Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Sie scheinen Internet Explorer als Webbrowser zu verwenden. Dieser Browser wird von Microsoft nicht mehr auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Verwenden Sie einen dieser unterstützten Browser, um das beste Nutzungserlebnis zu erhalten:

(43)
55% würden dieses Produkt weiter empfehlen
5 Sterne
 
(29)
4 Sterne
 
(5)
3 Sterne
 
(3)
2 Sterne
 
(2)
1 Sterne
 
(4)

Juan Gil Selección »Bartolomé Abellán« 2020

Einfach göttlich gut
(43) von 55% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
12,95 € pro Flasche  17,27 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 

Säure pur (für Jahrgang 2020)

Eigentlich dachte ich immer, mit Juan Gil kann man nichts falsch machen. Doch dieser Wein ist eine absolute Enttäuschung. Die Frucht wird völlig von der Säure überdeckt, da zieht sich alles zusammen. Glaube nicht, dass sich das noch verbessert. Das yellow Label ist um Welten besser. Schade.

Alles andere als trocken (für Jahrgang 2018)

Der Juan gil Jumilla 2017 ist nicht wie angeführt trocken. Bestenfalls halbtrochen. Da ich überhaupt kein Freund von halbtrockenen Weinen bin ,die Abwertung. Noch dazu schmeckt man nur den starken Alkoholgehalt! Kategorie Château migraine.!

nein nein nein (für Jahrgang 2018)

die guten bewertungen kann ich nicht nachvollziehen, da meine beiden flaschen (jahrgang 2018) weder angenehm duften noch schmecken. sämtliche beschriebenen geschmacksnoten (vanille, holz, beeren - wo bitte sollen die sein?) werden vornehmlich durch säure überdeckt, die sich lange unangenehm auf der zunge hält. mehr als enttäuschend nach der blumigen vermarktung - vor allem hinsichtlich des preises.

Verkostung des Weines (für Jahrgang 2017)

Leider habe ich mich von dem Namen des Winzers kurz blenden lassen. Der Wein schmeckt unausgewogen und hat einen unangenehmen Beigeschmack.