Vollendeter Reserva-Genuss!

Sonorus
Reserva 2007

Sonorus
D.O. Navarra

Elegante, fein-würzige Reserva mit hervorragendem Preis-Genuss-Verhältnis aus der Trend-Region Navarra!

14,95 € Pro Flasche (0,75 l)
19,93 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 16259
versandkostenfrei (D)

sofort lieferbar

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    14,0

    Bodentyp

    Kalk

    Inhalt

    0,75 l

    Gesamtsäure in g/Liter

    5,3

    Geschmacksrichtung

    trocken

    pH-Wert

    3,62

    Qualitätsstufe

    Reserva

    Restzuckergehalt in g/Liter

    2,0

    Lagerfähigkeit

    bis ca. Ende 2018

    Verschluss

    Naturkork

    Jahrgang

    2007

    Trinktemperatur

    16°-18°C

    Anbaugebiet

    D.O. Navarra

    Bodega / Hersteller

    Sonorus

    Abfüller

    R.E. 31/40170-NA, 31591 Spanien

    Allergene

    enthält Sulfite

    Rebsorten

    Garnacha 85%, Tempranillo 15%

    Sonorus

    Vollendeter Reserva-Genuss!

    Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass in der Nachbarregion der berühmten Rioja ebenso bemerkenswerte Weine vinifiziert werden und erfreulicherweise immer noch zu wesentlich günstigeren Konditionen zu bekommen sind. In dieser charaktervollen Reserva findet sich als Hauptrebsorte Garnacha, die durch Tempranillo eine elegante Unterstützung findet. Über 18 Monate in Eichenholzbarriques gereift zeigt sich ein würzig-eleganter Rotwein, dem man getrost in einer höheren Preisklasse einstufen würde.

    Das intensive Kirschrot mit ziegelrotem Rand deutet bereits eine schöne Reife an und im Bouquet zeigt er viel Kraft und Intensität mit gleichermaßen fruchtigen und würzigen Noten. Neben sonnenreifen Brombeeren und Knupperkirschen finden sich elegante Rauchnoten und Leder im Bouquet. Am Gaumen ist er enorm geschmeidig mit seidigen Tanninen, dabei schön vollmundig und endet in einem sehr eleganten Finale.

    Lässt sich gut mit gereiftem Käse kombinieren und bietet viel Wein fürs Geld!

  • Anlass

    Essen

    Barriqueausbau

    französische und amerikanische Eiche

    Barriqueausbau in Monaten

    18

    Speisetipp

    altem Hartkäse

    Fruchtig

    Schwarzkirsche

    Beerig

    Brombeere

    Würzig

    Vanille

    Rauchig

    Zigarrenkiste, geräucherter Schinken

    Animalisch

    Leder

    Nussig

    Kokosnuss

    Laktisch

    Joghurt
  • Sonorus

    Viva la Navarra! Sonorus ist ein exklusives Projekt von Wein & Vinos in der spanischen Trendregion Navarra! Nahe der Grenze gelegen, profitierte die Region schon früh vom Know-how der französischen Winzerkollegen. Denn als die Reblaus die Weinberge in Frankreich vernichtete, zog es viele Weinmacher über die Grenze ins benachbarte Spanien. Und ihre Erfahrungen für den Anbau und die Erzeugung erstklassiger Weine brachten sie natürlich mit.

    Aufgrund dieses intensiven Austauschs kann Navarra heute mit einem sehr eigenständigen Wein-Stil aufwarten. Begünstigt durch das etwas kühlere Klima hier im nördlichen Spanien zeigen die Weine viel Frische und eine fast spielerisch anmutende Eleganz. Während in der benachbarten Rioja ein Großteil der Weine reinsortig auf die Flasche kommen, haben die Weinmacher in Navarra die Kunst der Cuvée perfektioniert - auch das natürlich ein Erbe der französischen Kollegen.

  • D.O. Navarra

    Allgemein:
    Die D.O. Navarra liegt im Nordosten Spaniens direkt vor der Haustür Pamplonas und teilt sich in mehrere Unterregionen auf. Baja Montaña liegt im Nordwesten Navarras, die Tierra Estella im mittleren Westen entlang des berühmten Jakobswegs. Valdizarbe ist das Zentrum des Jakobswegs. Die Ribera Alta ist in der Nähe der Region Olite, Ribera Baja im Süden der Provinz. Nach einer Phase der Identitätssuche hat das Navarra zu alter Stärke zurückgewonnen und ist eine der wenigen spanischen Regionen, die Weiß- Rosé- Rot- und Süßweine auf hohem Niveau erzeugen können.

