Zur Zeit nicht lieferbar
90/100 Punkte im Guía Peñín!

Tercia de Ulea
Crianza 2008

Tercia de Ulea
D.O. Bullas

Diese südspanische Cuvée überzeugt mit perfekter Trinkreife und mediterraner Aromenfülle!

14,95 € Pro Flasche (0,75 l)
19,93 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 18362
versandkostenfrei (D)

Ausverkauft

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    15.5

    Inhalt

    0,75 l

    Geschmacksrichtung

    trocken

    Qualitätsstufe

    Crianza

    Lagerfähigkeit

    jetzt bis ca. Ende 2016

    Verschluss

    Kork

    Jahrgang

    2008

    Trinktemperatur

    16°-18°C

    Anbaugebiet

    D.O. Bullas

    Bodega / Hersteller

    Tercia de Ulea

    Abfüller

    Tercia de Ulea, Moratalla, Spanien

    Allergene

    Enthält Sulfite und kann Spuren von Lysozym und Albumin enthalten.

    Rebsorten

    Monastrell 76%, Tempranillo 24%

    Tercia de Ulea

    90/100 Punkte im Guía Peñín!

    Die D.O. Bullas, die in der spanischen Levante liegt, gehört sicherlich zu den unbekannteren Appellationen Spaniens. Und das ist auch gut so! Denn nur so sind die exzellenten Weine der Region noch zum Top-Tarif zu haben. Für eine vergleichbare Qualität müssen Sie in anderen Regionen weitaus tiefer in die Tasche greifen.

    Einer der führenden Erzeuger ist die Bodega Tercia de Ulea, deren Geschichte bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht. Heute befindet sich die Kellerei in Besitz der Familie Chico de Guzman, die bereits in vierter Generation für die Weine verantwortlich ist. Und wie gut sich die Familie auf die Weinbereitung versteht, das beweist kaum ein Wein schöner als ihre Crianza aus dem sehr guten Jahr 2008. Denn diese Cuvée aus Monastrell und Tempranillo verbindet mediterranen Charme äußerst kunstvoll mit eleganter Reife.

    Das Bouquet ist geprägt von reifen Früchten, dezenten Kräuternoten und feiner Edelhorzwürze. Die lange Reife offenbart Anklänge von Leder, Toast und Waldboden. Und all diese mannigfaltigen Aromen verschmelzen am Gaumen zu einem spannungsvoll komponierten Kunstwerk, das mit perfekter Balance und großer Länge überzeugt.

    Ein großartiger Weinwert!

  • Anlass

    Essen

    Barriqueausbau

    französische und amerikanische Eiche

    Barriqueausbau in Monaten

    12

    Speisetipp

    Schmorgerichte

    Fruchtig

    Schwarzkirsche, Zwetschge, eingekochte Früchte

    Würzig

    Süßholz, Thymian

    Animalisch

    Leder

    Geröstet

    Toast, geröstetes Eichenholz

    Erdig-mineralisch

    Waldboden
  • Tercia de Ulea

    Die Bodega Tercia de Ulea liegt im Südosten Spaniens, in der kleinen D.O. Bullas. Sie bewirtschaften etwa 45 Hektar Rebfläche, die alle in der Nähe des kleinen Ortes Moratalla liegen. Die Boden bestehen aus Kalk und Ton und zeichnen sich durch eine herovrragende Drainage aus. Hinzu kommt die große Höhe der Weinberge, die in bis über 800 Höhenmetern angesiedelt sind. Hier kompensiert eine erfrischende Brise die südspanische Hitze und sorgt trotz der 2.900 Sonnenstunden pro Jahr dafür, dass die Weine angenehm frisch und animierende ins Glas kommen. Die Trauben reifen in der Höhe etwas langsamer als in den Flachlagen. Sie werden entsprechend später gelesen und weisen einen hohen Gehalt an Traubenzucker auf. Daraus entstehen gehaltvolle und gut strukturierte Weine, die mit geschmacklicher Dichte überzeugen. Besonders wohl fühlt sich in der mediterranen Region der Monastrell, der die Hauptrebsorte der Kellerei darstellt. Daneben finden sich in kleineren Anteilen auch Tempranillo, Cabernet Sauvignon und Shiraz in den Weinbergen.

