Weine

Alle spanischen Rotweine

Spanischer Rotwein ist bei vielen deutschen Weinliebhabern überaus beliebt. Vinos.de bietet für Ihren Genuss eine große Auswahl an exzellenten Rotweinen aus Spanien. Bei uns im Shop finden Sie nur die feinsten Rebsorten der besten Hersteller. Überzeugen Sie sich selbst von unserer erstklassigen Auswahl! Mehr

1411 Ergebnisse
1411 Ergebnisse

Deshalb gehören spanische Rotweine zu den Spitzenreitern weltweit

Spanischer Rotwein – auf Spanisch „Vino Tinto“ – zählt weltweit zu den absoluten Spitzenreitern unter den Rotweinen. Und zu Recht darf sich Spanien mit dem Titel „erstklassiges Rotwein-Land“ schmücken. Man findet dort optimale Voraussetzungen, um rote Rebsorten anzupflanzen:

  • Nährstoffreiche Böden
  • Mediterranes Klima
  • Viel Sonne

Hierdurch wachsen an den spanischen Reben besonders pralle und schmackhafte Trauben, aus denen die Winzer kräftige und fruchtbetonte Weine keltern. Bei Vinos.de können Sie spanische Rotwein der Spitzenklasse online kaufen. Die Artikel aus unserem Rotweinshop stammen zumeist aus streng kontrollierten Weinanbaugebieten wie D.O.Ca., D.O./D.O.P. oder I.G.P. und sind in folgenden Qualitätsstufen klassifiziert:

  • Crianza
  • Reserva
  • Gran Reserva

In welchen Regionen Spaniens werden rote Rebsorten angebaut?

Die Fläche, auf der innerhalb Spaniens rote Trauben angebaut werden, ist über 1 Mio. Hektar groß. Hier werden mehr als 250 verschiedene Rebsorten angepflanzt, wobei sich die Anbaugebiete über das gesamte Land verteilen. Deshalb hat so gut wie jede Region andere Bodenverhältnisse sowie eigene Anbaumethoden und verwendet unterschiedliche Rebsorten. Aus diesem Grund finden Sie in Spanien die verschiedensten spanischen Rotweine. Sie eignen sich zum puren Genießen, als Speisenbegleiter in geselliger Runde oder zum Verschenken.

Für die meisten Weinliebhaber steht spanischer Rotwein quasi als Synonym für Rioja – einen typischen Tropfen aus der größten Weinregion im Norden Spaniens. Charakteristisch für diesen Wein sind die dunkelrote Farbe und das trockene Aroma. Rioja kann man allerdings nicht – wie viele annehmen – als Rebsorte einordnen, sondern es handelt sich dabei um ein Weinanbaugebiet. Man findet dort neben Sorten wie Graciano oder Mazuelo vorwiegend folgende Rebsorten:

Garnacha   Tempranillo   Bobal
  • Wird überwiegend im spanischen Norden und Osten angebaut
  • Wein besitzt nur wenige Tannine
  • Zeichnet sich durch ein mild-fruchtiges Aroma (z.B. Brombeere) aus
 
  • Gilt als besonders edle Rebsorte
  • Trauben sind tiefrot und sehr würzig
  • Wein ist kräftig und besitzt einen mittelmäßigen Alkoholgehalt
 
  • Wird vorrangig in den Regionen Cuenca und Alicante angebaut
  • Milder Wein, der dank des geringen Alkoholgehalts gut verträglich ist
  • Fruchtige Aromen (z.B.) Kirsche gepaart mit erdigen Komponenten

Neben Rioja gehören zu den wichtigsten Anbaugebieten die Ribera del Duero, das Priorat, die Rioja-Nachbarregion Navarra und sicherlich auch die Urlaubsinseln Mallorca sowie Teneriffa.

Wie und wozu schmeckt spanischer Rotwein am besten?

Spanischer Rotwein bietet ein breites Spektrum an Aromen. Deshalb findet jeder Weintrinker leicht einen passenden Tropfen, der allen Ansprüchen und jedem Anlass gerecht wird. Manche Rotweine aus Spanien bestechen mit verschiedenen Aromen aus Rosine, Brombeere oder Kirsche. Bei anderen wiederum gesellen sich interessante Holz- und Gewürznoten wie Eiche oder schwarzer Pfeffer dazu. Damit diese sich vollständig entfalten können, empfehlen wir eine Trinktemperatur zwischen 15 und 18°C.

Innerhalb Spaniens ist Wein ein fester Bestandsteil des Menüs und gehört einfach zu einem guten Essen in geselliger Runde dazu. Zu einem intensiven Rotwein aus Spanien passen am besten kräftige Speisen:

  • Tapas
  • Gebratenes Fleisch
  • Pizza und Pasta
  • Steaks vom Grill