Im Holzfass gereifter Preisbrecher!

Cepunto Oro

Cepunto
I.G.P. Castilla

Geldbeutel schonender Tinto aus dem Herzen Spaniens, 4 Monate Barrique-Ausbau.

4,95 € Pro Flasche (0,75 l)
6,60 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 2891
versandkostenfrei (D)

sofort lieferbar

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    13.5

    Inhalt

    0,75 l

    Gesamtsäure in g/Liter

    5,1

    Geschmacksrichtung

    trocken

    pH-Wert

    3,55

    Restzuckergehalt in g/Liter

    5,5

    Lagerfähigkeit

    ca. 30 Monate

    Verschluss

    Naturkork

    Trinktemperatur

    14°-16°C

    Anbaugebiet

    I.G.P. Castilla

    Bodega / Hersteller

    Cepunto

    Abfüller

    R.E. 013811/A, 3658, Spanien

    Allergene

    Enthält Sulfite

    Rebsorten

    Tempranillo 100%

    Cepunto Oro

    Im Holzfass gereifter Preisbrecher!

    Was muss ein Wein haben, damit er als Preisbrecher bezeichnet werden darf? Nun, er sollte besonders köstlich, erstklassig vinifiziert und zu einem so kleinen Kurs zu haben sein, den man einfach nicht glauben mag. All' das vereint der Cepunto Oro aus Kastilien aufs Beste, der große Bruder unseres Allzeit-Kundenlieblings Cepunto Tinto!

    Wie die großen Gewächse reift auch der Cepunto Oro in kleinen Eichenfässern, rund vier Monate lang. Das verleiht ihm Struktur und Fülle und macht ihn zusammen mit der reizvollen würzigen Frucht zu einem wirklich niveauvollen und trinkfreudigen Begleiter für viele Anlässe.

    Ein echter Preiswunderwein – einen besseren barriquegereiften Rotwein für so kleines Geld werden Sie nirgends finden!

    Auszeichnungen:
    »Guter Wein«
    Der Berliner Weinführer 2014

  • Anlass

    täglicher Genuss

    Barriqueausbau

    französische und amerikanische Eiche

    Barriqueausbau in Monaten

    4

    Speisetipp

    Pizza

    Fruchtig

    Knupperkirsche, Schattenmorelle

    Beerig

    Holunderbeere, Wacholderbeere, rote Johannisbeere

    Würzig

    Vanille, mediterrane Kräuter
  • Cepunto

    Hohe Qualität zum unschlagbaren Tiefstpreis ... das zeichnet die Cepunto-Weine nun schon seit über 10 Jahren aus. Dafür arbeiten wir mit namhaften Bodegas zusammen, die sich bestens darauf verstehen, authentischen spanischen Weingenuss für kleines Geld möglich zu machen. Regelmäßige Qualitätskontrollen vor Ort auf den Bodegas und bei uns in Berlin garantieren den hohen Gütestandard aller Cepunto-Weine.

    Kein Wunder, dass sowohl der Tinto wie auch der Blanco und der Oro zu den ganz großen Publikumslieblingen unserer Kunden zählen und sehr viele treue Fans haben – ein Blick in die Kundenbewertungen genügt. Auch die Auszeichnungen können sich sehen lassen, welche die Weine regelmäßig erhalten. Sie bestätigen einmal mehr die tadellose Qualität, die hier geboten wird.

  • I.G.P. Castilla

    Die Klassifizierung >I.G.P. Castilla< beinhaltet die größte zusammenhängende Rebfläche der Welt, rund 600.000 Hektar, was ungefähr 6% der gesamten Rebflächen weltweit ausmacht.

    Das Gebiet Tierra de Castilla liegt auf einem Hochplateau in Zentralspanien, das auch aus den Erzählungen des Don Quijote bekannt geworden ist. Die klimatischen Verhältnisse sind extrem kontinental mit langen, heißen Sommern, gefolgt von kalten Wintern. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge im Jahr beträgt zwischen 250 bis 400 mm, wobei die Regenmonate im Frühjahr und Herbst liegen.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    63 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

    • AUSGEZEICHNET!!!!!!!!!!!

