Gran Canaria

Rebfläche:

240 ha

Weinmacher:

39

Jahresproduktion:

2.620 hl

Das Anbaugebiet Gran Canaria liegt auf der gleichnamigen Insel und erstreckt sich fast über deren gesamte Fläche. Denn das Klima und die Böden sind so beschaffen, dass sie sowohl im Flachland als auch in den Höhenlagen Weinbau ermöglichen. Aufgrund der großen Höhenunterschiede ergeben sich zahlreiche Mikroklimata, die in Verbindung mit unterschiedlichen Böden für eine große Wein-Vielfalt sorgen.

Da die Reblaus die Inseln weitgehend verschont hat, sind auf den Kanaren heute noch viele autochthone Rebsorten zu finden, die andernorts bereits ausgestorben sind. Während die Weine im 16. und 17. Jahrhundert in großem Maßstab vor allem nach Großbritannien exportiert wurden, werden sie heute fast ausschließlich auf dem lokalen Markt konsumiert.

Wir sind für Sie auf der Suche nach tollen Weinen aus diesem Anbaugebiet.

Bedeutendste Bodegas:

Mondalón

Schon gewusst?

Aufgrund der Insellage blieb Gran Canaria von der Reblaus verschont und so lassen sich heute Rebsorten in den Weingärten finden, die andernorts längst ausgestorben sind.

Vorherrschende Rebsorten:

Alle Weine aus dem Anbaugebiet »Gran Canaria«!

Es gibt keine Produkte, die dieser Auswahl entsprechen.