Großer Weißwein von vulkanischen Böden!

Suertes del Marques »Vidonia«
2014

Suertes del Marqués
D.O. Valle de la Orotava

Einer der besten und interessantesten Weißweine von der Vulkaninsel Teneriffa!
26,90 € Pro Flasche (0,75 l)
35,87 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 20151
versandkostenfrei (D)

sofort lieferbar

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    13,5

    Inhalt

    0,75 l

    Geschmacksrichtung

    trocken

    Lagerfähigkeit

    bis ca. Ende 2018

    Verschluss

    Naturkork

    Jahrgang

    2014

    Trinktemperatur

    8°-10°C

    Anbaugebiet

    D.O. Valle de la Orotava

    Bodega / Hersteller

    Suertes del Marqués

    Abfüller

    Soagranorte S.L. Suertes del Marqués, R.E. 1065 TF - La Orotava, Spanien

    Allergene

    enthält Sulfite

    Rebsorten

    Listán 100%

    Suertes del Marques »Vidonia«

    Großer Weißwein von vulkanischen Böden!

    Zwar gibt es die Bodegas Suertes del Marqués erst seit 2006, aber nach kürzester Zeit macht dieses Familienunternehmen bereits mit hervorragenden Weinen auf sich aufmekrsam. Über 100 jährige Reben werden durch sorgfältige Handarbeit gepflegt, im Weinkeller wird dann modernste Technik eingesetzt und durch ein gutes Quäntchen spanischer Leidenschaft kommen als Resultat erstklassige Weine auf die Flasche.

    Die Trauben für den Vidonia stammen von vulkanischen Böden, auf denen die autochthonen Rebsorten, allen voran der Listán Blanco, bestens gedeihen. Dieser spielt auch die Hauptrolle in dieser Cuvée und wird von anderen lokalen Varietäten ergänzt. Nach der sorgfältigen Lese wird der Wein im großen Holzfass fermentiert, wo er im Anschluss an die Gärung weitere 10 Monate auf seinen Hefen liegt.

    Ein sehr komplexer Weißwein mit zauberhaftem Fruchtbouquet, das am Gaumen von einer zarten Mineralität umspielt wird.

  • Anlass

    Essen

    Speisetipp

    Geflügel

    Fruchtig

    Aprikose, Charantais-Melone, Quitte

    Würzig

    Lorbeerblatt

    Erdig-mineralisch

    mineralisch
  • Suertes del Marqués

    Die Bodega Suertes del Marqués liegt auf der Sonneninsel Teneriffa. Die familiengeführte Kellerei wurde erst 2006 gegründet. Auf fast 9 ha stehen hier seitdem überwiegend weiße und rote Listán-Trauben, eine Spezialität der Insel. Die verschiedenen Parzellen werden je nach Traubensorte, Bodenbeschaffenheit und Ausrichtung individuell bearbeitet, um das jeweils beste Ergebnis zu erzeugen. Auch die Trauben werden getrennt voneinander verarbeitet, um derart dem unterschiedlichen Terroir Rechnung zu tragen. In den Kellern finden sich Edelstahltanks, edle Barriquefässer von einem traditionellen Küfer aus Burgund sowie Betontanks, die für den Ausbau und die Reife der exzellenten Weine zum Einsatz kommen.

  • D.O. Valle de la Orotava

    Es liegt leider noch keine deutsche Beschreibung der D.O. vor.

    Esta Denominación de Origen ampara la zona norte de la Isla de Tenerife. Limita al oste con la denominación de Ycoden-Daute-Isora y al este con la de Tacoronte-Acentejo. Se extiende desde el mar hasta el pie del Teide y engloba los municipios de La Orotava, Los Realejos y El Puerto de la Cruz.

    A pesar de estar situada en plena zona desértica, las islas son verdaderos continentes en miniatura y en los que se dan gran variedad de climas. Principalmente es atlántico con un índice de pluviometría bajo, abundando más las precipitaciones en las vertientes orientales del norte.

    Los terrenos que ocupan la vid, son ligeros, permeables, ricos en nutrientes minerales y ligeramanete ácidos, consecuencia de su origen y naturaleza volcánica. El Valle de la Orotava, abarca aproximadamente 1.000 has.

    La edad media de las vides, es de 50 años, aunque actualmente se están realizando nuevas plantaciones. La constancia de los agricultores canarios y la introducción de nuevas técnicas vinícolas, permitió que desde hace diez años despertara el sector, recibiendo un gran empuje de la Consejería de Agricultura del Gobierno de Canarias y del Cabildo Insular de Tenerife.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    0 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

  • 1 Pressestimmen

    • Robert Parker's The Wine Advocate Bewertung: 93/100
      »There's quite a lot of Palomino in the Canary Islands, a white variety that is locally known as Listán Blanco. They have some old (centenary) plots in the Esquilón estate, pruned in the 'cordón trenzado' style of the Orotava, with which they produced the 2014 Vidonia. They fermented the juice with the yeasts from the grapes in well-seasoned 500-liter oak barrels, where the wine is kept for one year in contact with the lees. This is a far cry from the initial 2011 when the barrels were mostly new and the wine was very oaky. It still has a very Burgundian nose, quite expressive, with floral aromas of chamomile, hints of fennel and aniseed, as well as some wet pumice. The palate shows some austerity, more than the nose pointed at, with very good acidity and a very tasty, mineral, always salty finish. This should age very nicely. A super-tasty, impressive Listán Blanco. 4,000 bottles were filled in November 2015.« (Luis Gutierrez, Juni 2016)

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.