Cigales

Rebfläche:

2100 ha

Weinmacher:

35

Jahresproduktion:

56.700 hl

Die Region Cigales, die westlich der weltberühmten Ribera del Duero liegt, war schon im Mittelalter für ihre ausgezeichneten Clarettes bekannt. Diese hellfarbigen Weine, für die nicht selten rote und weiße Sorten gemeinsam verarbeitet wurden, können als die Vorfahren der modern vinifizierten Rosados angesehen werden.

Und für genau die ist die Appellation Cigales auch heute noch bekannt, denn in etwa zwei Drittel der Gesamtproduktion kommen als Roséwein auf den Markt. In den letzten Jahren hat Cigales auch als Rotweingebiet an Bedeutung gewonnen. Denn mit seinen kargen Kalkböden ist die Region eigentlich prädestiniert für den Anbau von Tempranillo. Es bleibt abzuwarten, ob sich hier ein eigenständiger Rotwein-Stil entwickelt.

Bedeutendste Bodegas:

Museum

Schon gewusst?

Die Region ist berühmt für ihre charaktervollen Rosados.

Vorherrschende Rebsorten:

Alle Weine aus dem Anbaugebiet »Cigales«!
2 Ergebnisse
2 Ergebnisse