+++ Die ab 1.7. gültige MwSt.-Senkung wird im Warenkorb direkt an Sie weitergegeben +++

Recaredo Cava »Turó d'en Mota« 2006

95+ Parker Punkte
(0)
Nur noch 4 Flaschen lieferbar
119,00 € pro Flasche  158,67 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Recaredo Cava »Turó d'en Mota« 2006

Das Flaggschiff von Recaredo ist mit 96+ der bislang von Parker bestbewertete Cava und zeigt darüber hinaus mit über 12 ½ Jahren (!) eine außergewöhnlich lange Reife auf der Hefe, zudem war 2004 ein exzellentes Jahr in der Region. Dieser reinsortige Xarel.lo stammt von einer kleinen Einzellage, die reich an kalkhaltigem Boden ist und deren Reben 1940 gepflanzt wurden. Und erfüllt damit selbstverständlich die hohen Anforderungen, die ein Cava erfüllen muss, um die höchste Qualitätsstufe, Paraje Calificado zu erlangen.

Sehr feinperlig gibt er sich im Glas und zeigt sich noch sehr vital, frisch und mit großer Komplexität. Im Bouquet finden sich rauchige Noten, Brioche, Nüssen, Mocca, Petrol auch balsamische und mediterrane Kräuterakzente. Die Signatur der Xarel.lo hinterlässt eine subtile Bitternis mit angenehmen Hefetönen. Ein großartiger, eleganter Cava, der selbst exzellente französische Schaumweine in den Schatten stellt.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 80.000 Bewertungen auf

Auch in folgenden Paketen enthalten

Alle Infos auf einen Blick

  • Produktkategorie Cava
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2006
  • Rebsorten 100% Xarel.lo
  • Anbaugebiet Corpinnat
  • Bodega/Hersteller Recaredo
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 6 - 8 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2025
  • Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Recaredo Mata Casanovas S.A., R.E. 2023-B - 08770 Sant Sadurní d'Anoia, Spanien
  • Artikelnr. 28582
  • LMIV-Bezeichnung Cava

Auszeichnungen (4)

Auszeichnung

97 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2006

Guía Peñín 2020

»Color: dorado brillante. Aroma: frutos secos, complejo, lías finas, especias dulces, expresivo, brioche, chocolate. Boca: potente, sabroso, buena acidez, burbuja fina, fino amargor, elegante.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

95 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2006

Robert Parker Wine Advocate

»95+/100 - The still young and somewhat reticent 2006 Turó d'en Mota is from an average year—not too warm, not too cold and with normal rain—and it matured for a very long time in bottle with the lees. The nose is a great combination of baked apples, Mirabelle plums, pine needles, smoke and stones, and it has great density, structure and intense minerality, with a drying, chalky sensation on the palate. It's quite different from the 2008 Reserva Particular that I tasted next to it and represented hard competition. Today I give the edge to the Reserva Particular, but only in the style of the vintage. 4,864 bottles produced.« (Luis Gutiérrez, Aug. 2019)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Auszeichnung

