Campo de Borja

Rebfläche:

6815 ha

Weinmacher:

17

Jahresproduktion:

173.400 hl

Das Anbaugebiet Campo de Borja liegt nordwestlich von Zaragoza und damit in einer der trockensten Ecken von Spanien. Die Reben wachsen überwiegend auf dunklen Kalk- und kiesigen Terrassenböden. Die Rebflächen liegen in unterschiedlichen Höhen: Während die tiefen Lagen nahe dem Ebro-Tal eher einfache Qualitäten ergeben, bringen die bis zu 700 Meter hoch gelegenen Weinberge elegantere Weine hervor.

Die leichten und fruchtigen Blancos werden fast ausschließlich aus Macabeo vinifiziert. Aber der eigentliche Star der Region ist die Garnacha-Traube, die hier traditionell tiefdunkle, kräftig-würzige und alkoholreiche Rotweine ergab. Auf Initiative einzelner Erezeuger hin hat sich der Wein-Stil jedoch gewandelt und zeichnet sich nun durch mehr Frische und Eleganz aus.

Pro Flasche
9,95 € 7,50 €
10,00 € /l

Legado del Moncayo

2014 D.O. Campo de Borja

Bedeutendste Bodegas:

Abanico Borsao

Schon gewusst?

Entsprechend der wichtigsten Rebsorte ist die Region als »Reich der Garnacha« bekannt.

Vorherrschende Rebsorten:

Alle Weine aus dem Anbaugebiet »Campo de Borja«!
8 Ergebnisse
8 Ergebnisse