      von
      aus Bakum

      wir bestellen ihn seit schon 2013 und sind begeistert ,,ein toller Wein!!! Absolut zu empfehlen, der Wein den man mit Freunden oder zum Essen sehr gut trinken kann. sehr angenehm und hat super Geschmack!!!
    • Vollmundig

      von
      aus Norderstedt

      Ein sehr guter Wein, den wir bereits mehrfach bestellt haben. Fruchtig-trocken, etwas schwerer, aber nicht zu trocken (es überwiegt die fruchtige Note).
    • Klasse!

      von
      aus Augsburg

      Habe vorher noch nie einen so angenehmen, intensiv fruchtig schmeckenden Wein mit Barriquenoten in dieser Preisklasse entdeckt.
    • Und wieder ein Geschenk

      von
      aus Garmisch-Partenkirchen

      Wieder wurde ich belohnt .Ein feiner spanischer Wein, durch den Barrique-Ausbau und den Cabernet-Anteil herrlich komponiert.
      Abseits all des üblichen Weinfachjargon - den ich nicht beherrsche - sind lediglich meine Geschmacksknospen für mich entscheidend. Und die sagen eindeutig - Ja zu diesem Tropfen. Der Preis: (ich hatte den 18er Karton) unschlagbar. Aber auch der Einzelpreis ist erfreulich. Ich gedenke, noch viele schöne Weine zu endecken.
    • Perfekte Preis/Leistung

      von
      aus München

      Ich trinke oft Weine aus dem Low-Budget Segment und habe bisher keinen besseren Wein für diesen Preis gefunden. Er kann sogar mit deutlich teureren Weinen mithalten. Es ist ein toller Wein mit einem phänomenalen Preis-Leistungsverhältnis und für mich die Referenz in dieser Preisklasse!
    • Alles richtig gemacht

      von
      aus Hannover

      Runder und voller Wein. Haben ihn im Angebot gekauft. Mitbewerber dieser Preisklasse vom Supermarkt lässt der Wein links liegen. Typische, spanische Note, nicht wässrig, nicht sauer. Toll.

      Der Wein hat etwas Süßliches, was im Vergleich zu teureren Weinen dann doch heraussticht.... Andererseits macht die leichte Süße ihn sehr angenehm trinkbar für jederman. Schmeckt uns auf jeden Fall besser als der Nembus und ist erstmal unser neuer Hauswein.
    • Tempranillo-"Verschnitt" mit Überraschungseffekt

      von
      aus Nuthetal

      Vielen Dank, Vinos, nach dem Genuss der ersten Flasche gestern Abend mussten wir heute gleich einen großen Karton nachbestellen, auch wenn der Wein "sofort trinkfertig" ist, kann er sicher einige Monate im Keller lagern ;)
    • Ein toller Wein

      von
      aus Merseburg

      Wir trinken schon seit Jahren den Cepunto mit der gelben Mühle. Freunden haben uns nun den Cepunto Oro geschenkt und wir waren sehr gespannt, ob er uns noch besser gefällt als sein "kleiner Bruder". Bereits nach dem ersten Schluck waren wir begeistern. Noch mehr Würze als der Cepunto Tinto! Ein ganz toller Wein
    • Ein Gedicht!

      von
      aus Freising

      Für dieses Preis/Genuss-Verhältnis habe ich nur drei Buchstaben übrig: WOW!
    • unglaubliches Preis-/Leistungsverhältnis

      von
      aus Isernhagen

      ein perfekt designter Wein. Typisch spanisch durch den Barrique-Ausbau (Vanille, Kirsche) und die spanischste aller Trauben mit einem Hauch Eleganz durch den Cabernet-Anteil. Kann mit 15-Euro Weinen locker mithalten und wirkt überraschend reif.
      • Grosser Wein!

