Erstklassiger Priorat!

Vall Llach »Mas de la Rosa«
2012

Celler Vall Llach
D.O. Ca. Priorat

Alte Rebstöcke, fast hundertjährig und mit sehr geringen Erträgen, prägen diesen Wein, dessen Charakter regelrecht betört.

98,00 € Pro Flasche (0,75 l)
130,67 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 17480
versandkostenfrei (D)

sofort lieferbar

  • Produzierte Flaschenzahl

    1553

    Alkoholgehalt in % Vol.

    15.5

    Inhalt

    0,75 l

    Gesamtsäure in g/Liter

    4,9

    Geschmacksrichtung

    trocken

    Restzuckergehalt in g/Liter

    0,44

    Lagerfähigkeit

    bis ca. Ende 2025

    Verschluss

    Naturkork

    Jahrgang

    2012

    Trinktemperatur

    16°-18°C

    Anbaugebiet

    D.O. Ca. Priorat

    Bodega / Hersteller

    Celler Vall Llach

    Abfüller

    Celler Vall Llach, Porrera, Spanien

    Allergene

    enthält Sulfite

    Rebsorten

    Cariñena 93%, Cabernet Sauvignon 4%, Garnacha 3%

    Vall Llach »Mas de la Rosa«

    Erstklassiger Priorat!

    Vall Llach Vi de Finca Mas de Rosa, wie der Wein vollständig heißt. Das Beste von Rosa: Alte Rebstöcke, fast hundertjährig und mit sehr geringen Erträgen, prägen diese herausragende Einzellage, die dem Celler Vall Llach auf den Hängen von Porrera gehören und verleihen diesem Wein einen einzigartigen Charakter, der regelrecht betört.

    Tief schwarzrote Robe. Die Nase gefüllt mit Süßholz, Kokos, Graphit und florale Noten. Am Gaumen dicht, fast ein wenig streng, man merkt die enorme Mineralität dieses außergewöhnlichen Weines, die ihm Frische, Charakter und Langlebigkeit schenkt.

    Ein durch und durch klassischer Priorat-Wein von großem Format!

  • Anlass

    besondere Gelegenheit

    Barriqueausbau

    französische Eiche

    Barriqueausbau in Monaten

    16

    Im Barrique fermentiert

    ja

    Fruchtig

    blaue Pflaume

    Beerig

    Schlehenbeere

    Würzig

    Süßholz

    Nussig

    Kokosnuss

    Erdig-mineralisch

    Granit, Schiefer, mineralisch
  • Celler Vall Llach

    Celler Vall Llach wurde Anfang der 1990er Jahre von dem Sänger Lluís Llach und dem Notar Enric Costa gegründet. Heimat dieser berühmten Bodega ist Porrera, einer der neun Dörfer die zur Ursprungsbezeichnung D.O.Ca. Priorat gehören.

    Drei Weine werden hier vinifiziert: Der Spitzenwein 'Vall Llach', der Zweitwein 'Idus de Vall Llach' und der preiswerte Einstiegswein 'Embruix de Vall Llach' die erstmals im Jahr 2000 auf den Markt kamen. Von Beginn an wurde auf Celler Vall Llach nach zwei Grundsätzen gearbeitet: Disziplin und Qualität.

    Celler Vall Llach ist im Besitz einiger prachtvollen alten Parzellen – die so genannten 'Trossos' – deren 60 - bis 90-jährige Cariñena- und Garnacha-Rebstöcke schon im Weinberg eine hohe Qualität sichern. Dazu wurden in den 1990er Jahre neue Weinberge angelegt, auf denen man Merlot, Cabernet Sauvignon und Syrah pflanzte. Außerdem bewirtschaften einige der ältesten und angesehensten Weinbauern in Porrera und Torroja exklusiv Weingärten für Vall Llach, um die eigenen Rebflächen zu ergänzen. Daraus resultiert eine ausgewogene Kombination von Tradition und modernster Technologie. Vom Anbau und Lese, über Fermentierung und Mazeration, bis zum Pressen, Reifen und Abfüllen der Weine.

    Das Weingut liegt mitten in Porrera und befindet sich in einem behutsam restaurierten klassischen katalanischen Haus. Das Ensemble an önologischen High-Tech-Gerätschaften würde man hier zuletzt vermuten.

