Mallorcas feiner Bio-Viognier!

Ribas Blanc »Soma« Viognier
2015

Ribas (Hereus de)
Mallorca - Vi de la terra Mallorca

Dieser feine Weißwein zeigt die kunstvolle Spielart Komplexität mit eleganter Leichtigkeit zu verbinden.
16,95 € Pro Flasche (0,75 l)
22,60 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 20249
versandkostenfrei (D)

sofort lieferbar

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    13,0

    Bio-Produkt

    ja

    Bio-Kontrollcode

    ES-ECO-013-IB

    Inhalt

    0,75 l

    Geschmacksrichtung

    trocken

    Lagerfähigkeit

    bis ca. Ende 2018

    Verschluss

    Kork

    Jahrgang

    2015

    Trinktemperatur

    8°-10°C

    Anbaugebiet

    Mallorca - Vi de la terra Mallorca

    Bodega / Hersteller

    Ribas (Hereus de)

    Abfüller

    Bodegas Ribas, Consell, Spanien

    Allergene

    Enthält Sulfite

    Rebsorten

    Viognier 100%

    Ribas Blanc »Soma« Viognier

    Mallorcas feiner Bio-Viognier!

    Im Jahre 1711 begann Pedro Ribas de Cabrera mit dem Bau einer Bodega. Die Familie Ribas widmete sich seit jeher dem Anbau der auf der Insel traditionell genutzten Kulturpflanzen wie Wein und Oliven.

    Seit dieser Zeit wurde in Ca'n Ribas, dem Hause Ribas, ununterbrochen Wein ausgebaut, der von Jahr zu Jahr immer mehr Anerkennung fand. Diesen guten Ruf erwarb man sich schon im vorletzten Jahrhundert, als man auf der Nationalen Weinausstellung des Jahres 1877 mit der 'Medalla de Perfección' ausgezeichnet wurde.

    Einer der heutigen Schätze der Bodega ist dieser exquisite Weißwein aus 100% Viognier, eine alte Rebsorte, die von der Rhône ihren Weg nach Mallorca gefunden hat.

    Das Bouquet ist verführerisch, fruchtig, mit leichten floralen Betonungen, dazu Orangenblüten und einen Hauch von Rosenwasser. Die Fruchtaspekte umfassen Papaya und Cantaloupe-Melone. Auch am Gaumen beweist sich dieser Viognier als sehr sinnlicher Wein, der souverän ein vielförmiges Wechselspiel aus Frucht, Fülle, balsamischen Noten und leichten Kräuterwürzigkeit zeigt. Der Nachhall wiederum trumpft mit der gleichen beeindruckenden Eindeutigkeit der Aromen auf, wie das Bouqet und das Gaumengefühl. Ein sehr kompakter Wein, der gleichzeitig alle Sinne animiert.

    Wer Vielschichtigkeit und Komplexität sucht, dabei aber eine gewisse Leichtigkeit nicht vermissen möchte, der sollte diese Super-Rarität aus Mallorca probieren.

  • Anlass

    Essen

    Speisetipp

    gedünsteter Fisch

    Fruchtig

    Cantaloupe-Melone, Papaya

    Blumig

    Akazie, Holunderblüte
  • Ribas (Hereus de)

    Hereus de Ribas ist die älteste Bodega auf der Insel Mallorca. Es ist ein kleiner Familienbetrieb mit sehr geringer Produktion, aber sehr modernen Weinen:

    Drei Entscheidungen haben in den letzten Jahren die Zukunft von Mallorcas ältester Bodega beeinflusst - die ersten Rebstöcke pflanzte Urahn Pedro Ribas anno 1711 in der Lage Son Joanot Fiol:

    Erstens: Die Trennung der Weinschwestern Joana (jetzt Binnicomprat - OM) und Maria Antonia Oliver Ribas.

    Zweitens: Die Zusammenarbeit mit der neuen Star-Önologin Spaniens, Sara Pérez, Tochter des Starwinzers Luis Pérez (Clos Martinet).

    Und drittens: Die Entscheidung aus der D.O. Binissalem auszutreten, um frei von Vorschriften individuellere Weine machen zu können.

    Die noch schlummernden Reserven der Bodega sind sicherlich noch immer nicht voll aktiviert, aber Weine wie der Ribas de Cabrera oder der Sió zeigen, wohin der Weg geht. Zweifelsohne einer der qualitativ besten Erzeuger der Insel!

  • Mallorca - Vi de la terra Mallorca

    Allgemein:
    Die VT Mallorca umfasst den Weinbau aller balearischen Inseln zusammen, die nicht zu einem D.O.-Gebiet gehören. Wie mittlerweile nicht selten in Spanien, findet man nichtsdestotrotz dort viele der besten Erzeuger, die mit ihren individuellen Wein viel Ansehen und hohe Preise erzielen. Bestes Beispiel dafür ist der »ÀN« der gleichnamigen Bodega, die mit ihren Weinen auf der Basis der heimischen Callet zur Elite der Inseln gehört.

    Böden:
    Die Böden sind rötlich-braun und man trifft auf kieselartige Sandsteinsedimente.

    Klima:
    Auch wenn es viele Kleinklimazonen auf den balearischen Inseln gibt, ist das Wetter grundsätzlich vom Mittelmeer gekennzeichnet. Warmen bis heißen Sommern stehen kühle und kurze Winter gegenüber.

    Wichtigste Rebsorten:
    Weiß: Prensal Blanc, Moscatel, Chardonnay, Macabeo, Parellada, Malvasía.
    Rot:, Manto Negro, Callet, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Tempranillo, Fogoneu, Monastrell.

    Beste Weine:
    Ein reiches Portfolio an weißen und roten Rebsorten geben sich hier die Klinke in die Hand. Entsprechend reichhaltig ist das Angebot. Die besten Weißen können ebenso aus der heimischen Prensal Blanc sein, wie aus Chardonnay. Oder eine Cuvée aus beiden. Auch bei den Roten gedeihen heimische Sorten einträchtig neben ihren Kollegen aus Frankreich. Das führt oft zu prächtigen Resultaten, egal ob als rebsortenreiner Wein oder als Cuvée. Wer Eigenständigkeit sucht ist hier richtig.

    Beste Erzeuger:
    ÀN Negra Viticultors, Bodegas Ribas, Son Bordils, Castel Miguel, Vins Nadal.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    0 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.