        von
        aus Lübeck

        Normalerweise trinke ich immer den normalen Cepunto und bin von dem auch nach wie vor total begeistert, aber dieser hier legt wirklich nochmal zwei Schippen obendrauf! Hat den Vergleich mit fünfmal so teuren Gewächsen wirklich nicht zu scheuen; ein idealer Pirat für eine Grosse-Weine-der-Welt-Probe!
      • Lecker, lecker dieser Wein

        von
        aus Garbsen

        Habe schon sehr viele Weine probiert aber dieser Cepunto Oro schmeckt mir ausgezeichnet gut. Der Preis von 4,95€ wurde noch einmal durch den 18er Karton (Angebot) auf 3,23€ gesenkt. Wo bekommt man einen solchen Wein zu diesem Preis?????? Bei Wein & Vinos!
      • Genuss für Gaumen und Geldbeutel

        von
        aus Baden-Württemberg

        ...während ich diese Zeilen schreibe, ...neben einem Cepunto ORO, ... denke ich nicht in der Kategorie "Weinexperte" mit den üblichen Attributen sondern als Genießer mit Blick auch auf das Preis-Leistungsverhältnis. Das ist im Hinblick auf den Preis von unter 5.-€ ohne Frage eine Nummer. Mehr gibt´s nicht zu sagen, außer, ...selbst probieren!
      • phantastisch

        von
        aus München

        der Cepunto Oro ist einfach klasse. Allein schon sein Preis /Genußverhältnis ist unschlagbar. Zudem verwende ich ihn sehr vielfätig. Ob zur Grillfeier, zu würzigem Käse oder für eine schöne Rotweinsoße. Der Wein ist universell einsetzbar und schmeckt ! ;-)
      • Den empfiehlt der Koch nicht seinen Gästen

        von
        aus Mücke

        .. sondern entkorkt ihn lieber selbst und lässt ihn sich genüsslich in den Hals rieseln. Immer wieder als Top Preis/Leistung beworben wird der kleine Bruder Cepunto Tinto - dem kann man nur zustimmen, aber wer etwas mehr Wert auf Nachhaltigkeit, Samtheit und Unkompliziertheit legt, ist mit dem Tinto Oro bestens beraten. Den macht man auf, lehnt sich zurück, wartet darauf, dass er die notwendige (untertemperierte) Zimmertemperatur von ca. 16 Grad erreicht hat und erfreut sich dann an einem keineswegs flachen, sondern sehr intensiven Mischbouquet aus Trauben, Pflaumen und verschiedenen mediteranen Früchten. Der macht Spaß auch im Hinblick auf die finanzielle Belastung und er schmeckt im Sommer wie im Winter gleichermaßen gut. Habe selten einen derart ausgewogenen Wein für diesen Preis (oder auch höherpreisigen Wein ) genossen. Selbst meine Gattin als Verächter Barrique-gelagerter Weine schnalzt mit der Zunge und lässt sich zu der Äußerung "Der schmeckt sogar mir" hinreißen !! (schade - jetzt muss ich teilen)
      • Hervorragender Wein mit super Preis-Leistungs-Verhältnis

        von
        aus Lübeck

        Der Cepunto Tinto Oro ist ein Wein von tiefroter Farbe und wunderbarem Geschmack: Er ist ansprechend würzig, ohne aufdringlich zu sein, und dabei von angenehmer Milde im Abgang. Selbst für Weinfreunde, die nicht so gern Barrique-gereifte Weine trinken, ist dieser Wein prima geeignet.
        Alles in allem ein hervorragender Wein, von dem man auch gern ein Gläschen mehr trinken kann, zu einem günstigen Preis. Einzigartig!
      • passt

        von
        aus Bayern

        prima Wein, kann man nix falsch machen.
      • Einfach, bescheiden und ehrlich

        von
        aus Köln

        Ich trinke ihn zum Essen, nehme ihn zum Kochen und trinke ihn gelegentlich abends am Kamin.

        In all diesen Rollen macht der Cepunto Oro eine gute Figur. Deshalb ist er seit Jahren fester Bestandteil des Weinsortiments.
      • Super Wein

        von
        aus 66679 Losheim am See

        Ein sehr guter Wein für den HAMMER Preis. Nicht zu trocken, Fruchtig und pass sehr gut zu Fleischgerichte.
      • Net schlecht

        von
        aus 90542

        Sehr gut zum Grillen (auch mal für zwischendurch)
        Gutes Preis/Leistungsverhälinis
      • Guter Wein (für den Preis sehr gut)

        von
        aus Freiberg

        Gekauft und für gut befunden, um es ganz kurz zu machen.
        Für den Preis gehört er zu dem Besten was es in dieser Kategorie zu kaufen gibt und gekühlt ist er wirklich empfehlenswert.
        Wobei ich zugeben muss das ich etwas mehr Barrique-Aroma erwartet hätte (ansonsten schön fruchtig aber gottseidank nicht marmeladig).
      • Dieser Wein schmeckt nach liebe...