    Böden:
    Ein so großes Anbaugebiet hat naturgemäß unterschiedliche Böden. In der Baja Montaña gelblich-rot mit Kies. In Valdizarbe und Tierra Estella findet man ockerfarbige Böden mit Kalk. Schwemmland und magere Kalkböden in der Ribera Alta und graue, wüstenartige Böden in der Ribera Baja die mit kalkhaltige Böden und Schwemmland unterbrochen werden.

    Klima:
    Der nördliche Teil wird durch ein trockenes Klima mit recht wenig Niederschlag geprägt. Die zentrale Region hat ein gemischtes Klima, während der Süden sehr trocken ist.

    Wichtigste Rebsorten:
    Weiß: Chardonnay, Garnacha Blanca, Malvasía, Moscatel, Viura.
    Rot: Garnacha, Syrah, Cabernet Sauvignon, Merlot, Graciano, Tempranillo, Mazuelo.

    Beste Weine:
    Lange Zeit als Quelle der besten spanischen Rosé bekannt ( Und auch heute sind sie immer noch eine Klasse für sich) gibt es eine ganze Reihe vorzüglicher Rotweine die aus Garnacha, Tempranillo und mehr und mehr aus Cabernet Sauvignon und Merlot gekeltert werden. Die Bandbreite ist groß... Fast alle Rebsorten können allein, oder in den verschiedensten Coupagen auftreten. Auch die Weißweine sind enorm verbessert. Einige Chardonnay - mit oder ohne Holz -gehören zu den Top-Weißen Spaniens. Dass im Navarra auch phantastische Süßweine aus Moscatel ihre Heimat haben, ist bisher in Deutschland eher unbekannt. Alle Weine sind es wert entdeckt zu werden.

    Beste Erzeuger:
    Bodegas Finca Zubastia, Bodegas Principe de Viana, Bodegas Alzania, Los Arcos, Bodegas Magaña, Bodegas Cosecheros Alaveses, Bodegas Camilo Castilla, Bodegas Irache, Bodegas Chivite, Bodegas Cirbonera, Bodegas Marco Real, Bodegas Inurrieta, Bodegas Javier Asensio, Bodegas Castillo de Monjardin, Bodegas Ochoa, Bodegas Orvalaiz, Bodegas Piedemonte, Bodegas Corellanas.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    16 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

    • ausgezeichnet

      von
      aus Frankfurt

      Die Bewertungen gehen wirklich auseinander. Meiner Meinung nach, aber das beste was ich hier gekauft habe bis jetzt. 24 h einen Wein zu dekantieren finde ich übertrieben, kein Wunder das der Geist sich komplett verflüchtig. Antje@ welchen Spanier für 12 € empfiehlst Du ?
    • ok für den reduzierten Preis

      von
      aus berchtesgaden

      ein guter Jahrgang aber zum Originalpreis zu dünn...
      im Decanter nach 24 Stunden entwickelt er sich zwar besser, aber einfach zu wenig Körper, Tiefgang und Tannine zu dem Originalpreis.
      Da gibt es Spanier zu 12 € , die eine echt wegflashen was Körper, Tiefe und Abgang betreffen!!
    • Ich bin begeistert!

      von
      aus Konstanz

      Endlich mal wieder ein Wein, der den schönen, kühlen und eleganten Navarrastil sehr fein ins Glas bringt. Nichts gegen die Fruchtbomben aus anderen Regionen, aber dies hier ist was ganz besonderes - macht glücklich!!
    • Gute Reserva

      von
      aus Hamburg

      Eine wirklich gelungene Reserva. Eigentlich trinke ich meist nur reinsortige Tempranillos oder Garnacha-Weine, aber ich diese Cuvée gefällt mir und entspricht sehr meinem Geschmack.
    • Sehr schön, im Angebot top

      von
      aus Frankfurt am Main

      Kann mich den Vorgängerbewertungen absolut nicht anschließen. Aber man sollte sich von den vielen schlechten Bewertungen nicht abhalten lassen den Wein zu probieren. Die Crianza ist super und die Reserva ebenso. Zum regulären Preis etwas zu teuer, na ja, aber zum Angebotspreis top. Perfekter unauffälliger Essensbegleiter zum Weihnachtsfest. Einfach rund. Wenn der im Angebot ist schlage ich wieder voll zu! Danke übrigens für Euren annähernd perfekten Kundenservice. Ihr seid in Deutschland die Besten. Großes Lob an alle!
    • Essenswein

