+++ Galaktisch sparen bei der Cyber Wine Week: Über 40 Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil! +++

Canopy »Kaos« 2010

Kraftvoll und tiefgründig!
(0)
44,90 € pro Flasche  59,87 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Canopy »Kaos« 2010

Dieser reinsortige Garnacha stammt von zwei alten Rebgärten mit Schieferböden nähe des Dorfes Cebreros und unterscheidet sich in der Stilistik sehr von den übrigen Weinen aus dem Hause Canopy. Reifte über 18 Monate in 500-Liter-Fässern aus französischer Eiche, was sich deutlich in der Aromatik des Weines bemerkbar macht.

Im Glas zeigt er sich in samtroter Robe und öffnet im Bouquet ein weites Spektrum mit Kampher, Eichenholz, balsamischen und sehr würzigen Noten. Am Gaumen ausgesprochen vollmundig und sehr kraftvoll mit präsenten Tanninen und einem würzigen Finale.

Passt gut zu kräftigen Fleischgerichten.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2010
  • Rebsorten 100% Garnacha
  • Anbaugebiet Castilla y León IGP
  • Bodega/Hersteller Canopy
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2020
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Bodentyp Schiefer
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas Canopy - R.E. 6145 , Ávila, Spanien
  • Produzierte Flaschenanzahl 1230
  • Artikelnr. 21563
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

91 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2010

Robert Parker Wine Advocate

»The one wine that is sold without the Mentrida appellation, as it's from the village of Cebreros in Ávila, is the 2010 Kaos. It is produced with Garnacha grapes from two vineyards planted on slate soils. This is also older and feels from another style, with more present oak, aromas of shoe polish and camphor, very balsamic with plenty of spices and smoke. The palate is full bodied, with some tannins still there, and the fruit that seems to be receding. It's perfect for current drinking with some powerful food. This might surprise fans of other Canopy's wines, as it's distinctly different.« (Luis Gutiérrez, März 2016)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Auszeichnung

90 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2010

Guía Peñín 2016

»Color: cereza brillante. Aroma: fruta madura, especias dulces, roble cremoso, café aromático. Boca: sabroso, tostado, taninos maduros.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Barriqueausbau Information 18
  • Barrique Material französische Eiche
  • Im Barrique fermentiert ja
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig Orange
  • Pflanzlich Eukalyptus
  • Würzig Rosmarin, schwarzer Pfeffer, Thymian
  • Rauchig Havanna-Tabak
  • Geröstet frisches Eichenholz, Schokolade
  • Erdigmineralisch mineralisch

Die Bodega: Canopy

Canopy

Canopy das sind Alfonso Chacón und Belarmino Fernández, zwei Weinprofis, die ursprünglich aus der Hotellerie kommen und sich im Jahr 2004 auf die Suche nach einem geeigneten Weinberg machten. Ausgerechnet in der D.O. Méntrida wurden sie fündig: auf einer Höhe von 750 Meter entdeckten sie einen alten Weinberg mit 50- bis 60-jährigen Garnacha-Reben, die auf Kiesboden und Granitgrund stehen. Zu dem alten Garnacha-Weinberg ist inzwischen noch eine jüngere Anpflanzung mit Syrah-Reben hinzugekommen. Auch die Syrah ist den klimatischen Verhältnissen hervorragend angepasst. Und durch den nachhaltigen Weinbau ist es ihnen gelungen, den Weinen einen Terroir-Charakter zu verleihen, den sie mit Eleganz und Kraft gleichermaßen ausdrücken.

Das Anbaugebiet: Castilla y León IGP

Castilla y León IGP

Castilla y León umfasst insgesamt 317 Gemeinden, ist eines der vielfältigsten Weinanbaugebiete Spaniens und gilt mit rund 66.000 km² im Norden der Iberischen Halbinsel als Kernland Spaniens. Einst befand sich in diesem Landstrich die Grenzregion von der christlichen zur maurischen Welt, durch die vielen Festungen, die in diesem Teil errichtet wurden, wird er auch „Land der Burgen“ bezeichnet. Ein kontinentales Klima mit geringen Niederschlägen und eine große Bodenvielfalt sind die herausragenden Eigenschaften von Castilla y León. Neben hervorragenden Rotweinen, die denen der renommierten D.O. Ribera del Duero durchaus die Stirn bieten können, werden auch aromatische und zum Teil hochfeine und elegante Weißweine gekeltert.