        von
        aus Berlin

        Sehr gut
      • Sehr gut

        von
        aus Lippstadt

        Der Wein hat eine sehr schöne Farbe und riecht sehr gut. Es schmeckt sehr fruchtig nach Beeren und Kirchen. Ich werde diesen Wein wieder bestellen.
      • Frucht pur!

        von
        aus Frankfurt am Main

        Was für ein toller fruchtiger Wein! Kirsch&Brombeeren pur! Die 6 Monate im Fass geben der Frucht die leichte gegensteuerung von Charakter&Struktur. Für den Preis ein Klasse Wein.
      • Viel Wein für wenig Geld

        von
        aus 72406 Bisingen

        Ich habe mir diesen Wein im Angebot zugelegt und ich muss sagenm für 3,33€ super. Ich werde ihn sicher wieder bestellen, auch ohne Angebot, dieser Wein ist auch mit 4,95€ immer noch günstig. Ein wirklich leckerer Wein für jeden Tag.
      • Leckerer Wein für kleines Geld

        von
        aus Ludwigshafen

        Ich habe schon den normalen Cepunto getrunken der mir gut schmeckte; der Cepunto Oro ist noch eine Nummer besser: sehr runder Geschmack, lecker fruchtig. Preis-Leistung wirklich empfehlenswert.
      • Preis Leistung Top!

        von
        aus Krummesse

        Dieser Wein reifte zwar sechs Monate im Barrique, hat aber nicht den erwartet holzigen geschmack sondern ist, auch aufgrund der Rebsorten, sehr fruchtig mit einer guten Fülle im Mund und einem angenehm langen aber nicht unangenehmen Abgang. Hat man einen Schluck genossen und das Glas abgestellt möchte man es doch glatt wieder ansetzen. Das Ganze für den Preis, einfach unschlagbar, für einen ganz großen Wein reicht es allerdings nicht, deswegen nur 4 Krönchen ;)
      • .... noch so ein "Geheimtipp"!

        von
        aus Osnabrück

        Ich teste mich so langsam durch alle 5,00 - 6,00 Euro Weine. Der Cepunto Oro ist mit Abstand der Beste in diesem Preissegment. Meine Meinung: klare Kaufempfehlung!
      • Lecker!

        von
        aus muenchen

        Der Wein ist nicht sonderlich komplex, schmeckt aber wirklich gut. Fuer €5 hab' ich noch nix besseres getrunken. Lecker!
      • Großer Bruder

        von
        aus Köln

        Der Cepunto Tinto Oro ist der große Bruder vom Cepunto Tinto. Etwas älter und etwas reifer. Im Preis-Leistungs-Verhältnis steht er ihm auf jeden Fall um nichts nach, auch wenn die "Anwendungsmöglichkeiten" etwas eingeschränkter sind. Ob besser oder schlechter würde ich von der Gelegenheit abhängig machen, zu der man ihn genießen möchte. Interessant finde ich beide Weine im direkten Vergleich: Ein prima Lehrstück zur Demonstration des Unterschieds zwischen 3 Monaten und 6 Monaten Reifung im Holzfass.
      • Wow...

        von
        aus Pfalz

        ...ich war echt überrascht. Toller Wein für jeden Tag, sehr lecker, schöner Cuvée, habe ihn schon weiter empfohlen!! In meinem nächsten Paket werden 6 weitere Flaschen liegen. ;-)
      • Zum Abendessen hervorragend

        von
        aus Hohenwart

        Dieser Wein gehört bereits zu unserem festen Abendessensgetränk. Das er für nicht mehr als solche Sachen geeignet scheint stört uns und unsere Gäste dabei überhaupt nicht.
        Ein guter Alltagswein mit einem hervorragendem Preis-/Leistungsverhältnis
      • Wie geht das?

        von
        aus Nürnberg

        Kann mir mal einer verraten, wie man solch einen Wein für diesen Preis verkaufen kann? Das Preis-Leistungsverhältnis ist gigantisch. Kein Wein, den man lange herumliegen lassen muss, damit er schmeckt. Im Glas unkompliziert mit dem "will noch ein Glas-Effekt". Ganz klarer Kauftipp, auch aber nicht nur, wenn man einfach mal spanischen Wein kennen lernen möchte.
      • super Wein

        von
        aus Schmelz

        Da muss man nicht viel zu sagen. Ein toller Wein, sehr rund und harmonisch im Geschmack, schmeckt auch jetzt im Sommer auf der Terasse nach mehr!
      • Hier ist jeder zufrieden..

