Prieto Picudo

Kleine Beeren mit ungeheuer viel Geschmack!

Prieto Picudo gehört zu den autochthonen Rebsorten Spaniens. Als alte Landsorte Nordwestspaniens war sie lange Zeit fast gänzlich verschwunden. Heute wird sie vor allem in Kastilien-Léon angebaut. Ihre Erträge sind recht gering. Hierdurch ist der Gehalt an Geschmacks- und Gerbstoffen in der einzelnen Traube jedoch vergleichsweise hoch, das Ergebnis sind sehr konzentrierte, aromatische Rotweine mit angenehm frischer Säure.

Die Aromatik der Weine ist geprägt von Beeren und bei jungen Weinen auch von Blumennoten. Umsichtig vinifiziert entwickeln die Weine viel Struktur, eine schöne Saftigkeit und edles, feinkörniges Tannin. Oft findet sich Prieto Picudo auch in einer Cuvée mit Mencía. Da die Traube nur wenige Farbpigmente mitbringt, ist sie prädestiniert für die Produktion frischer und sehr aromatischer Rosados.

Pro Flasche
7,95 € 5,50 €
7,33 € /l

Lumos No.5 Rosado

2015 I.G.P. Castilla y León

Hauptanbaugebiete

Charakteristische Aromen:

Blaubeere
Blaubeere
Schlehenbeere
Schlehenbeere
Schokolade
Schokolade

Speisetipp:

Pasta, Tapas, Huhn

Synonyme:

Provechòn, Requena

Alle Weine aus der Rebsorte »Prieto Picudo«!
1 Ergebnisse
1 Ergebnisse