      von
      aus Pforzheim

      Also ganz nachvollziehen kann ich die Bewertungen hier nicht, die Sonorus Reihe hat bei mir mittlerweile einen Stammplatz und die Reserva finde ich gerade zum Essen auf Grund der Frische und dem nicht so marmeladigen wirklich gut. Mir gefält der Wein aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.
    • er braucht noch Zeit

      von
      aus Berchtesgaden

      Dieser Wein braucht noch Zeit.
      Nach 24 Stunden im Decanter zeigt er sein Potential.
      Zum Originalpreis ist er somit überteuert.
    • NIcht mal im Angebot befriedigend, zum Normalpreis ungenügend.

      von
      aus München

      Der Wein ist auch nach ein paar Stunden atmen langweilig, flach, ohne Tiefe und Aroma. Selbst den Angebotspreis im 6-er Kennenlernpaket nicht wert
    • Zu viel Säure

      von
      aus .

      Hatte den Wein trotz der schlechten Bewertungen zum Test geordnet und hoffte einfach auf einen "kernigeren", nicht so marmeladigen Wein.

      Dem war leider nicht so. Für 2007 wirkt der Wein von den (negativ süffigen) Fruchtaromen her seltsam jung und die heftige Säure verdirbt einem (im Magen) jeden Spaß daran, leider.

      PS:
      Lothar als Name war vorausgefüllt, wieso auch immer. ;)
    • Leider schwach

      von
      aus Tübingen

      Ich kann mich meinen Vorgängern nur anschliessen. Gekauft hatte ich den Sechserpakt, weil mir der Sonores Crianza so mundete. Aber der Reserve bietet leider gar nichts und die übrigen Flaschen werden wohl auch im Kochtopf landen.
      • schwach

        von
        aus Unteruhldingen

        selten war ich so enttäuscht von einem Wein&Vinos-Angebot...flach, sauer - auch langes Atmen half nicht. Keine Empfehlung!
      • Enntäuschend

        von
        aus Halle (Saale)

        Wir haben diesen Wein zunächst ohne vorheriges Atmen lassen trinken wollen, das gefiel uns überhaupt nicht. Nächste Flasche dann Atmen lassen, aber was übrig bleibt sindt eine unangenehme Säure und ein überaus schwacher Abgang. Wir haben schon viele spanische Reservas trinken dürfen, dieser Wein war jedoch der mit Abstand schwächste. Restliche Flaschen werde ich zum Kochen verwenden.
      • Wirklich Schade - Nicht gut

        von
        aus Berlin

        Diese Wein hält leider nicht was er verspricht. Weder die Beschreibung noch der Geruch passt dann letztlich zum Geschmack. Dieser ist säuerlich und stark. Man wartet auf den Geschmack... und wartet ... und wartet... ja und das war´s dann.

        Leider das Geld nicht wert. Da bin ich von Vinos anderes gewöhnt.
      • Enttäuschung

        von
        aus Halle

        Dieser Rotwein dürfte zu; den;schwächsten Spaniern gehören, welche ich je getrunken habe; und das sind einige! Eine erhebliche signifikant nachallende Säure, kaum Aromen erkennbar, schwacher Abgang. Kann ich nicht empfehlen, selbst wesentlich günstigere Reservas stellen diesen Wein in den Schatten. Werde diesen Wein, aus dem Paket xind noch 3 Flaschen übrig höchstens noch zum Kochen verwenden. Schade.




      • MEHR ERWARTET

        von
        aus Mühlacker

        Ich schliesse mich der vorherigen Bewertung weitesgehend an. Der Wein ist relativ leer und ohne wirklichen Abgang. Sonorus-Weine waren eigentlich immer eine meiner Lieblinge im vinos-Sortiment aber dieser ist überhaupt nicht zu empfehlen. Selbst zum Angebotspreis (und ich hatte gleich 2x6 genommen, da mich Sonorus bisher immer begeistert hat) ist der Wein für mich grenzwertig.
        Schade.
      • Sehr enttäuschend

        von
        aus Herrnburg

        Ein Wein mit seltsamer Säure ohne Tiefe oder Volumen. Trotz viel Atmung und optimaler Trinktemperatur war letztendlich nichts herauszuholen. Ich bin sehr enttäuscht, zumal vorherige Weine aus dem "Hause" Sonorus eine sichere und leckere Wahl waren.

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.