Weine

Halbtrockene Weißweine aus sonnenverwöhnten Trauben

Viele Weinkenner schwören auf den Genuss halbtrockener Weißweine, welche sich in erster Linie durch ein harmonisches Wechselspiel von feiner Süße und angenehmer Säure auszeichnen. Halbtrockener Weißwein ist vielseitig und abwechslungsreich. Bei uns finden Sie ein hochwertiges Angebot erstklassiger Tropfen aus den sonnenverwöhnten Trauben Spaniens. Mehr

15 Ergebnisse
15 Ergebnisse

Was genau kennzeichnet einen halbtrockenen Weißwein?

Wenn Sie eine Weinflasche in der Hand haben, können Sie auf dem Etikett verschiedene Angaben nachlesen. Neben Bezeichnungen wie „trocken“ (seco oder dry) oder „lieblich“ haben Sie darauf sicherlich schon einmal „halbtrocken“ (oder semi seco/semi dry) gelesen. Hierbei handelt es sich um eine Geschmacksangabe von Weinen, die man auch als den sogenannten Süßegrad bezeichnet.

Sofern ein Weißwein mit der Angabe „halbtrocken“ versehen ist, kennzeichnet dieser sich in aller Regel durch:

  • a) einen feinen und zugleich fruchtigen Geschmack.
  • b) eine dezente und gering wahrnehmbare Süße.

Gesetzlich gesehen gibt es aber keine feste Regelung, dass diese Bezeichnung auf dem Etikett gemacht werden muss.

Wann bezeichnet man einen Weißwein als halbtrocken?

Möchte ein Winzer aus seinen Trauben Wein herstellen, muss er die Beeren zunächst vergären. Während des Gärprozesses wandeln Hefebakterien, den Fruchtzucker der Trauben in Alkohol um. Wie lange man einen Wein der alkoholischen Gärung aussetzt, hängt davon ab, wie herb oder süß er letzten Endes schmecken soll – also welche Restsüße gewünscht ist:

  • Trockener Wein muss einen längeren Gärprozess durchlaufen.
  • Bei lieblichem Wein muss der Winzer den Gärprozess vorzeitig stoppen.
  • Halbtrockene Weine durchlaufen einen längeren Gärprozess als liebliche Tropfen, er wird jedoch früher gestoppt als bei einem trockenen Endprodukt.

Wenn Sie auf einem Weißwein die Angabe „halbtrocken“ lesen, besitzt dieser in der Regel einen Restzuckergehalt zwischen 9 und 18 Gramm pro Liter. Der Säuregehalt bei halbtrockenen Weißweinen liegt höchsten bei 10 Gramm pro Liter unter dem Restzuckergehalt.

Halbtrockene Weißweine aus Spanien bei Vinos.de günstig online bestellen

In Deutschland sind spanische Weißweine eher unbekannter. Das liegt daran, dass Spanien in erster Linie als Rotweinland wahrgenommen wird. Was viele nicht wissen: Auf der Iberischen Halbinsel werden aber auch ganz hervorragende Weißweine gekeltert. Vor allem viele junge Winzer haben es sich in den letzten Jahren zur Aufgabe gemacht, dem spanischen Blanco zu einem Aufschwung zu verhelfen. Jeder gut sortierte Handel, der Wert auf ein qualitativ hochwertiges Weinangebot legt, führt in seinem Angebot spanische Weißweine, die halbtrocken ausgebaut wurden. Deshalb können Sie auch bei Vinos.de halbtrockene Weißweine aus Spanien bekommen – und das zu absolut fairen Preisen!

Zu welchem Essen oder Anlass passt spanischer Weißwein, der halbtrocken ausgebaut wurde?

Ob Sie trockenen, halbtrockenen oder lieblichen Wein bevorzugen, ist in erster Linie eine Frage Ihres persönlichen Geschmacks. Einige Weine passen zu manchen Speisen jedoch besser als andere. Halbtrockenen Weißwein serviert man zum Beispiel eher nicht zu einem Dessert. Er eignet sich stattdessen wunderbar als Aperitif, da er eine appetitanregende Wirkung besitzt. Außerdem passen halbtrockene Weißweine ausgezeichnet zu deftigen Speisen. Hierzu gehören insbesondere Gerichte mit Fisch, Schweinefleisch oder Spargel.