne zusätzlich Bewässerung aus, was die Wurzeln der Reben veranlasst, tief in den Boden zu wachsen um die Trauben mit Nährstoffen und Wasser zu versorgen. Die Trauben werden manuell gelesen und sorgfältig sortiert. Nach der Mazeration wurde aus 15-20% des Mostes eine Saignée hergestellt, um eine höhere Konzentration zu erhalten. Die malolaktische Gärung fand in 500-Liter-Fässern aus französischer Eiche statt, wo der Wein weitere 15 Monate reifte.

Im Glas beeindruckt er bereits mit einem sehr kräftigen Dunkelrot. Das Bouquet hält eine komplexe Melange aus Brombeere, dunklen Kirschen, geröstetem Kaffee, dunkler Schokolade und einem Hauch Zigarrenkiste bereit. Die Reife in den großen Fässern lassen die, von dieser Fassreife herrührenden Aromen, sanft und subtil erscheinen. Am Gaumen dicht und körperreich mit einem frischen Anklang Mineralität.

Sehr konzentrierter und fülliger Monastrell aus der Jumilla.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2016
  • Rebsorten 100% Monastrell
  • Anbaugebiet Jumilla DOP
  • Bodega/Hersteller Hammeken Cellars
  • Weinmacher David Tofterup und Daniel Alba
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2026
  • Alkoholgehalt 15,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Hammeken Celler - R.E. 30009-MU - Jumilla, Spanien
  • Artikelnr. 30435
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (3)

Auszeichnung

für den Jahrgang 2016

Guía Peñín 2021

Color: Cereza.
Aroma: roble nuevo, fruta madura, fruta confitada, con carácter, potente.
Boca: estructurado, sabroso, potente, tostado.

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

für den Jahrgang 2016

James Suckling

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

James Suckling

James Suckling, in Los Angeles Kalifornien geboren, schrieb ehemals für den Wine Spectator und wirkt heute als Wein- und Zigarrenkritiker mit eigenem Internetauftritt. Mit starker Affinität zu italienischen Weinen, verkostet er weltweit und bewertet in dem 100-Punkte-System die Weine aus den Anbaugebieten unterschiedlicher Länder. Bei der Verkostung ist ihm der Geschmack wichtiger als das Bouquet, gern vergleicht er guten Wein mit Musik, Literatur oder der Liebe: Auch Wein ist eine hochemotionales Erleben.

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2015

Guía Peñín 2019

»Color: cereza oscuro, borde granate. Aroma: fruta madura, fruta confitada, ebanistería, tabaco, especias dulces. Boca: especiado, taninos maduros, largo, tostado.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Kundenbewertungen (4)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

4 Bewertungen Jetzt bewerten

geflasht (für Jahrgang 2015)

grundsätzliches: ich bin seit vielen jahren kunde, war auch schon einige male im geschäft in BERLIN. von WEIN habe ich nicht wirklich viel ahnung. zum essen trinke ich 1 glas. WEISS oder ROT, je nach dem. . . . es gab noch NIE einen wein, die ich alle blind bestellt habe, der nicht in ordnung war bzw nicht geschmeckt hat. dafür schonmal *****! und nun zu diesem wein. er war in einem PROBIERPAKET. vorher hatte ich noch nie einen wein mit 15.5%. vom geruch, dem ersten schluck war ich begeistert. oder wie es neudeutsch heißt: ich war geflasht! leider dürfen nur 5 sterne vergeben werden. er hätte mehr verdient. danke hier für!

Ganz großer Genuss (für Jahrgang 2015)

bei diesem Wein stimmt alles - die Tannine, die geschmackliche Tiefe und Breite, alleine die Farbe!, der lange Abgang. Die nicht penetranten 15.5 %. Fabelhaft!

Ganz wunderbar (für Jahrgang 2015)

Schon das tiefe Rot fasziniert beim Eingießen. Komplex ist er, jedoch nicht schwer. Das mag daran liegen, daß ich diese tiefgründigen Weine liebe und ja, ich habe die "Zigarrenkiste" sehr bewußt wahrgenommen und auch die anderen Aromen. Ganz großes Kino!

Sehr kräftig und intensiv! (für Jahrgang 2015)

Der "große Bruder" des Creencia con Juventud. Ein sehr intensiver und schwerer Wein, allerdings auf eine angenehme Art und Weise. Zu (scharfer) Pfefferrahmsoße hat er ausgezeichnet gepasst. Wir fanden, dass man die Fassreife intensiv schmeckt und sie nicht "subtil" ist, wie in der Beschreibung.

Geschmack

  • Barriqueausbau 15 Monate
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Rauchig Zigarrenkiste
  • Geröstet Kaffee, Schokolade
  • Erdigmineralisch mineralisch

Die Bodega: Hammeken Cellars

Hammeken Cellars

Im Jahre 1996 wurde die Firma Hammeken Cellars (ehemals Vinnico) gegründet. Als Flying Winemaker ohne eigenes physisches Weingut sind seitdem in vielen D.O.s Spaniens großartige Weinprojekte entstanden. Charakteristisch sind die saftig-runden Weine, die oft von alten Rebanlagen stammen, aber dennoch zu einem sehr sympathischen Preis zu haben sind. Die Weine erlangen teilweise Kultstatus.

Das Anbaugebiet: Jumilla DOP

Jumilla DOP

Das Anbaugebiet Jumilla liegt im Südosten Spaniens und hat eine beeindruckende Entwicklung durchlaufen. In den letzten Jahren ist die Qualität der Weine immer besser geworden. Besonders Rotweine aus der Rebsorte Monastrell haben einen beeindruckenden Aufstieg hingelegt. Aber auch internationale Varietäten wie Syrah und Cabernet Sauvignon haben sich bestens akklimatisiert und liefern großartige Ergebnisse. Standen am Anfang der beeindruckenden Qualitätsentwicklung noch junge Rotweine im Vordergrund, können die Winzer zunehmend auch mit im Barrique gereiften Weinen überzeugen. Manch ein visionärer Weinexperte prognostiziert der Region gar eine ähnlich strahlende Zukunft wie dem Priorat in Katalonien.