+++ Die ab 1.7. gültige MwSt.-Senkung wird im Warenkorb direkt an Sie weitergegeben +++
Zum Artikel

Kundenbewertungen für Palador Crianza

(52)
65% würden dieses Produkt weiter empfehlen
5 Sterne
 
(30)
4 Sterne
 
(6)
3 Sterne
 
(5)
2 Sterne
 
(8)
1 Sterne
 
(3)

Palador Crianza 2017

Perfekt gereifte Rioja-Crianza
(52) von 65% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
15,95 € pro Flasche  21,27 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Vermutlich besser in 2-3 Jahren (für Jahrgang 2013)

Wir haben den Palador aus dem Rioja Paket und haben ihn recht spontan geöffnet. Da zeigte er sich noch mit einer sehr stabilen Säure, die auch durch dekantieren nicht wesentlich abnahm, was aus meiner Sicht nicht gegen den Wein spricht, aber eben darauf deutet, dass er noch ein paar Jährchen lagern könnte. Davon ab ein schöner Wein, der mir im Einzelpreis jedoch deutlich zu teuer wäre.

Mittelmäßig (für Jahrgang 2012)

Der Wein ist schon ok, aber geschmacklich nicht sehr harmonisch. Die beste Beschreibung die ich finde ist "aufgetakelt", überproduziert. Bombast, Vanille und kein Tiefgang.

Gutes Mittelmaß, übertrieben angepriesen (für Jahrgang 2012)

Liebes Vinos-Team, früher wart Ihr etwas ehrlicher. In der Aussage "perfekt gereifter Crianza aus einem großen Jahr" ...der Bodega Palador stecken gleich drei Fehler. 1) Der Wein ist noch recht jung, das Jahr 2012 hat nur das Gebiet nur eine mittlere Bewertung und der Wein kommt aus der Bodega Valdelana, die nach meinem Geschmack auch nur gutes Mittelmaß bietet. Der Wein ist dunkelrot, betont fruchtig, etwas adstringierend bzw. stumpf und ist in meinen Augen was für Leute, die auf Weine aus Südfrankreich stehen. Was nicht schlecht sein muss. Mir fehlt Leichtigkeit und Eleganz, aber nach etwas Lüften wird die Sache runder.

braucht Luft (für Jahrgang 2012)

Ich empfehle bei vinos die Probierpakete. Hier ist es möglich die Weine für kleines Geld zu testen. Der Palador ist ein angenehmer Rioja der sehr trocken und am Anfang etwas sperrig wirkt. Mit etwas Luft wird er dünner und ist angenehm zu trinken. Ein typischer Spanier bei dem man nicht viel verkehrt machen kann. Ich würde ihn im Probierpaket zum halben Preis ordern. Dann ist er ein guter Hauswein.

Überbewertet (für Jahrgang 2012)

Dieser Wein ist nicht schlecht, aber meines Erachtens deutlich überbewertet. Der Körper voll und kräftig, mit dezentem Holz im Hintergrund. Sonst aber leider nur wenig Facetten. Es gibt in dieser Preisklasse weitaus bessere Weine, auch vom selben Weinmacher.