        von
        aus Pforzheim

        denn der Wein hat einen fast neutral würzigen Geschmack. Ein leichter Barriquetonn ist zu finden, er schmeichelt auf der Zunge und im Gaumen mit einem feinen ganz leicht samtigen Abgang ohne zu trocken zu sein. Ein Wein den man sehr gut in größerer Gesellschaft anbieten kann und der jedem gerecht wird, auch dem eigenen Geldbeutel. Ein sehr runder Begleiter in einem top Preis-Leistungsverhältnis.
      • Hier ist jeder zufrieden..

        von
        aus Pforzheim

        denn der Wein hat einen fast neutral würzigen Geschmack. Ein leichter Barriquetonn ist zu finden, er schmeichelt auf der Zunge und im Gaumen mit einem feinen ganz leicht samtigen Abgang ohne zu trocken zu sein. Ein Wein den man sehr gut in größerer Gesellschaft anbieten kann und der jedem gerecht wird, auch dem eigenen Geldbeutel. Ein sehr runder Begleiter in einem top Preis-Leistungsverhältnis.
      • Großer Bruder, großer Geschmack

        von
        aus Dortmund

        Mit diesem Tropfen aus sechsmonatiger Barriquereife begegnet man einem sehr schlichten und genuinen Verschnitt der Rebsorten Tempranillo und Cabernet Sauvignon, die ihn mit sommerlich-fruchtiger Fülle und leichter Würzigkeit prämieren. Aromatische Pflaumennoten und ein Hauch Bonbon prägen den jugendlichen Rotwein aus Zentralspanien, der nach einigen Schlücken ein leicht pelziges Gefühl evoziert und sich zwar sehr trocken und kräftig, aber nicht brüsk beträgt.
        Schon sein leicht violettes Tiefrot lässt in Kombination mit der sauberen Frucht in der Nase vermuten, dass er voll und weich im Geschmack ist, wenngleich ohne jeglichen Schmelz und etwas stumpf.
        Als großer Bruder des Cepunto Tinto ist er eindeutig erfahrener und stimmiger als letzterer, auch wenn sein Preis von nur knapp fünf Euro in jedem Schluck mitschwingt. Einen positiven Eindruck hinterlässt vor allem der mittlere Abgang, der die Mundhöhle mit einem bedeutend vielschichtigeren Geschmack nach Lakritz und Johannisbeere erfüllt als die nichtgoldene Version. Minuspunkte sammelt der Cepunto Oro hingegen mit seinem qualitativ eher minderwertigen Korken, der beim Öffnen tendenziell zum Krümeln neigt.
        Insgesamt ein preiswerter Wein, die sich mit Bravour auch mit höheren Preisklassen messen kann.
        Eine klare Trinkempfehlung zu Lasagne, Spaghetti Bolognese und Fleischgerichten mit fruchtiger Beerensauce.
      • Tolles Preis-/Leistungsverhältnis

        von
        aus Germering

        Weich, samtig und aromatisch. Mehr geht für das kleine Geld wirklich nicht.
      • sehr lecker!

        von
        aus Neu-Ulm

        Die Farbe ist ein tiefes Rot. Der Geschmack würzig, kräftig und angenehm weich. Ich mag diesen Wein sehr und habe gerade nachbestellt. Auch der Preis ist für diesen Wein günstig und ich hoffe, der bleibt noch lange so.
      • Überzeugender Wein für wenig Geld!

        von
        aus Remscheid

        Im Gegensatz seines "kleinen Bruders" überzeugt mich der Cepunto Oro.
        In Relation zum Preis bouquetreich und geschmacklich überzeugend.
        Rotfrüchte dominieren hierbei und gefallen durchaus.
        Guter Wein für den Preis!
      • Besser geht´s nicht

        von
        aus Bielefeld

        Gestern wieder eine Flasche geöffnet und festgestellt, daß mehr Wein für´s Geld einfach nicht zu haben ist. Richtig korrektes Aroma und klasse am Gaumen. Hab´mir gleich noch ´ne Kiste bestellt.
      • UNSER KLASSIKER

        von
        aus Kaiserslautern

        In unser Familie hat sich Cepunto Oro zum Klassiker entwickelt.Kräftige Aromen und wenig Säure für 4,90 Euro.
        Spitze!!
      • Absolut Preiswert ein Gaumenerlebnis pur!

