Ostatu »Gloria de Ostatu« Reserva 2010

92 Punkte im Guía Peñín
Als Erstes bewerten
49, 90
pro Flasche 0,75 L (66,53 €/L)
pro Flasche (0.75l),  66,53 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Unbestritten einer der ganz großen 'Super-Riojaner', der sich auf Augenhöhe mit solchen Klassiker wie Dalmau, Torre Muga oder Barón de Chirel befindet, wenn auch seine Ausrichtung deutlich moderner ist.

Dies ist sicher dem Engagement von Hubert de Boüard de Laforest geschuldet, kein Geringer als der Besitzer von Château Angelus. Der Doyen des Weinbaus in Saint Émilion ist aber auch beratend tätig, und das bei so namhaften Weingütern wie Château La Pointe, Château Chantegrive, Château de Fieuzal oder Château Pichon Lalande.

In Südafrika gehört ihm zusammen mit Bruno Prats (Château Cos d'Estournel) und Lowell Jooste von Klein Constantia, das Anwilka Estate und in Spanien berät er die Bodegas Ostatu.

Und dem Gloria de Ostatu merkt man die Hand des Meisters an. Denn dieser erhabene Rioja imponiert mit einer traumhaften Finesse und Harmonie, seiner große Konsistenz und wirkt auf mitreißende Weise frisch und duftig.

Schon das Bouquet beweist noble Eleganz und Komplexität. Die opulente Nase offenbart intensive Noten nach Schwarzkirschen, Waldbeeren, kräftigen Röstaromen, herben Bitterschokoladen-Tönen und Gewürzen. Am Gaumen mit enormer Verführungskraft, fein balanciert und mit festem, mineralischem Kern, dabei vornehm und lang anhaltend. Der superbe Nachklang zieht nochmal alle Register eines modernen Tempranillo aus großem Jahr mit einem grandiosen, dichten und doch frischen Finale.

Dieser exzellente, verdienstvolle Wein mit den Leitideen Noblesse, Feinheit und Gleichklang ist ganz bestimmt einer der heißesten Tipps in der Rioja derzeit.

Auch in folgenden Paketen enthalten

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Auszeichnungen (2)

Geschmack

 
  • Barriqueausbau Information 18
  • Barrique Material französische Eiche
  • Passt zu Rind

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Reserva
  • Jahrgang 2010
  • Rebsorten 100% Tempranillo
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller Ostatu
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2023
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas Ostatu - R.E. 5568-VI - Samaniego, Spanien
  • Artikelnr. 27127
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Die Bodega: Ostatu

Ostatu

Ostatu wurde 1988 von der Familie Sáenz de Samaniego gegründet. Die alte Kellerei, erbaut im 17. Jahrhundert mit neoklassizistischen Elementen, wurde 1988 renoviert und wird heute von vier der insgesamt sechs Kindern der Familie geleitet. Die Finca liegt in der Rioja Alavesa am Fuße der Sierra Cantabria im Landkreis von Samaniego. Das Weingut erstreckt sich über die Dörfer Samaniego, Leza und Laguardia, wo über 35 Hektar Rebstöcke zumeist im Bergboden angepflanzt sind, davon sind 93% Tempranillo (35 Jahre alt), 5% Graciano (15 Jahre alt) und 2% Mavasía mit Rebstöcken über 50 Jahre alt. Um die Qualität optimal kontrollieren zu können, gelangen ausschließlich Trauben der eigenen Weinberge in den Keller.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen Rioja Alta, Rioja Alavesa und Rioja Oriental, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.