+++ Die neuen Probierpakete sind da! Entdecken Sie jetzt spanischen Sommer-Genuss mit bis zu 50% Preisvorteil. +++
Zum Artikel

Kundenbewertungen für Intuición Albariño

(16)
5 Sterne
 
(3)
4 Sterne
 
(7)
3 Sterne
 
(3)
2 Sterne
 
(1)
1 Sterne
 
(2)

Intuición Albariño 2015

Der König der spanischen Weißweine!
(16)
12,95 € pro Flasche  17,27 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Leichter, fruchtiger Sommerwein (für Jahrgang 2018)

Der Wein ist sehr ausgewogen und entspricht der angegebenen Charakteristik genau. Bei der Fruchtnote schwankte ich zwischen Birne und Pfirsich, aber weißer Pfirsich mag es gut treffen. Die Frucht ist deutlich zu schmecken, aber gut mit der Mineralik austariert. Insgesamt wirkt der Wein in der Tat elegant und passt wahrscheinlich gut zu Meeresfrüchten und Obst. Im mitteleuropäischen Kontext wirkt er allerdings unter Umständen etwas zu leicht, wenn man nicht gerade einen frischen Wein für frühe Abendstunden im Hochsommer möchte. Vielleicht sind hier Italiener aus dem Veneto Konkurrenten, auch wenn ihnen öfter die Balance von Frucht und Säure abgeht, die dieser Spanier hat. Meine Gesamtbeurteilung ist "sehr gut" und nicht "ausgezeichnet", weil sich dennoch keine wirklich Begeisterung bei mir einstellen mag und weil ich den Normalpreis von 13 € etwas zu hoch finde.

Wunderbar für warme Herbstage! (für Jahrgang 2017)

Habe Freunde zum Essen eingeladen. Wir kamen von einer Reise mit dem Wohnmobil durch Spanien bis Marokko. Somit habe ich ein Essen mit marokkanischer Note gekocht, dazu dieser Wein, wurde sehr gelobt und verschwand auch schnell!

Sortentypisch ... (für Jahrgang 2016)

... mit animierend gelbfruchtigem Bouquet. Mit am Gaumen mineralisch unterlegter perfektre Balance zwischen Frucht und Säure lässt er sich geschmacklich zwischen einem Rheingau-Riesling und einem Sancerre ansiedeln. Her mit dem Steinbutt au Beurre Blanc !

Ein Albarino mit viel Mineralität (für Jahrgang 2016)

Der Intuition Albarino ist ein trockener Weßwein mit frischen Fruchtnoten, spitzer Säure und deutlicher Mineralik. In Deutschland findet man das eigentlich nur beim Rießling, womit man ihn auch gut vergleichen kann. Hat sehr gut zu Spargel geschmeckt.

Überzeugt beim zweiten Schluck (für Jahrgang 2015)

Hat man den ersten Schluck dieses Weins im Mund, dominiert zuerst die ausgeprägte Säure - für Leute mit Magenproblemen vielleicht nicht der richtige Tropfen. Doch dieser erste Eindruck wird dann schnell überlagert durch die enorme Frische dieses Weins. Den weißen Pfirsich, nach dem dieser Wein schmecken soll, finde ich nur in dezenten Anklängen wieder; dafür ist aber grüner Apfel sehr ausgeprägt vertreten und auch Zitrusnoten tauchen auf. In der Nase sind die floralen Töne vorherrschend. Mit der Zeit kommt die ausgeprägte Mineralik dieses Weins stärker in den Vordergrund und es ist eine leicht metallische Note zu schmecken. Hierzu muss man ganz klar sagen: Muss man mögen, das ist sicher kein "Jedermann-Wein". Mir schmeckt er gut. Wäre er etwas günstiger, gäbe es 5 Punkte, angesichts des leicht angespannten Preis-Leistungs -Verhältnisses (es gibt vergleichbar schmeckende Rieslinge und Grüne Veltliner in ähnlicher Qualität zu moderateren Preises; zu anderen Albarinos kann ich nichts sagen, da dieser Wein mein Erstkontakt mit der Rebe ist) ziehe ich einen Punkt ab.

! (für Jahrgang 2015)

Frisch und elegant. Etwas zu viel seure aber stört nicht. 7.50 die Flasche im Paket ist ein guter Preis ...

Elegant ... (für Jahrgang 2015)

... durch optimale Balance aus animierender gelber Frucht, feiner Mineralik und erfrischender Säure. Durchaus eine Alternative zu einem Riesling als Begleiter nicht nur zu Fischgerichten, sondern auch zu hellem Fleisch. Aber auch als Solist ist er seinen Preis wert.