Robert Parker’s Wine Advocate Das einflussreiche Urteil des wichtigsten Weinkritikers der Welt

1978 erscheint in den USA die erste Ausgebe eines unscheinbaren Heftes: »The Wine Advocate«, der Weinanwalt. Eine reine Liste von Weinbeurteilungen, ergänzt um Wertungen in einem neuen 100-Punkte-System. Verfasser ist Robert McDowell Parker Jr., ein Rechtsanwalt aus Baltimore und ein damals völlig unbeschriebenes Blatt in der Weinszene.
Doch schon bald steigt er zum wichtigsten Weinkritiker der Welt auf. Gibt er oder einer seiner Mitarbeiter einem Wein 90 oder mehr Punkte, kommt das einem Ritterschlag gleich. Die legendäre Höchstnote von 100 Punkten allerdings, die wird nur sehr, sehr selten vergeben.