90 Punkte für diesen Mencía!

Señorio de la Antigua Mencía
2012

Álvarez de Toledo
I.G.P. Castilla y León

Edler Mencía und auch die Weinkritiker sind sind einig: drei mal 90 Punkte!

12,95 € Pro Flasche (0,75 l)
17,27 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 20684
versandkostenfrei (D)

sofort lieferbar

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    13,5

    Inhalt

    0,75 l

    Gesamtsäure in g/Liter

    5,3

    Geschmacksrichtung

    trocken

    pH-Wert

    3,7

    Restzuckergehalt in g/Liter

    1,9

    Lagerfähigkeit

    bis ca. Ende 2019

    Verschluss

    Naturkork

    Jahrgang

    2012

    Weinmacher

    Jose Luis Santin Vasquez

    Trinktemperatur

    16°-18°C

    Anbaugebiet

    I.G.P. Castilla y León

    Bodega / Hersteller

    Álvarez de Toledo

    Abfüller

    Alvarez de Toledo S.L. - R.E. 8466/LE 00 - 24560 León, Spanien

    Allergene

    Enthält Sulfite

    Rebsorten

    Mencía 100%

    Señorio de la Antigua Mencía

    90 Punkte für diesen Mencía!

    In der kleinen Einzellage Finca Cabanela finden die Mencía-Reben optimale Bedingungen vor und entfalten ihr ganzes großartiges Potenzial. So kommen die fruchtigen Aromen und die feine mineralische Eleganz und Komplexität auch dank des 12-monatigen Ausbaus in französischer und amerikanischer Eiche sehr schön zum Ausdruck.

    Im Glas zeigt er sich in kirschroter Robe und verführt die Nase mit Schwarzkirsche, Lakritz, frischen Kräutern und feinen Rauchnoten, die einen deutlichen Akzent auf die lebendige Energie des Weines setzen. Am Gaumen hinterlässt er einen ungemein ausgewogenen Eindruck mit fein geschliffenen Tanninen und einem eleganten Finale. Ein echtes Gesamt-Kunstwerk, das von renommierten Experten gleich dreimal mit 90/100 Punkten ausgezeichnet wurde!

    Ein idealer Begleiter zu feinem Lammfilet.

  • Anlass

    Essen

    Barriqueausbau

    französische und amerikanische Eiche

    Barriqueausbau in Monaten

    12

    Speisetipp

    Lamm

    Fruchtig

    Schwarzkirsche

    Würzig

    Lakritz, Thymian

    Rauchig

    geräucherter Schinken
  • Álvarez de Toledo

     

    Ohne Zweifel ist man bei »Alvarez de Toledo« sehr stolz auf die lange Familiengeschichte, die bis in das 15. Jahrhundert zurückreicht, und Tradition im Weinbau. Selbst die Lage der Kellerei ist nahezu einzigartig: von der UNESCO wurde das Gebiet des Biosphärenreservats als Weltkulturerbe unter Schutz gestellt. Mit eigenem Mikroklima und hervorragenden Bodeneigenschaften (Schiefer und Quarz) finden sich exzellente Bedingungen für die autochthonen Reben Mencía und Godello, weshalb dieser Teil des Bierzo auch gern als „Goldmeile“ betitelt wird. Die 40 bis 60 Jahre alten Buschreben stehen etwa auf 420 bis 500 Meter über dem Meeresspiegel und werden manuell geerntet. Auch bei der Weiterverarbeitung in der Kellerei wird auf Qualität sehr hohen Wert gelegt. Im Ergebnis glänzen charaktervolle und sehr authentische Weine.

  • I.G.P. Castilla y León


    Castilla y León ist nicht nur eine der 17 autonomen Regionen Spaniens, sondern auch eines der vielfältigsten Weinanbaugebiete und gilt mit rund 66.000 km² im Norden der Iberischen Halbinsel als Kernland Spaniens. Einst befand sich in diesem Landstrich die Grenzregion von der christlichen zur maurischen Welt, durch die vielen Festungen, die in diesem Teil errichtet wurden, wird er auch „Land der Burgen“ bezeichnet.

    Die politischen Ereignisse des 16. Jahrhunderts bestimmten maßgeblich den enormen Aufschwung des Weinbaus, der in der Zeit. Denn ein kontinentales Klima mit geringen Niederschlägen und eine große Bodenvielfalt sind die herausragenden Eigenschaften von Castilla y León. Nach dem einschneidenden Ereignis der Reblausplage Ende des 19. Jahrhunderts kann man heute von einem neuen Erblühen der Weinbau-Region sprechen. Neben hervorragenden Rotweinen, die denen der renommierten D.O. Ribera del Duero durchaus die Stirn bieten können, werden auch aromatische und zum Teil hochfeine und elegante Weißweine gekeltert. Nicht nur die Weine der Bodegas Mauro, die von internationalen Weinkritikern hochgeschätzt und immer wieder mit Medaillen und hohen Bewertungen bedacht werden stehen dafür beispielhaft.

    Die vorherrschenden Rebsorten sind die roten Mencía, Garnacha (Grenache) und Tinto del País (Tempranillo) sowie die weißen Verdejo, Viura und Palomino.
  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    3 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

    • Feiner Mencia

      von
      aus Remscheid

      Beschreibung und Bewertung der Fachpresse passen zum Wein. Nicht ganz so gehaltvoll wie der Mesa/8.5 (auch ein Mencia), aber doch vielschichtig und harmonisch in Nase und Mund.Im Newsletter-Angebot durchaus ein Kauf wert.
    • Guter Durchschnittswein

      von
      aus Moormerland

      Ganz angenehmen und beinahe betörend in der Nase und mit dunklem Purpur im Glas begrüßt uns dieser Wein fröhlich. Am Gaumen kann er jedoch nur bedingt überzeugen. Da fehlt die Tiefe, die Tanne sind dominant und erzeugen eine leicht bitteren Nachklang. Insgesamt hinterlässt das Getränk einen kantigen Eindruck. Man möge es sich kaum vorstellen, wie ein Wein mit 85 Punkten schmecken mag, wenn dieser mit 90 Zählern punktet. Sicher kein schlechter Wein aber Vinos hat Besseres für weniger zu bieten.
    • Überbewertet

      von
      aus Heidelberg

      Im ersten Moment noch eine schöne Nase, Geschmack und Abgang eher durchschnittlich. Am zweiten Tag nach der Öffnung sehr "rumtopfig" und alkohollastiger Duft und kein Genuss mehr.
  • 3 Pressestimmen

    • Wine Spectator Bewertung: 90/100
      »Black cherry, licorice, fresh herb and smoky flavors have focus and energy in this lively red. Bright acidity and light, firm tannins support a polished texture. Balanced. Drink now through 2018.« (TM)
    • Wine Enthusiast Bewertung: 90/100
    • Guía Peñín 2016 Bewertung: 90/100
      »Guia Peñín: Color cereza, borde granate. Aroma fruta roja, fruta Madura, hierbas de tocador, especiado, tostado, roble cremoso, mineral. Boca potente, sabroso, balsámico, equilibrado.«

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.