Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Sie scheinen Internet Explorer als Webbrowser zu verwenden. Dieser Browser wird von Microsoft nicht mehr auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Verwenden Sie einen dieser unterstützten Browser, um das beste Nutzungserlebnis zu erhalten:

+++ Entdecken Sie unsere Sommerscheckheft-Angebote mit bis zu 50% Preisvorteil +++
Zum Artikel

Kundenbewertungen für Elias Mora »Descarte«

(18)
100% würden dieses Produkt weiter empfehlen
5 Sterne
 
(7)
4 Sterne
 
(6)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(1)
1 Sterne
 
(4)

Elias Mora »Descarte« 2017

Ein Trumpf aus Toro
(18) von 100% weiterempfohlen
23,90 € pro Flasche  31,87 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 

Power (für Jahrgang 2015)

Dichter und konzentrierter Rotwein mit ordentlich Wumms! Ist noch sehr jung und kann mit Sicherheit 10 Jahre gelagert werden.. Noch ordentlich Sauerstoffzufuhr (habe ihn dekantiert) war er aber bereits jetzt sehr lecker!
Meine Speiseempfehlung: Rind

Toro, Toro! (für Jahrgang 2012)

Die erste Flasche war leider unfassbar verkorkt. Die zweite Flasche war glücklicherweise einwandfrei und öffnete sich mit Luft herrlich! Für mich aktuell perfekt zu trinken. Minimale Reife, nun mürbes Tannin und Toro typisch immer noch alles im Überfluss. Wer filigrane Weine sucht, ist vollkommen fehl am Platz. Toro sind für mich oftmals etwas ungeschliffenere Powerweine und genau dieses Stil bringt der Descarte perfekt rüber. Gefiel mir besser als die Crianza aus gleichem Jahr. Leider ist der 2015er aus. Ein E*Special mit dem Descarte wäre wirklich schön. :)

Einer meiner Lieblinge (für Jahrgang 2013)

Auch der 2013er Jahrgang erfüllt meine Erwartungen vollkommen: Dieser Wein ist und bleibt einer meiner Lieblinge. Zugegeben, er ist nicht scheu mit seinen Tanninen, aber gerade weil sie da sind und so gut zu diesem kraftvollen Wein passen, trinke ich ihn immer wieder gerne. Ein wenig reifen lassen machen ihn noch besser, ein wenig Luft im Glas tut auch gut.

Descarte (für Jahrgang 2013)

dunlker, samtiger Wein. Hatte aus dieser Region auch schon einen Wein "Lurton", der ebenfalls klasse war.

Von wegen pelzig (für Jahrgang 2013)

Der Descarte braucht ein wenig Luft (2-3 Stunden in der Dekanterkaraffe), dann lässt er erahnen welches Potential er in den nächsten Jahren entfalten wird. Zugegeben, noch fehlt ihm der Schmelz; von pelzig aber keine Spur. Ein sehr schöner und wie ich finde typischer Toro; Ostern 2019 gibt's die nächste Flasche.

Kleine Bombe (für Jahrgang 2012)

Wuchtig und straight!