Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Sie scheinen Internet Explorer als Webbrowser zu verwenden. Dieser Browser wird von Microsoft nicht mehr auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Verwenden Sie einen dieser unterstützten Browser, um das beste Nutzungserlebnis zu erhalten:

+++ NUR FÜR 3 TAGE: Bis zu 50% auf über 40 Weine im großen Frühsommer-SALE sparen +++

Viña Lan Ciano Reserva Edición Limitada 2016

Elegant und konzentriert
(5) von 100% weiterempfohlen
25,90 € pro Flasche  34,53 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Über das Produkt

Viña Lan Ciano Reserva Edición Limitada 2016

Die Bodegas Lan verbinden im Weinbau alte Tradition mit moderner Weintechnik. Und diese kompromisslose Arbeit bringt charaktervolle Weine hervor. Dieser speziell für vinos hergestellte Rotwein überzeugt mit einer traumhaften Symbiose aus finessenreicher Eleganz und wuchtiger Konzentration und Fülle mit den Aromen dunkler Beeren und Früchte, gepaart mit würzigen Aspekten.Endet in einem langen Finale.

 

Viña Lan Ciano Reserva Edición Limitada 2016
Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Qualitätsstufe Reserva
  • Jahrgang 2016
  • Rebsorten 95% Tempranillo
    3% Graciano
    2% Mazuelo
  • Anbaugebiet Rioja DOCa
  • Bodega/Hersteller Lan
  • Herkunftsland Spanien
  • Trinktemperatur 14 - 16 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2026
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Restzuckergehalt 2,1 g/L
  • Gesamtsäure 5,25 g/L
  • ph-Wert 3,59
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas LAN, R.E. 801-LO - Fuenmayor, Spanien
  • Artikelnr. 32466
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

91 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Falstaff

"Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, zarter Ockerrand. Feinwürzige Nuancen von amerikanischen Holz, zart nach Dille und Vanille, feine balsamische Würze, dunkle Beeren unterlegt. Saftig, elegant, reife Kirschen, integrierte Tannine, mineralisch im Abgang, zart salziger Nachhall, ein vielseitoiger Speisenbegleiter mit Reifepotenzial." (PM)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich

Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend

Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut

Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich

Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach

Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel

Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Falstaff

Der Falstaff wurde im Jahr 1980 gegründet und ist damit das älteste und auflagenstärkste Gourmet- und Weinmagazin Österreichs. Es erscheint im deutschsprachigen Raum jeweils mit eigenen Ausgaben für Österreich, Deutschland und der Schweiz. Neben Wein spielen auch die Themen Essen, kulinarische Reisen und Lifestyle eine große Rolle. Der Schwerpunkt der verkosteten Weine liegt natürlich bei Österreich, doch auch internationale Tropfen werden degustiert und auf einer 100-Punkte-Skala bewertet. 2010 wurde das interaktive Internet-Weinportal ins Leben gerufen, das eine Datenbank mit 50.000 Degustations-Notizen enthält und zusätzlich „Best-Buy-Empfehlungen“ für ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vergibt. Daneben wird jährlich der Falstaff Weinguide mit 3000 österreichischen und südtiroler Weinen herausgegeben, die dort verzeichneten Weingüter werden mit bis zu fünf Sternen bewertet. Auch der jährlich ausgelobte Falstaff Rotweinpreis gilt als wichtigste nationale Rotweinauszeichnung Österreichs.

Kundenbewertungen (5)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

5 Bewertungen (100% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten
5 Sterne
 
(5)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Sterne
 
(0)
Wild (3) Rind (3) Lamm (2) Schwein (2) Käse (2) Pasta (1) Geflügel (1) Nachtisch (1)

Großartiger Rioja (für Jahrgang 2016)

komplexe ausgewogene Aromen die sich sanft und schmackhaft entfalten, eine reine Geschmacksexplosion

elegant und ausgewogen (für Jahrgang 2016)

Sehr schöner Rioja, klassisch und ausgewogen. So muss für mich eine Rioja Reserva schmecken.

Elegante Rioja Reserva (für Jahrgang 2016)

Relativ zurückhaltende Nase, dann am Gaumen Geschmacksexplosion: neben Kirsche, vor allem dunkle Beeren und ein Hauch Schokolade. Sehr langer Abgang. Hatte kürzlich den Lan Amaño 2009 im Glas und gehe davon aus, dass der Lan Ciano in ein paar Jahren noch besser wird. Nettes Video by the way.
Meine Speiseempfehlung: Geflügel, Lamm, Rind, Pasta, Wild, Schwein, Käse

Top (für Jahrgang 2016)

Kann mich meinem Vor-Bewerter nur anschließen. Ganz massiv nach Kirschen, in der Nasa als auch am Gaumen. Ein wirklich runder Tropfen mit wunderbarem Nachhall. So muss Wein sein. Leider war in der Flasche zu wenig drin, also im Verhältnis zum Geschmack, so hat er es nicht geschafft, sein volles Aroma zu entwickeln. Steht aber definitiv auf der Einkaufsliste.
Meine Speiseempfehlung: Lamm, Rind, Wild, Käse, Nachtisch

Mon cherie (für Jahrgang 2016)

Im Rahmen eines Paketes probiert. Duft nach Sauerkirschen, beim Trinken voller und Geschmack vom amarenakirschen mit Schokolade.
Meine Speiseempfehlung: Rind, Schwein, Wild

Geschmack

  • Anlass romantische Zweisamkeit
  • Barriqueausbau 18 Monate
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig Blaubeere (Heidelbeere), Brombeere
  • Würzig Zimt, Vanille
  • Geröstet Kaffee

Die Bodega: Lan

Lan

Die Bodega LAN wurde 1973 in Fuenmayor gegründet. Seit der Gründung hat die Bodega viele Hochs und Tiefs miterlebt, mehrere Eigentümer überlebt und schließlich seit Anfang der 90er Jahre den richtigen Weg eingeschlagen. Mit der Übernahme durch einen spanischen Großindustriellen und dessen Leidenschaft zum Rioja-Wein erhielt die Bodega einen enormen Auftrieb. Es wurde eine hochmoderne Installationsanlage errichtet und sehr viel Geld in den Kauf von neuen Eichenfässern investiert. Heute verfügt die Bodega über einen der größten und modernsten Barriqueparks in ganz Spanien.

Das Anbaugebiet: Rioja DOCa

Rioja DOCa

Die D.O.Ca. Rioja - nach wie vor das berühmteste Anbaugebiet Spaniens - liegt im Ebrobecken im Norden der Iberischen Halbinsel und erstreckt sich von der Sierra de Cantabria im Norden, bis zur Sierra de la Demanda im Süden. Das Gebiet unterteilt sich in die Subzonen Rioja Alta, Rioja Alavesa und Rioja Oriental, davon ist jede von ihrem eigenen Klimaeinfluss geprägt. Für viele Weinliebhaber steht die Rioja für spanischen Rotwein schlechthin und so dominiert der Anteil dort mit 75%, neben 15% Rosado und 10% Weißwein. Hauptrebsorte ist Tempranillo, die sich häufig mit weiteren Rebsorten, wie Mazuelo, Graciano und Garnacha in einer Cuvée findet. Unterschieden werden die Weine nach ihrem Reifegrad und dem unterschiedlich langen Ausbau in den Barriques in Joven, Crianza, Reserva und Gran Reserva.