Tierra del Vino de Zamora

Rebfläche:

697 ha

Weinmacher:

11

Jahresproduktion:

5.375 hl

Das Anbaugebiet Tierra del Vino de Zamora liegt in der autonomen Region Castilla y León, in etwa zwischen den beiden Städten Zamora und Salamanca. Der Name Land des Weins (»tierra del vino«) ist schon sehr alt, vermutlich geht er auf die Katholischen Könige zurück. Denn im Gegensatz zum Norden der Provinz Zamora, die als Kornkammer (»tierra del pan«) fungierte, lieferte der Süden den Wein für die stetig wachsenden Städte des Reiches.

Das Anbaugebiet erstreckt sich entlang den Ufern des Flusses Ebro. An den Hängen finden sich auf den granit- und schieferhaltigen Böden alte Rebanlagen, die tief im Boden wurzeln und Weine ergeben, die sich terroirgeprägt und mineralisch präsentieren.

Wir sind für Sie auf der Suche nach tollen Weinen aus diesem Anbaugebiet.

Bedeutendste Bodegas:

Viñas del Cénit

Schon gewusst?

Die D.O. verfügt über alte Rebanlagen, die den granit- und schieferhaltigen Böden terroirgeprägte Weine entlocken.

Vorherrschende Rebsorten:

Alle Weine aus dem Anbaugebiet »Tierra del Vino de Zamora«!

Es gibt keine Produkte, die dieser Auswahl entsprechen.