        von
        aus Langen(Hessen)

        Dieser Wein ist ein absouluter Spitzenwein zu einem Superpreis. Man sollte den Wein bei Zimmertemperatur ca. 15-20 Min. dekantieren. Erst dann geht die Gaumenfreunde los, ein sehr fruchtiges Aroma mit einem weichen Bouquet und nicht zuviel Säureanteile. Die Tannine sind nicht so stark ausgeprägt, das macht ihn zu einem leichteren Sommerwein, der ideal in die Grillsaison passt. Wer Ihn jedoch etwas kräftiger mag, der sollte noch bis zum Spätherbst warten. Mein Fazit: Ein super Sommerwein sehr empfehlenswert.
      • sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

        von
        aus Landsberg

        Im Bukett sehr schöne Frucht von Kirsche und Vanille.
        Im Auftakt setzt sich die Frucht sehr schön weiter, die Tannine sind samtig und die Säure leicht im Vordergrund. Allerdings haben sich die Tannine noch nicht schön mit dem Wein verbunden. Keine Ausgewogenheit zwischen Säure und Tanninen innerhalb des Weins.
        Dieser Wein sollte unbedingt noch einige Zeit im Keller liegen und wird erst nach einer gewissen Lagerzeit seinen Höhepunkt erreichen.
        Anmerkung:
        Meine Sterne-Bewertung (hier 3,5 von 5) ist immer im Verhältnis zum Preis des Weins.
      • Besser mit Schraubverschluss ?

        von
        aus Waldkirch

        Ich habe mir aus dem Adventskalender einen großen Karton Cepunto Oro bestellt, nachdem ich den Cepunto Tinto schon kannte. In den letzten Wochen habe ich schon einige Flaschen geöffnet und einen guten Alltagswein vorgefunden - kräftiger, aber nicht unbedingt viel besser als der Cepunto Tinto (den ich vor 2 Jahren probiert habe). Ich wusste nicht so recht ob ich drei oder vier Sterne vergeben sollte und habe erst mal auf eine Bewertung verzichtet, da es ja schon viele Bewertungen zu diesem Wein gibt. Die Flasche, die ich gestern geöffnet habe gab nun den Anstoß doch was zu schreiben: Sie hatte einen "Korken" - das kann natürlich vorkommen. Bedenklich finde ich aber, dass von den 500 Flaschen Wein, die ich geschätzt in den letzten 10 Jahren gekauft habe nur drei einen Korken hatten, davon waren sage und schreibe zwei "Cepuntos" (und ich kaufe beileibe auch viele andere Weine). Ich denke mal, dass hier wohl doch an der Qualität des Korkens gespart wird (obwohl der an sich gut aussieht) - mein Vorschlag an Vinos daher: Nehmt doch lieber einen Schraubverschluss, der tut es auch für die paar Jahre bis ein Cepunto getrunken wird, dann passiert das nicht mehr. Ein paar Cent billiger ist der Schraubverschluss auch noch, die können gerne die spanischen Weinbauern für ihr Lesegut extra bekommen. So ist allen gedient.
        P.S: Der Wein ist durchaus gut - 4 und 5 Sterne möchte ich mir aber für edlere Tropfen vorbehalten. Preis-Leistung 4 Sterne, im Angebot 5 Sterne. Es scheint übrigens nicht immer der gleiche Wein als Cepunto Oro verkauft zu werden, der aktuelle ist ein reiner Tempranillo, aus den Bewertungen schließe ich, dass früher eine Cuvee mit Cabernet Sauvignon in der Flasche war. Insofern sollte man die neueren Bewertungen lesen und die alten von 2013 und früher besser vergessen.
      • Weinküche

        von
        aus Deutschland

        Man spürt, hier wurde Wein "gemacht" und wenig der Natur überlassen. Das, was dabei heraus kam, ist aber durchaus in Ordnung.

