+++ Die ab 1.7. gültige MwSt.-Senkung wird im Warenkorb direkt an Sie weitergegeben +++
Albariño Godello Palomino Torrontés Treixadura
El Paraguas Intuición The Flower and the Bee Vitivinícola del Ribeiro Viña Costeira
feines Dinner Geschenkweine schöne Etiketten
Fisch Meeresfrüchte
2019 2018 2017
11 % Vol. 12,5 % Vol. 13 % Vol. 13,5 % Vol.
Blumig Erdig-mineralisch Fruchtig Geröstet Würzig
4 Sterne und besser
Drehverschluss Naturkorken

Ribeiro DOP

  • Rebfläche
    2.842 ha
  • Weinmacher
    101
  • Jahresproduktion
    95.600 hl

Ribeiro befindet sich in Galicien, also ganz im Nordwesten der iberischen Halbinsel. Ähnlich wie in der benachbarten und direkt am Atlantik gelegenen DOP Rías Baixas wird hier hauptsächlich Weißwein angebaut. Die Berge an der Küste halten die Feuchtigkeit und vor allem die Kühle des Meeres fern.

Ribeiro – galicisches Hinterland

Der Nordwesten Spaniens ist eine der interessantesten Regionen für die Erzeugung hochwertiger Weine geworden. Historisch betrachtet ist das keine große Überraschung; denn schon im Mittelalter entstanden rund um die Stadt Ribadavia in der Provinz Orense die besten und teuersten Weine Spaniens. Unter dem Namen Ribadavia exportierte man Süßwein nach England, und das weit vor dem Portwein. Möglich war dies, weil die im Inland gelegene Stadt Ribadavia ihren Wein über den Minho bis zum Meer verschiffen konnte. Mit dem Aufkommen des Portweinhandels im südlicher gelegenen Dourotal verringerte sich später die Bedeutung des Ribadavia. Viele Weinberge wurden ganz aufgegeben, einige mit altem Rebbestand blieben jedoch erhalten.

Atlantisches Klima herrscht vor in Ribeiro, wo es allerdings deutlich wärmer ist als direkt an der Küste. Ähnlich wie am Douro wird es trotz des ansteigenden Geländes immer wärmer, je weiter man sich von den kalten Meeresströmungen entfernt. In der Gebietshauptstadt Orense werden in den Hochsommermonaten mittags durchschnittlich mehr als 30 °C erreicht, und auch der Niederschlag ist gegenüber den Rías Baixas um die Hälfte geringer. Die Weinberge liegen meist an steilen Hängen und sind oft terrassiert, wodurch die Winzer auch das günstige Mikroklima für die Trauben auszunutzen können.

Ausdrucksvolle Weißweine

Treixadura ist die am häufigsten angebaute Rebsorte, aber Albariño und vor allem die aus dem nahe gelegenen Valdeorras stammende Godello-Traube können ebenfalls erstaunliche Weine hervorbringen. Das Geheimnis dieser Weißweine ist einerseits die Kombination aus atlantischen sowie kontinentalen Klimaeinflüssen, andererseits wird bei der Vinifikation zunehmend auf einen burgundischen Stil Wert gelegt. Die malolaktische Gärung wird eingesetzt, was die Säure abmildert und den Wein cremiger werden lässt, und der Ausbau findet in Fässern aus Eichenholz statt. Die komplexen Weine aus Ribeiro gehören zu den eher unbekannten Spitzenerzeugnissen der Weinwelt. Sie sind allerdings dazu in der Lage, sowohl bei Tisch als auch bei Blindverkostungen für Furore zu sorgen.

Alle Ribeiro DOP-Weine

Filter