97 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2004

Guía Peñín 2019

»Color: dorado brillante. Aroma: frutos secos, hierbas de tocador, complejo, lías finas, fruta macerada, especias dulces, expresivo. Boca: sabroso, burbuja fina, elegante, especiado. Siempre hemos considerado a la bodega Recaredo como uno de los mejores abanderados de Cava, pues sus elaboraciones muestran el estilo más catalán de las burbujas, gracias a un trabajo impoluto en la modalidad de brut nature (más secos) y sobre todo al minucioso cuidado que la bodega tiene en cada una de sus viñas. A nivel de cata, este vino muestra todo lo que un gran cava de guarda ha de tener, elegancia, cremosidad, una burbuja fina y persistente y un sabor deliciosamente envolvente, largo y elegante, así fue al menos nuestro encuentro con este fuera de serie. Podríamos decir que Recaredo ha sido pionera en dirigir la mira del cava hacia el campo, cuando nadie pensaba que la expresión de terruño podría trasladarse a una botella en una elaboración que marca tanto los matices sensoriales. Ton Mata, hijo del fundador Josep Mata Capellades, ha sido capaz de quitar la venda de los ojos a muchos productores gracias al profundo estudio de sus suelos y sus microorganismos. Turó d’en Mota no sólo es un Cava de una parcela única, es una oda a la identidad del cava frente a los buscan compararse con Champagne. El viñedo de Turó d’en Mota es un viñedo ubicado en pleno corazón del Cava, Sant Sadurní d’Anoia. Posee una superficie de 0,97 has., con viñas de 78 años de edad, y una exposición norte y nordeste, lo que aporta frescura dentro de un clima puramente mediterráneo. Los suelos son de textura franco-arenosa muy calcáreos. En esta cosecha 2004, el Turó produjo 4.250 kg/ha., lo que les ha permitido embotellar 2.907 botellas. Este vino ha pasado por una crianza larguísima, de 145 meses, más de 12 años, con un tapón de corcho lo que permite también realizar una ligera microxigenación. Otro aspecto importante de este vino es que se trata de un xarel.lo 100% cuando lo habitual en los históricos cavas es la unión de tres variedades macabeo, xarel.lo y parellada.«

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Guía Peñín

Der Guía Peñín ist die Referenz in der spanischen Weinkritik! Seit seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1990 ist der Weinführer, und damit natürlich auch sein Herausgeber José Peñín, die richtungsweisende Größe in der spanischen Weinbauszene. Wenn man so will, dann ist José Peñín der Robert Parker Spaniens. Mit über 10.800 beschriebenen Weinen und 2.100 Kellereien ist es das umfassendste Nachschlagewerk spanischer Weine. Gegliedert ist der Guía Peñín nach Anbauregionen, die mit ihren wichtigsten Eckdaten, wie Rebsorten, geografischen Daten, Bodenbeschaffenheit und Klima beschrieben werden. Auch die offizielle Jahrgangsbeurteilung des Consejadors der vergangenen fünf Jahre wird angegeben. In einem 100-Punkte-System werden die Weine klassifiziert und zusätzlich von einer Kurznotiz begleitet. Daneben gibt es noch eine Kategorie für ein besonders gutes Preis-Genuss-Verhältnis, das mit 3 – 5 Sternen ausgezeichnet wird. Seit November 2014 sind die Bewertungen auch über das Internet aufrufbar.

Auszeichnung

96 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2004

Robert Parker Wine Advocate

»96+/100 - They are releasing the 2004 Turó d'en Mota after they sold the 2005, as they felt that the vintage needed more time in bottle. From this vintage onward it carries the new official denomination of Cava de Paraje Calificado. As they have done since the initial 1999, it comes from a single vineyard that gives the wine its name, and this is only the seventh vintage sold of the 19 they have produced, as it's sold after no less than 12 years (yes, YEARS!) in bottle with the lees. They consider 2004 one of the exceptional vintages in Penedès. It's pure Xarello from 0.97 hectares of vines planted in 1940 on limestone-rich soils. It was put in bottle in May 2005, and the bottle I tasted was disgorged in June 2017, 145 months later. It has great complexity, with smoky and yeasty notes, open yet subtle and elegant, with a sensation of freshness and harmony you only see in the finest vintages, which tend to be wetter and cooler years. They hadn't had as much rain as 2004 until early 2018. It doesn't feel almost 15 years old, it's still young and lively, with a very compact, integrated palate, with tiny bubbles and balsamic flavors with some Mediterranean herbs and that subtle bitterness that is part of the Xarello signature. This has to be one of the finest vintages of Turó d'en Mota, with great complexity, mocha, nuts, honey, a hint of petrol, pollen... Bravo!! The disgorging information is always available on the back label. 2,907 numbered bottles produced.« (Luis Gutiérrez, Apr. 2018)

Erklärung Skala

96 – 100 Punkte: außerordentlich Wein mit tiefgründigem und komplexem Charakter, der alle Attribute zeigt, die ein klassischer Wein mit großer Vielfalt erwarten lässt. Weine dieses Kalibers sind es wert, besondere Anstrengungen zu tätigen, um sie zu kaufen und genießen zu können.

90 – 95 Punkte: hervorragend Weine von außergewöhnlicher Komplexität und großem Charakter.