        Die Sortentypizität bleibt für mich allerdings komplett auf der Strecke, bietet der aktuelle Oro nach vorne hin sehr viel Himbeergelee/bonbon. Die Frucht erinnert mich an den Flor del Montgo Garnacha.

        Hinten heraus kommt zur vielen Frucht dann überraschenderweise doch etwas Tannin und Struktur, die den Wein stützt und leben lässt.

        Farbe sehr jung, violett mit Wasserrand, zum Kern hin dunkler.

        Fazit: Er schmeckt mir, auch wenn es für mich eher "Weinküche" als "Weinkeller" verkörpert. Schöner Alltagswein zur Käseplatte und im Angebot greife ich sicherlich mal wieder zu.
      • Alltagswein

        von
        aus Elsdorf

        Wenig Frucht, wenig überzeugend. Ein Wein, der in der Woche abends geöffnet und getrunken werden kann. Mehr nicht.
      • Eigenartig aber trotzdem langweilig

        von
        aus Dortmund

        Die Farbe ist recht jung und violett.
        Ein Bouquet nicht da oder leicht azetonisch.
        Das Aroma ist vollmundig fruchtig ohne eigenständigen Charakter, Barrique kann ich nicht schmecken, Tannine und Säure durchschnittlich.
        Der Abgang ist dann doch recht säurebetont und überraschend intensiv und anhaltend für die Liga!

        Farbe: Ungenügend - Bouquet: mangelhaft - Aroma: befriedigend - Finale: gut


      • Guter Alltagswein

        von
        aus Mannheim

        Der Cepunto Oro überzeugt durch sein hervorragendes
        Preis-Leistungs-Verhältnis. Uns schmeckt er besser als der günstigere Cepunto.
      • Cepunto mit besonderer Note

        von
        aus Goslar

        Gern mal wieder getrunken, letzendlich jedoch bei weitem nicht so beliebt wie der "normale" Cepunto Tinto. Probiert sollte man den Oro dennoch mal haben, vor allem, wenn man den Cepunto mochte.
      • Nicht besser als der \"normale\" Cepunto

        von
        aus Südhessen

        Der Cepunto Oro hat mich nicht überzeugt. Er ist nicht schlecht (daher die Note "gut") aber der normal Cepunto schmeckt mir besser. Er hat eine schöne pflaumige Note, die dem Oro abgeht.
        Meine Empfehlung ist der normale Cepunto - und der ist sogar noch 1 Euro günstiger.
      • Na ja

        von
        aus Lüdenscheid

        Nicht schlecht für jeden Tag - aber meiner Meinung nach auch nicht mehr. Kein Vergleich mit einem Enrique Mendoza.
      • Guter Essensbegleiter

        von
        aus Trier

        Der Cepunto Tinto Oro ist ein sehr ordentlicher Wein, der sich als guter Essensbegleiter empfiehlt.
        Ich würde ihn unter die Kategorie "Tischwein" einstufen.
        Zum Preis von knapp 5 Euro ist er meiner Meinung nach sehr emphelenswert!
      • Überraschend guter Wein

        von
        aus Mönchengladbach

        Habe mir mal drei Flaschen von dem Cepunto Tinto Oro mitbestellt und war sehr angetan von diesem Wein. Wirklich ein Goldtröpfchen für diesen Preis. Diesen Wein muss man probieren!
      • Lecker!!

        von
        aus Berlin

        Super Wein! Bemerkenswerte Fruchtigkeit und Frische, durch die Barriquereife aber überhaupt nicht flach. Ein freundlicher Wein, der den Alltag verfeinert!
      • Enttäuschung

        von
        aus Bad Hersfeld

        Aufgrund der vielen positiven Bewertungen hatte ich schon mehrfach überlegt, den Wein zu bestellen, hatte den Wein aber jetzt im sog. Top-Seller-Paket. Voller Vorfeude die Flasche geöffnet. Habe ich vielleicht eine Flasche geliefert bekommen habe, mit der etwas nicht stimmt. Ich habe dann nochmal die Rezensionen durchgelesen, und doch genau meine Erfahrungen bei den ganz unten stehenden gefunden. Wie schmeckt er nun? Wenig Frucht, viel Säure, irgendwie künstlich und dünn. Den Aromen des Barrique-Ausbaus steht kein intensives Fruchtaroma gegenüber. Ich bin sicher kein Weinexperte, aber in der Preiskategorie würde ich eher einen Cabernet-Sauvignon aus dem Supermarkt vorziehen. Ich habe bei vinos.de schon manchen edlen Tropfen erstanden. Bin ich vielleicht zu verwöhnt? Das Leben ist zu kurz für einen schlechten Wein, sagt man. Nachdem ich mir drei Gläser herein gezwungen hatte, habe ich den Rest weg geschüttet.
      • Gutes Geschenk für Biertrinker

