Prickelnder Rosé!

Perelada Pescador Rosé

Castillo Perelada
D.O. Penedès

Spaniens köstliche Antwort auf den Prosecco... Der »Vino de Aguja«, der nichts anderes ist als ein Vino Frizzante. Das Besondere ist allerdings, dass das leichte Mousseux durch natürliche Fermentation entsteht und nicht - wie bei so vielen Prosecchi - durch ...

4,95 € Pro Flasche (0,75 l)
6,60 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 10259
versandkostenfrei (D)

sofort lieferbar

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    11,5

    Besonderheit

    Vino de Aguja = Perlwein

    Inhalt

    0,75 l

    Gesamtsäure in g/Liter

    4,50-4,90

    Restzuckergehalt in g/Liter

    4,00-5,00

    Verschluss

    Naturkork

    Trinktemperatur

    6°-8°C

    Anbaugebiet

    D.O. Penedès

    Bodega / Hersteller

    Castillo Perelada

    Abfüller

    Cavas del Castillo de Perelada , S.A., Perelada, Spanien

    Allergene

    Enthält Sulfite

    Rebsorten

    Trepat 60%, Garnacha 20%, Merlot 20%

    Perelada Pescador Rosé

    Prickelnder Rosé!

    Spaniens köstliche Antwort auf den Prosecco... Der »Vino de Aguja«, der nichts anderes ist als ein Vino Frizzante. Das Besondere ist allerdings, dass das leichte Mousseux durch natürliche Fermentation entsteht und nicht - wie bei so vielen Prosecchi - durch die Zugabe von Kohlensäure.

    Als besonders frisch-sommerlich-partytauglich erweist sich dieser köstliche Rosado-Frizzante, der mit seinem verführerischen Pink, seinem herrlich beerigen Duft nach Erdbeere und Himbeere, sowie seiner erfrischenden Leichtigkeit am Gaumen, so wunderbar unkompliziert ist, wie ein Sonnentag am Meer.

    Verano en botella - Sommer in der Flasche, sagen die Spanier dazu.

  • Anlass

    Aperitif

    Speisetipp

    Pizza

    Beerig

    Himbeere
  • Castillo Perelada

    Das Castillo Perelada ist eines der glanzvollsten Weingüter Spaniens, das eine große Vergangenheit mit einer visionären Zukunft verknüpft. Die moderne Geschichte des Castillo Perelada beginnt im Jahre 1923, als Miguel Mateu das Anwesen erwirbt und die große Tradition des Weinbaus wiederbeleben möchte. Eine Tradition, die bis in das 14. Jh. zurück geht, als Karmeliter-Mönche im Kloster neben dem Schloss lebten und einen Wein erzeugten, der in der ganzen Region berühmt ist. Geografisch an der nordöstlichen Spitze der Iberischen Halbinsel liegend, im Herzen der Region Empordà, profitiert das Weingut von den günstigen klimatischen Bedingungen durch die Nähe zum Mittelmeer und durch die Vielzahl unterschiedlicher Böden.

    Heute ist der Enkel von Miguel Mateu – Javier Suqué – für Castillo Perelada verantwortlich und sein Großvater wäre wohl mächtig stolz auf die Weine Gran Claustro, Finca Garbet und Finca Malaveïna, die bei vielen internationalen Weinwettbewerben großartig abschneiden.

  • D.O. Penedès

    Allgemein:
    Die D.O. Penedès erstreckt sich über den südlichen Teil Kataloniens in der Provinz Barcelona von der katalanischen Sierra bis in die Küstenebenen des Mittelmeers. Man unterscheidet drei Unterregionen: Penedès Superior - hier reichen die Lagen bis in eine Höhe von 800m, Penedès Central/Medio- hier werden die meisten Trauben für die Erzeugung von Cava angebaut und Bajo Penedès - nahe am Mittelmeer, das den Charakter der Wein bestimmt. Eine wahre Fundgrube für Weinkenner ist diese D.O., die aufgrund ihre Größe natürlich eine große Bandbreite an verschiedensten Weinen bietet. Also... Einfach mal auf Entdeckungstour gehen.

    Böden:
    Die Böden zeichnen sich vor allem durch ihre Fähigkeit aus, Wasser speichern zu können. Das macht sie für den Weinbau ideal.

    Klima:
    Im Großen und Ganzen bestimmt das Mittelmeer das Klima mit gemäßigten Wintern und heißen Sommern.

    Wichtigste Rebsorten:
    Weiß: Macabeo, Xarel-lo, Parellada, Chardonnay, Chardonnay, Riesling, Gewürztraminer Moscatel.
    Rot: Garnacha, Syrah, Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Noir, Tempranillo, Cariñena.

    Beste Weine:
    Auch hier ist ein spannender Wettbewerb zwischen den traditionellen Reben und den französischen entbrannt. Derzeit steht es bei den Weißweinen unentschieden, auch wenn manche Chardonnay sehr gelungen sind. Auch beim Rosé gibt es keine eindeutigen Sieger. Nur beim Rotwein eilt der Cabernet Sauvignon ein wenig davon. Und mit so Schwergewichten wie dem »Mas la Plana« von Torres, dem »Mas Vilella« von Jané Ventura und dem »Vinya La Scala« von Jean León stehen hier nicht nur drei Protagonisten des Penedès in vorderster Reihe. Diese Weine gehören zu den herausragenden Cabernets Spaniens.

    Beste Erzeuger:
    Bodegas Can Feixes, Bodegas Can Rafols dels Caus, Bodegas Torres, J. Miquel Jané, Bodegas Jané Ventura, Bodegas Jean León, Bodegas Mas Comtal, Bodegas Alemany i Corrio, Bodegas Masia Torreblanca.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    4 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

    • Der Sommer kann kommen

      von
      aus Potsdam

      Habe erstmalig bei spanischen Weinen Ausschau nach preiswerten Frizzante gehalten und bin auf die Bodegas Castillo Perelada gestoßen.
      Bin angenehm überrascht.
      Aber ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen:
      Der weiße ist noch besser.
    • Pescador Rose

      von
      aus Friesoythe

      Ein typischer Spanischer Rose: fruchtig, trocken. Normalerweise mag ich moussierende Weine nicht so sehr, aber bei diesem Rosado passt es sehr gut. Ein schöner Sommerwein für alle Gäste - zum Grillen oder einfach so auf der Terasse zu geniessen! Schmeckt mir aber auch in verregneten Sommern sehr gut!
    • Vino de agua ...

      von
      aus Regensburg

      ... war der erste Eindruck, der auch nach ein paar Schlucken und nochmaligem Lesen des Etiketts, auf dem "Vino de aguja" steht, nicht ganz verging. Kein Vergleich mit den Valdelana Rosado, den ich erst kürzlich gekostet hatte. Auch kein Vergleich mit dem Turà rose aus Italien.
    • kein Vergleich zum Blanc de Pescaor

      von
      aus Hennef

      Wir suchten eine rosé Alternative zum köstlichen Blac de Pescador und waren enttäuscht. Beim Pescador Rosé fehlt die spritzigkeit und leichtigkeit. Hier ist eindeutig zuviel gemischt worden, was nach der halben Flasche zu üblen Kopfschmerzen führt. DAS sollte nicht sein.

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.