Monterrei

Rebfläche:

361 ha

Weinmacher:

23

Jahresproduktion:

18.580 hl

Die D.O. Monterrei ist das kleinste und südlichste Anbaugebiet in Galizien. Da es gegen Norden hin durch hohe Berge abgegrenzt ist, ist es vor kalten Winden geschützt. Das Klima fällt entsprechend etwas wärmer aus als in den anderen galizischen Regionen. Das hat natürlich auch Einfluss auf die Weine, die sich cremiger und fülliger zeigen, als beispielsweise die knackig-säurebetonten Weine aus Ribeira Sacra oder Ribeiro.

Die Bedingungen für qualitativ hochwertige Weine sind also durchaus gegeben. Allerdings werden sie bislang nur von vereinzelten Weinmachern genutzt. Die meisten Erzeuger bringen zwar Weine von ordentlicher Qualität auf die Flasche, Spitzenqualitäten sind dagegen noch eher die Ausnahme und engagierten Önologen oder Investoren zuzurechnen.

Pro Flasche 9,95 € 13,27 € /l

Terra do Lobo

2015 D.O. Monterrei

Bedeutendste Bodegas:

Quinta Do Buble S.L. Pazos del Rey

Schon gewusst?

Durch das etwas wärmere Klima sind die Weine aus Monterrei etwas milder und cremiger als in den anderen galizischen Anbaugebieten.

Vorherrschende Rebsorten:

Alle Weine aus dem Anbaugebiet »Monterrei«!
1 Ergebnisse
1 Ergebnisse