        von
        aus Goslar

        Wein schmeckt mir nicht besser, nur weil er günstig ist.
        Und aufgrund gemachter Erfahrungen kaufe ich nur noch selten Weine für 5.-€, lieber zahle ich ein paar Euro mehr und habe etwas im Glas, das mir Spaß macht.

        Doch angelockt durch die zahlreichen fast schon überschwänglichen Bewertungen habe ich mir mal 6 Stück bestellt.

        Der Wein ist unterer Durchschnitt und reiht sich in das ein, was man für unter 5.-€ erwarten kann. Er ist absolut vergleichbar mit zahlreichen Supermarket-/Discounterweinen in dieser Preisklasse. Weder besser noch schlechter. Ich kann weder die viel zitierte ungewöhnliche Frucht noch den prägnanten Fassausbau entdecken. Ja, gegeben, aber auch einen geschmacklich sehr anspruchslosen, fast schon künstlich wirkendem Niveau. Kein Wein, den man lange im Mund hält, einfach weil es sich nicht lohnt. Alles in allem ein recht flacher Wein, ohne Tiefe, ohne Überraschungen.

        Fazit: Als Wein für eingefleischte Biertrinker perfekt. Quasi damit auch eine Weinflasche bei der Grillparty auf dem Tisch steht. Wer Wein genießen möchte sollte hiervon lieber die Finger lassen. Preis hin oder her.
      • Nicht so gut wie der Tinto

        von
        aus Stuttgart

        Ich bin ein riesen Fan vom Cepunto Tinto aber der angeblich bessere Cepunto Oro hat mich enttäuscht. Fand ihn etwas zu einfach und fade.
      • Zu sauer

        von
        aus Kusterdingen

        Da ich vom Cepunto Tinto so begeistert bin, habe ich die Gelegenheit genutzt und den Cepunto Oro im 18-er Karton bestellt. Die Enttäuschung war so groß wie die Erwartung. Meiner Frau und mir ist er zu sauer.
      • Zu viel Säure mit Holzverschnitt

        von
        aus Berlin

        Gefällt mir gar nicht, nicht passt zusammen. Viel zu viel Säure, dazu eigenartige Holznoten. Hat mir überhaupt nicht geschmeckt, ich habe ihn nicht vertragen und musste den Rest wegkippen. Ein Reinfall.
      • misslungen

        von
        aus Berlin

        Bei dem Wein passt nichts. Zu viel Säure, komische Holznoten des kurzen Ausbaus (was waren das für Fässer?). Etwas Kirsche als Fruchtanteil, wird aber von Säure und dem komischen Holz überlagert. Leider dann auch noch rote Flecken im Gesicht nach nur einem Glas, was ein Hinweis auf weniger schmeichelhafte Inhaltsstoffe sein kann (z.B. zuviel Schwefel). Schade um die 5 Euro die nun teilweise in den Ausguss kommen.
      • Aromatisiertes Weinhaltiges Getränk?

        von
        aus FFM

        Ist er villeicht nicht, aber mir schmeckt so - künstlich und chemisch nach Vanillin. Naja Glühweinzeit kommt bald.
        Am nächsten Tag is er doch leicht gekühlt einigermaßen trinkbar aber trotzdem der schlechteste Wein von Vinos für mich.
        Cepunto Oro und Tinto gegenseitig ausprobiert - Oro ist der Verlierer.
      • klein

        von
        aus Berlin

        viel Säure, wenig Frucht, unharmonisch. Gibt man einen Euro weniger aus, bekommt man mit dem anderen Cepunto den netteren Wein.
  • 2 Pressestimmen

    • Berliner Wein Trophy 2015 Bewertung: GOLD!
    • Berliner Weinführer 2014 Bewertung: Gut!

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.