  • D.O. Bullas

    Allgemein:
    Die D.O. Bullas befindet sich im Hinterland von Murcia, Es gehören die Gemeinden Bullas, Cehegín, Mula und Ricote dazu. Außerdem gibt es noch Rebflächen in Calasparra, Moratella und Lorca.

    Böden:
    Es dominieren kalkbraune Böden, die von einer kalkhaltige Schicht überzogen sind.

    Klima:
    Überwiegend Mittelmeerklima, allerdings kann es immer wieder zu heftigen Regenfällen und Gewittern kommen.

    Wichtigste Rebsorten:
    Weiß: Macabeo
    Rot: Monastrell, Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Garnacha.

    Beste Weine:
    In der D.O. Bullas sind nur die Rotweine interessant, die sich in letzter Zeit immer mehr Gehör verschaffen. Wie auch in anderen mediterranen Anbauzonen Spaniens dominiert hier die Rebsorte Monastrell, die in bis zu 60 Jahre alten Rebgärten steht und in der traditionellen Busch-Erziehung gepflanzt ist. Neben sehr schönen Tinto Joven, sorgen in letzter Zeit auch fassgereifte Weine für Furore, denn man hat in dieser kleinen D.O. endlich genügend Geld in Kellertechnik und Weinbergspflege investiert. Wer ein wenig sucht, kann hier Weine mit einem überragenden Preis/-Qualitätsniveau finden. Im Auge behalten!

    Beste Erzeuger:
    Balcona, Bodegas Madroñal, La Cooperativa Agrovinícola Nuestra Señora del Rosario.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    5 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

    • Intensiv

      von
      aus Unterwössen

      Für mich einer der besten Weine, die ich in den letzten Jahren von VINOS bestellt habe. Perfekte Trinkreife, tiefrot (fast schwarz), sehr vollmundig. Für manchen vielleicht etwas zu üppig, aber wir mögen ihn sehr. Wenn Stefano aus München noch ein paar Flaschen übrig hat, würde ich ihn gerne abkaufen....!
    • Superfruchtig

      von
      aus Rosengarten

      Vollmundig, sehr gehaltvoll und intensiv fruchtig
    • Überrascht

      von
      aus Oberfranken

      War im Überraschungspaket. Bin positiv überrascht. Gereift, weich, rund und wirklich schmackhaft.
    • Fehlkauf

      von
      aus Innsbruck

      Schließe mich Stefano an, mir war der Wein (von Anfang an, nach wenigen Stunden und auch nach 24h Dekantieren) bei weitem zu alkohollastig und wenig aromatisch. Von fruchtig oder weich und rund für meinen Geschmack meilenweit entfernt. Die erste Flasche habe ich zunächst für fehlerhaft gehalten, sie war adstringierend, sehr tannin- und säurelastig, fast schon bitter. Leider waren auch die zweite und dritte Flasche aus dem Sechserpaket nicht besser.... Schade, denn ich bin bislang von den Weinen bei Vinos selten enttäuscht worden.
    • Leider zuviel Alkohol

      von
      aus München

      Dieser Wein wäre bestimmt sehr vollmundig mit einigen interessanten Kanten im Abgang. Leider dominiert der hohe Alkoholgehalt (15,5%) den Geschmack und übertönt alle Weinaromen.
      Selbst 2 fach kantiert und - weil fast ungenießbar -, und dann 1 Tag offen stehen gelassen, war es nur wenig besser geworden. Nun landen die restlichen Flaschen leider im Kochtopf... Ein Jammer ...
  • 1 Pressestimmen

    • Guía Peñín 2015 Bewertung: 90/100
      »Color cereza intenso, borde anaranjado. Aroma especiado, tostado, fruta sobremadura, mineral, piedra seca. Boca potente, sabroso, tostado, taninos maduros.«

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.