    Die Weine von Celler Vall Llach haben sich schnell zu Ikonen des Weinbaus im Priorat entwickelt, was nicht zuletzt an den phänomenalen Bewertungen von Robert Parker liegt. Doch man kann über Parker sagen was man will, meistens liegt er dann doch richtig mit seiner Meinung.

  • D.O. Ca. Priorat

    Allgemein:
    Die D.O. Ca. Priorat liegt in der Provinz Tarragona und umfasst die Gemeinden La Morera de Montsant, Scala Die, La Vilella, Gratallops, Bellmunt, Porrera, Poboleda, Torroja, Lloá, Falset und Mola. Keine andere Region symbolisiert Wandel, Aufbruch und Dynamik in Richtung Qualitätsweinbau wie das Priorat. Die Weine dieser Region sind ebenso gut, wie rar... Und teuer. Aber sie gehören mit zu dem besten was die Weinwelt zu bieten hat und sind in ihrer Einmaligkeit hinsichtlich des Terroirs am ehesten mit großen Burgundern zu vergleichen.

    Böden:
    Das Geheimnis des Priorat sind die Böden. Sie haben einen bemerkenswerte Anteil am unikalen Geschmacksbild der Weine und zum großen Teil dafür verantwortlich, dass diese Region weltweit im Konzert der Großen mitspielt. Die Böden werden von kleinblättrigen Schiefer gebildet, dem so genannten Llicorella. Diese sorgen für den stark mineralischen Charakter, der die Weine von allen anderen in der Welt unterscheidet.

    Klima:
    Obwohl das Mittelmeer gleich um die Ecke ist, sind die Sommer ungewöhnlich trocken, so dass es fast nie zu Schäden durch Feuchtigkeit im Rebgarten gibt.

    Wichtigste Rebsorten:
    Weiß: Chenin Blanc, Macabeo, Garnacha Blanca, Macabeo, Pedro Ximénez, Viognier.
    Rot: Cariñena, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Garnacha.

    Beste Weine:
    Obwohl es einige interessante Weißweine gibt, dominiert doch der Rotwein die Szene. Und hier ist einer besser als der andere. Die großen Namen sind gesuchte Raritäten, man sollte sich aber nicht scheuen, auch Newcomer zu testen und an der unteren Preisscala - die es durchaus gibt - zu suchen. Nicht zu vergessen sind auch die traditionellen Süßweine, die eine besondere Spezialität darstellen.

    Beste Erzeuger:
    Bodegas Rotllan Torra, Bodegas Merum Priorati, Bodegas Mas Romani, Bodegas Celler Pasanau, Bodegas Mas Martinet, Bodegas Costers del Siurana, Bodegas Clos Figueras, Bodegas Mas d'en Gil, Bodegas Clos dels Llops, Bodegas Cellers Fuentes, Bodegas Àlvaro Palacios, Bodegas Celler Alcover Jofre, Bodegas Buil i Gine, Bodegas Clos Erasmus, Bodegas Celler del Pont, Bodegas Capafons-Ossó, Bodegas Celler Mas Doix, Bodegas La Vinya del Vuit, Bodegas Vinicola del Priorat, Bodegas Sara i Rene Vitic., Bodegas Bartolome Vernet, Bodegas Cellars de Sala Dei, Bodegas Cellar Vall Llach.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    0 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

  • 1 Pressestimmen

    • Robert Parker's The Wine Advocate Bewertung: 92/100
      »Finally, the single-vineyard, crown jewel that is a blend of 93% Cariñena, 4% Cabernet Sauvignon and 3% Garnacha, the 2012 Vall Llach Mas de la Rosa seems to have taken the heat of the vintage much better. Although ripe, it's not overripe, and there are floral notes reminiscent of violets, plenty of spicy/smoky aromas of vanilla, cinnamon and cloves and some slate, peat and graphite reminiscences. Not as massive as you'd think (unless we talk about the huge, over-sized bottles...), it's actually elegant within its style, and compared with its siblings, the tannins are well-coated with juicy fruit and the glycerin from the alcohol. It ends long and relatively warm. This has better balance within the powerful, rice and generously-oaked style. 1,542 bottles produced.« (Luis Gutierrez, Juni 2015)

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.