+++ Die ab 1.7. gültige MwSt.-Senkung wird im Warenkorb direkt an Sie weitergegeben +++

Naia »Ducado de Altan« Verdejo 2014

Imposant aromatisch!
(1) von % weiterempfohlen
6,95 € pro Flasche  9,27 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Naia »Ducado de Altan« Verdejo 2014

Der Ducado de Altan wird aus ca. 20 Jahre alten Reben gewonnen und ganz ohne den Einsatz von Holz vinifiziert. Die dadurch erhaltene Frische ist vortrefflich, denn sie sorgt für eine schöne Balance in diesem recht körperreichen Weißwein. Die Kraft des Weines wirkt aber nie überladen oder anstrengend. Nicht zuletzt ist er auch durch seine sehr gute Säurestruktur und der umwerfenden Aromatik herausragend im Preis-Leistungs-Verhältnis.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Weißwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2014
  • Rebsorten 100% Verdejo
  • Anbaugebiet Rueda DOP
  • Bodega/Hersteller Naia
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 8 - 10 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2016
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Allergene enthält Sulfite und kann Spuren von Lysozym und Albumin enthalten
  • Abfüller Bodegas Naia, La Seca, Spanien
  • Artikelnr. 16871
  • LMIV-Bezeichnung Weißwein

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung Jetzt bewerten

Fruchtig, frisch (für Jahrgang 2016)

Angenehm, Säure gut eingebunden. Ein etwas seltsamer Nachgeschmack...

Geschmack

  • Fruchtig Aprikose, Limette, Papaya, Passionsfrucht (Maracuja), weißer Pfirsich
  • Blumig Sommerwiese
  • Erdigmineralisch mineralisch

Die Bodega: Naia

Gegründet wurde die Bodegas Naia von der Gruppe Orowines des bekannten Importeurs Jorge Ordóñez (der auch so legendäre Weine wie El Nido oder Aquilón unter seiner Ägide hat), dem in Spanien berühmten Weinjounalisten Víctor Rodríguez und dem bekannten Önologen Javier Alén von Viña Mein. Doch interne Differenzen führten dazu, dass die Bodegas Naia aus der Orowines-Gruppe ausschied und (zusammen mit anderen ehemaligen Orowines-Weingütern wie Cénit, Nora, Mano a Mano, Venta la Ossa usw.) vom galizischem Unternehmer Manuel Jove zu einer neuen Gruppe geformt wurde, die sich 'Grupo Avantselecta' nennt. Dabei legt man großen Wert auf Kontinuität und will das Orowines-Konzept - Uralte Weingärten - modernstes Know-how -Top-önologen - High-End-Weine - beibehalten. Bei der Bodegas Naia ist das wahrlich gelungen, was wohl auch daran liegt, dass man den Önologen Eugen Callejo, der auch schon für die großen Erfolge der früheren Jahrgängen verantwortlich war, halten konnte.

Das Anbaugebiet: Rueda DOP

Die D.O. Rueda liegt im Norden Spaniens in den Provinzen Valladolid, Segovia und Àvila, nordwestlich von Madrid. Sie ist in den letzten Jahren zu Spaniens Weißwein-Hochburg avanciert. Denn mit den hohen Lagen (bis 800 Meter) ist die Region prädestiniert für die Produktion frischer und fruchtiger Blancos. Die große Höhe kompensiert die Hitze der Sommermonate und verleiht den Trauben viel Aroma und eine wunderbar animierende Säure. Der Star der Region ist die autochthone Sorte Verdejo. Sie bringt hier Weine hervor, die sich mit ihrem trocken-fruchtigen Geschmack und dem cremigen Mundgefühl großer Beliebtheit erfreuen. Ein Großteil der Weine kommt sortenrein auf die Flasche, einige werden aber auch mit Viura oder Sauvignon Blanc verschnitten.