80 – 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gut Weine mit unterschiedlichem Grad an Feinheit, Geschmack und Charakter, ohne erkennbare Mängel.

70 – 79 Punkte: durchschnittlich Weine, die wenig ausdifferenziert sind, dennoch solide gemacht. Im Wesentlichen einfache Weine.

60 – 69 Punkte: unterdurchschnittlich, einfach Wein hat spürbare Mängel, wie z.B. Übersäuerung und/oder Tannin, kaum Geschmack oder möglicherweise Fehlaromen.

50 – 59 Punkte: unakzeptabel Wein ist unakzeptabel.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

The Wine Advocate

„The Wine Advocate“ wurde 1975 von Robert M. Parker Jr. ins Leben gerufen und hat die Weinwelt mit seinen Bewertungen im 100-Punkte-System so maßgeblich beeinflusst, wie kein anderer Wein-Journalist. Nicht selten entschieden die mit Spannung erwarteten Parker-Punkte über den Erfolg oder Misserfolg eines Weines. Manche sehen sogar einen Einfluss auf die Wein-Erzeugung. Und das hat seinen Grund: die Bewertungen von Robert Parker und seinem 7-köpfigen Verkostungsteam gelten zu den verlässlichsten Einschätzungen der Qualität eines Weines - zumal neben der Punkte-Bewertung noch eine ausführliche sensorische Beschreibung auch mit technischen Details der Weinherstellung gegeben wird.

Kundenbewertungen (0)

Es ist noch keine Kundenbewertung vorhanden.

Schreiben Sie jetzt die erste Bewertung! Jetzt bewerten

Geschmack

  • Anlass Aperitif, Jubiläum
  • Pflanzlich Balsamische Noten
  • Würzig mediterrane Kräuter
  • Geröstet Kaffee
  • Nussig Mandel
  • Karamellisiert Brioche, Honig

Die Bodega: Recaredo

Ein Familienbetrieb, der 1926 im heutigen Herzen der Schaumweinregion in Sadurní d‘Anoia gegründet wurde und als Synonym für hohe Qualität, ja sogar höchste Qualität steht. 2005 stellte der Betrieb konsequent auf biodynamische Landwirtschaft um, der Verzicht auf Herbizide und Insektizide versteht sich dabei von selbst. Gesetzt wird auf Gründüngung und Vergesellschaftung von Pflanzen, die die Bodenstruktur verbessern, für einen natürlichen Mineralstoffgehalt sorgen, Schädlinge abhalten und Bodenerosion verhindern. Der ausgewogene und natürliche Umgang mit den Ressourcen findet seine Fortführung auch in der Ernte und Verarbeitung der Trauben, sowie der Kellerarbeit. Sorgfalt und hohe Wertigkeit werden bei Recaredo groß geschrieben. Die Cava werden alle als Gran Reserva und Brut Nature ausgebaut und jeder einzelne hat seinen ganz eigenen Charakter und wird als Cava-Persönlichkeit wahrgenommen.

Das Anbaugebiet: Corpinnat

Corpinnat, „im Herzen von Penedés geboren“, bedeutet der Name, denn 2017 fanden sich bedeutende Schaumweinhersteller und Weinproduzenten zusammen, um der Einzigartigkeit der Region mit seiner Geografie, dem Klima, der Geologie und Geschichte einen neuen Rahmen zu geben. Sie haben die D.O.P. Cava verlassen, um daneben ein neues Qualitätssiegel zu schaffen, unter dem Qualitätsschaumweine nach traditioneller Methode (Vino Espumoso de Calidad, Método Tradicional) erfasst werden. Die ersten Flaschen mit diesem Siegel auf dem Etikett sind im Frühjahr 2019 auf den Markt gekommen. Darunter findet sich der Hinweis „in historischem Weintal Barcelonas gewachsen“, sowie die Anzahl der Monate, in denen jede Flasche gereift ist. Es wird garaniert, dass das Traubenmaterial zu 100% aus organischem Anbau und das Lesegut vom Weingut stammt, Handlese ist selbstverständlich, sowie eine Mindestreife von 18 Monaten.