Pau Rosado 2014

Pink Pau!
(7) von % weiterempfohlen
4,95 € pro Flasche  6,60 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Pau Rosado 2014

Pau steht für unkompliziertes Trinkvergnügen. Und das wird auch mit dem Rosé realisiert: aus 85 % Monastrell vinifiziert, die für saftige Aromen sorgt und von dem Syrah-Anteil mit charaktervollen Noten abgerundet wird.

Im Glas leuchtet ein intensives Wildlachsrosa und das Bouquet animiert mit schönen Fruchtnoten reifer Erdbeeren und Himbeeren. Aber auch feine florale Noten von Veilchen und dezente Gebäcknoten bereichern den Gesamteindruck. Am Gaumen zeigt er eine angenehme Frische und eine sehr ausgewogene Balance von reifen Früchten und feiner Säure.

Nicht nur auf Sommerpartys ein gern gesehener Gast.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Roséwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2014
  • Rebsorten 85% Monastrell
    15% Syrah/Shiraz
  • Anbaugebiet Yecla DOP
  • Bodega/Hersteller La Purísima
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 8 - 10 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2016
  • Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 3,5 g/L
  • Gesamtsäure 5,4 g/L
  • ph-Wert 3,4
  • Verschluss Kunststoffkorken
  • Allergene enthält Sulfite und kann Spuren von Lysozym und Albumin enthalten
  • Abfüller R.E. 2732-MU, 30510, Spanien
  • Artikelnr. 16413
  • LMIV-Bezeichnung Roséwein

Kundenbewertungen (7)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

7 Bewertungen Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(0)
4 Sterne
 
(1)
3 Sterne
 
(1)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(5)

tadelloser Rosé (für Jahrgang 2014)

Meine Frau und ich haben uns eine 6er-Kiste gekauft, nachdem wir diesen Wein im Rosé-Paket entdeckt hatten. Preis/Leistung finde ich sehr gut. Ich fürchte, mein Vorredner hatte Pech mit der Flasche, denn unsere Flaschen waren immer klar und frisch mit leichter Frucht (Der mesa Rosé war uns zu fruchtig.) . Wir sind sehr zufrieden mit dem Wein und können ihn nur weiterempfehlen.

in Ordnung (für Jahrgang 2014)

Ich fand den Pau nicht so schlimm wie mein Vorredner ihn beschrieben hat.Hatte 'n Lachsfilet mit versch Salaten dazu und dies harmonierte wirklich gut .Habe ihn richtig gekühlt dazu getrunken.Fand ihn auch nicht pappig süß.Natürlich gibt es bessere Rosados(Inurrieta,Lesegut,Enate,Mesa..)aber zum Preis völlig ok.

Fehlton (für Jahrgang 2014)

Der Wein hat -wie von zahlreichen Vorrednern berichtet- einen deutlichen Fehlton und sollte in dieser Qualität von vinos.de nicht mehr verkauft werden. Seltsam dass die Einkäufer/Qualitätsprüfer von vinos.de so etwas für den Verkauf freigeben.

ganz schlechter Rose (für Jahrgang 2014)

Bis jetzt bin ich noch nicht enttäuscht worden, aber dieser Rose ist nicht trinkbar!

Unmöglich (für Jahrgang 2014)

Ich war mit den Weinen von vinos.de bisher immer sehr zufrieden Von manchen Tropfen war ich auch begeistert. Aber dieser Rosé ist unmöglich. Er schmeckt "faulig". Wir hatten diesen Wein im Rosè-Paket. Die anderen fünf Weine waren gut bis sehr gut. Aber der Pau-Rosé ist nicht trinkbar.

Sehr schwach (für Jahrgang 2014)

Ein wirklich schlechter, untrinkbarer Rosé, den wir wegkippen mußten. Ich traue es mich kaum zu schrieben, aber der Geruch erinnerte mich tatsächlich an "Magensäure" und der Geschmack war dann leider auch nicht viel besser. Ich verstehe nicht, wieso dieser Wein im Katalog und auf der Webseite angepriesen wird. Das muß dem Vinos Team doch auch auffallen, daß es eigentlich ein Unding ist so eine schlechte Qualität ins Rosé Paket zu packen (oder überhaupt ins Programm aufzunehmen). Sowas kann man vielleicht im Supermarkt für 2-3€ verkaufen, aber nicht im Weinfachhandel.

Ekelhafter Rosé (für Jahrgang 2014)

Ich habe schon einige spanische Weine über vinos.de gekauft (und getrunken). Alle waren zumindest ordentlich bis sehr gut. Bis auf diesen. Den fanden meine Frau und ich wirklich untrinkbar. Süßlich, pappig, undefiniert. Wir haben Ihn deshalb zum Spargel-Abkochen verwendet. Immerhin hat er den Spargel nicht versaut. Wer einen guten Rosé will, sollte den Mesa rosé kaufen Der ist wirklich empfehlenswert. Der Pau rosé ist schlimm und sollte gemieden werden.

Geschmack

  • Anlass Party
  • Beerig Erdbeere, Himbeere
  • Blumig Veilchen

Die Bodega: La Purísima

La Purísima

Die heutige Bodega La Purísima ging aus einer Kooperative hervor, die 1946 gegründet wurde. Die moderne Kellerei steht - eine Seltenheit in der männderdominierten Weinwelt - unter der Führung von María Teresa Ruiz González. Gemeinsam mit ihrem jungen, motivierten Team sorgt sie seit Jahren für gleichbleibend hohe Qualität. Dies verdankt sich nicht zuletzt der Tatsache, dass sich die Bodega auch über sehr alte Rebflächen in ihrem Besitz freuen darf. Hier sind die Erträge naturgemäß zwar gering, die Qualität und die Konzentration der Trauben dagegen außerordentlich hoch. Und das merkt man den Weinen durch die Bank weg an. Besonders erfreulich ist dabei, dass die Bodega hinsichtlich ihrer Preisgestaltung trotz aller Erfolge immer noch auf dem Boden geblieben ist. Hier wird mit das beste Preis-/Leistungsverhältnis in ganz Spanien geboten.

Das Anbaugebiet: Yecla DOP

Yecla DOP

Der D.O. Yecla befindet sich in der Region Altiplano im Nordosten der Provinz Murcia und hat zwei Unterregionen: Yecla Campo Arriba, das von der Rebsorte Monastrell dominiert wird, und Yecla Campo Abajo. Die Region Yecla ist äußerst dynamisch und hat mit einem großen Bestand sehr alter Monastrell-Rebstöcke die ideale Grundlage für gute, moderne Weine mit einem überragenden Verhältnis zwischen Preis und Leistung. Die tiefen Böden dieses Anbaugebiets enthalten überwiegend Kalk und zeichnen sich durch eine gute Wasserdurchlässigkeit aus. Die Rebgärten liegen in einer Höhe zwischen 400 und 800 m, es herrscht kontinentales Klima mit Einflüssen vom Mittelmeer. Die Rebsorten (weiß) sind: Merseguera, Airén, Macabeo, Malvasía, Chardonnay. Die Roten sind: Monastrell, Tempranillo, Garnacha, Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah.