out of stock
Unwiderstehliche Crianza aus der Ribera!

Osculum
Crianza 2012

Osculum
D.O. Ribera del Duero

Selten bekommt man einen Wein dieses Formats zu solch günstigem Kurs.

12,95 € Pro Flasche (0,75 l)
17,27 € /l
inkl. MwSt
Artikelnr.: 16265
versandkostenfrei (D)

Ausverkauft

  • Alkoholgehalt in % Vol.

    13,5

    Bodentyp

    Sand, Schwemmland (Alluvium), Ton

    Inhalt

    0,75 l

    Gesamtsäure in g/Liter

    4,9

    Geschmacksrichtung

    trocken

    pH-Wert

    3,7

    Qualitätsstufe

    Crianza

    Restzuckergehalt in g/Liter

    2,6

    Lagerfähigkeit

    bis ca. Ende 2020

    Verschluss

    Kork

    Jahrgang

    2012

    Trinktemperatur

    16°-18°C

    Anbaugebiet

    D.O. Ribera del Duero

    Bodega / Hersteller

    Osculum

    Abfüller

    R.E. 407/VA-2, 47350, Spanien

    Allergene

    enthält Sulfite

    Rebsorten

    Tempranillo 100%

    Osculum

    Unwiderstehliche Crianza aus der Ribera!

    Sie gilt als eine der besten Anbaugebiete Spaniens: Ribera del Duero. Das kontinentale Klima, und eine besondere Bodenbeschaffenheit bringen viel Tiefe und gleichzeitig Finesse für die Weine, insbesondere, wenn sie zu 100% aus Tinta del País (Tempranillo) gekeltert werden, so wie diese Osculum Crianza, zu dem über 12 Monate in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche veredelt, werden sie zu ungemein charaktervollen Rotweinen mit reizvoll würzigen Noten.

    In einem kräftigen Rubinrot erstrahlt er im Glas und zeigt im Bouquet vorzügliche Noten von dunklen Beeren, Kirsche und Schlehe, gepaart mit eleganten Röstnoten von Vanille, einem Hauch Zimt und Edelhölzern. Am Gaumen beweist er viel Kraft und Komplexität mit reifen, geschmeidigen Tanninen und einem vielschichtigen Finale.

    Selten bekommt man einen Wein dieses Formats zu solch günstigem Kurs.

    +++Wurde auf der Sommer-Verkostung MUNDUS Vini 2015 mit »SILBER« ausgezeichnet.+++

  • Anlass

    Essen

    Barriqueausbau

    französische und amerikanische Eiche

    Barriqueausbau in Monaten

    12

    Speisetipp

    Wild, Wildgeflügel

    Fruchtig

    Schwarzkirsche, blaue Pflaume

    Beerig

    Brombeere, Cassislikör, Schlehenbeere

    Würzig

    Lorbeerblatt, Vanille, Zimt

    Geröstet

    Kaffee, Schokolade

    Erdig-mineralisch

    Unterholz
  • Osculum

    Osculum ist ein exklusives Projekt von Wein & Vinos. Ziel ist, unseren Kunden hochklassige Weine aus der D.O. Ribera del Duero und der D.O. Toro zu präsentieren, zwei der prestigereichsten Anbaugebiete ganz Spaniens – und zwar so günstig, wie es geht! Dafür wählen wir selbst vor Ort die besten Fässer aus und sichern uns den gesamten Jahrgang. Das freut die jeweilige Bodega, die sich mit einem guten Preisvorteil bedankt, den wir dann natürlich an unsere Kunden weitergeben.

  • D.O. Ribera del Duero

    Allgemein:
    Die D.O. Ribera del Duero erstreckt sich durch die Provinzen Burgos im Süden, Valladolid im Osten, Soria im Westen und Segovia im Nordwesten. Es war einmal... So könnte man den märchenhaften Aufstieg dieser D.O. beginnen. Vom Geheimtipp, dessen Bedeutung vor allem in der Bodega Vega Sicilia lag, zum strahlenden Stern des iberischen Weinbaus. Und dies gelingt mit Weinen aus Spaniens Rebsorte par excellence: Der Tempranillo! Heute schafft es diese Region eine enorme Bandbreite an Weinen zu erzeugen. Vom einfachen »Tinto Joven« bis zum kultigen »Pingus«. Und jeder dieser Weine macht einen Teil der Faszination »Ribera del Duero« aus. Wer spanischen Rotwein liebt, kommt an dieser D.O. nicht vorbei.

    Böden:
    Überwiegend lockere Böden mit recht hohem Kalkgehalt. Tonhaltige, schlammige und sandige Schichte bilden die Sedimentablagerungen. Die Rebgärten befinden sich in einer Höhe von bis zu 850m.

    Klima:
    Kontinentalklima, das vom Atlantik beeinflusst wird. Die Winter können kalt werden, die Sommer ziemlich heiß. Es besteht die Gefahr von Frühjahrsfrösten. Wie bei vielen Weinbauregionen die grandiose Weine hervorbringen, gibt es recht große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht. Dies führt zu einer langsamen Reife der Trauben und es entwickelt sich ein optimaler Säuregehalt.

    Wichtigste Rebsorten:
    Rot: Tempranillo, Garnacha Tinta, Cabernet Sauvignon, Malbec, Merlot.
    Weiß: Albillo

    Beste Weine:
    Bis auf eine Handvoll Rosé, sind es die Rotweine, die das Image der D.O. Ribera del Duero prägen. Und was für welche... Die Superstars haben wir bereits erwähnt, aber eine Vielzahl von herausragenden Erzeugern bieten Rotweine an, die keinen Vergleich scheuen müssen. Welchen Typus Wein man bevorzugt, ist neben der monetären Seite auch eine Frage der persönlichen Vorlieben. Eins aber ist klar: Kaum eine andere Region bietet Wein mit so viel Trinkfreude, wie das Ribera del Duero.

    Beste Erzeuger:
    Bodegas Aalto, Bodegas Alejandro Fernández, Bodegas Alión, Bodegas Alonso del Yerro, Bodegas Pagos del Rey, Bodegas Arrocal, Bodegas Arzuaga, Bodegas Áster, Bodegas Burgos, Bodegas Coop.Santa Ana, Bodegas Bohorquez, Bodegas Felix Callejo, Bodegas Emilio Moro, Bodegas Cillar de Silos, Bodegas Comenge, Bodegas Hacienda Monasterio, Bodegas San Francisco, Bodegas Dominio de Atauta, Bodegas Pago de Capellanes, Bodegas Finca Villacreces, Bodegas Legaris, Bodegas Telmo Rodríguez, Bodegas Alonso del Yerro, Bodegas Pingus, Bodegas Ismael Arroyo, Bodegas Montevannos, Bodegas Vinedos Montecastro, Bodegas Conde Delgado y Otro, Bodegas Pago de Carraovejas, Bodegas Pérez Pasquas, Bodegas Valtravieso, Bodegas Pradorey, Bodegas Protos, Bodegas Reyes, Bodegas Vega Sicilia. Die Qualitätsstufen der D.O. Ribera del Duero:

    Tinto Joven:
    Alle Rotweine, die ohne Holzfassausbau sind oder kürzer als 12 Monate im Holzfass ausgebaut wurden. Kommen als erste Weine eines Jahrgangs auf den Markt.

    Crianza:
    Alle Rotweine, die mindestens 12 Monate im Barrique ausgebaut werden. Sie dürfen nicht vor dem 1.Oktober des zweiten Jahrs nach der Ernte auf den Markt gelangen.

    Reserva:
    Alle Rotweine die mindestens 36 Monate ausgebaut wurden. Davon mindestens 12 Monate in Barrique. Sie dürfen nicht vor dem 1.Dezember des dritten Jahres nach der Ernte auf den Markt kommen.

    Gran Reserva:
    Alle Rotweine, die 60 Monate gereift sind, davon mindestens 24 Monate im Barrique und dann 36 Monate in der Flasche. Sie dürfen nicht vor dem 1.Dezember des fünften Jahrs nach der Ernte auf den Markt kommen.

  • Durchschnittliche Kundenbewertung

    13 Kundenrezension(en)

    Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Bewerten Sie hier diesen Artikel!

    Hier können Sie Ihre Verkostungsnotiz
    anderen Wein- und Genussinteressierten mitteilen.

    Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

    • Weich

      von
      aus Duisburg

      Ein Wein ganz nach meinem Geschmack. Sehr weich, mit einer feinen Vanillenoten und schöner Frucht. Mein Wein für den Herbst.
    • Kräftig & Würzig

      von
      aus Berlin

      Dieser Tempranillo ist komplex und intensiv und hinterlässt am Gaumen einen dichten, schmeichelnden und sehr konzentrierten Eindruck...
    • Nichts zu bemängeln

      von
      aus Augsburg

      Als erstes möchte ich gerne die negativen Bewertungen heranziehen: scheinen echte Önologen zu sein. Eine Frechheit ist diesen Wein mit einem Tetrapack für 2 € zu vergleichen!!

      Ich bestelle seit fast 2 Jahren bei Vinos. Immer absolut zufrieden.. Und, wenn ein Wein mal nicht dem eigenen Gusto entsprechen sollte, wird er anstandslos umgetauscht.
    • Leckerschmecker für jeden Tag

      von
      aus München

      Im Angebot (Monatswein Oktober) der ideale Wein für jeden Tag. Nicht zuviel Alkohol, nicht überladen (passt immer und überall), macht einfach Spass. Natürlich weit weg vom Reserva, aber das war zu erwarten. Würde ihn jederzeit empfehlen.
      Zum Normalpreis würde ich andere Weine präferieren, aber das ist Geschmackssache.
    • Enttäuschung

      von
      aus Bayern

      das Paket mit diesem Wein zum reduzierten Preis war meine erste Bestellung bei VINOS überhaupt. Leider mit einer Enttäuschung. Selbst zu diesem Preis (ca. 6,48/Flasche) ist dies ein schwacher Tropfen, den Normalpreis verstehe ich überhaupt nicht. Ich finde den Wein noch sehr unrund und werde ihm noch mindestens zwei Jahre Flaschenreifung gewähren in der Hoffnung, dass er damit etwas gefälliger wird.
      Im übrigen: ständige Angebote mit 'Preisvorteilen' bis zu 50% lassen mich an der Seriosität der übrigen Preise sehr zweifeln.
    • schwach

      von
      aus frasdorf

      wohl eher dem ribeira-del-duero-kult geschuldet: ich fand ihn nicht besonders. wäe nach meinem geschmack durch weine aus anderen gegenden für weniger geld zu ersetzen.
    • mittel

      von
      aus frasdorf

      leicht säuerlich meiner ansicht nach. für den preis überbewertet.
    • Nix für schwache Nerven

      von
      aus Bielefeld

      Man freut sich auf einen leckeren Ribera del Duero und wird bitter enttäuscht. Wenn Peter Sissek und Aljandro Fernandez wüssten, wie diese Weinregion mit solchen Produkten ins falsche Licht gebracht wird. Ein Wein-Neuling, der zum ersten Mal einen Ribera del Duero probiert und dabei einen Osculum erwischt, wird doch nie wieder zu diesem Anbaugebiet greifen - geschweige denn zu spanischen Weinen. In dieser Preisklasse gibt es hier bei vinos auch vernünftige Weine aus der Region wie den Protos oder Cepa21. Diese sind eher zu empfehlen.
    • Weich???

      von
      aus Dresden

      Eine bisherige Bewertung hat die Überschrift "weich".

      Dieser Wein ist alles andere als weich! Eventuell nach einer Tube Tabasco wirkt er weich.

      Sorry, dass ich das so schreiben muss - jedoch frage ich mich, warum man so einen Wein in der Preisklasse anbietet?!

      Da trinke ich lieber Sangria aus dem Tetra-Pack.

      Sorry Vinos - aber würde eine Unterschriftensammlung helfen, diesen Wein aus den ganzen Paketen herauszunehmen?
    • Ganz mies

      von
      aus Frankfurt am Main

      Hab von einem Kollegen eine Flasche geschenkt bekommen, weil er mitbekommen hat, dass ich spanische Weine mag. Jetzt weiß ich, dass er mich nicht leiden kann! So einen Wein schenkt man nicht mal seinem Feind.

      Der Wein schmeckt säuerlich, unrund und voller Tannine. Hatte hier wirklich ein Winzer die Finger im Spiel? Wo hat er das gelernt? Wenn ich vom Diskounter Weintrauben kaufen würde und selber in meiner Küche versuchen würde Wein zu machen, würde was besseres rauskommen...

      Bei vinos gab es früher viel bessere Angebote. Leider wird immer mehr die Handschrift von Hawesko sichtbar. Schade!
      • Geht gar nicht

        von
        aus Augsburg

        Fieser Geschmack, jedoch keine Fehlnoten. Kann mich den vorherigen Beurteilungen nur anschließen. Die Silbermedalie gab es wohl dehalb, weil nur 2 Weine zur Auswahl standen?

        Wer gibt für so einen Wein 20 Euro aus? Der ist nicht mal 2 Euro wert. Da schmeckt jeder Tetra-Pack-Wein aus dem Supermarkt besser.

        Leider wohl auch bei jedem Überraschungspaket mit dabei. Nicht zu empfehlen.
      • enttäuschend

        von
        aus Glauchau

        Wir hatten uns auf die Bewertung verlassen und gleich den 12er Karton genommen. Leider ist der Wein auch den Angebotspreis nicht wert.
        Da haben wohl die Vinos Verkoster auch keinen guten Tag gehabt....
      • Bah!

        von
        aus Frankfurt

        Was soll das? Das ist doch kein Wein. Wir haben gestern zu viert versucht, diesen Wein zu trinken - hat nicht funktioniert.
  • 1 Pressestimmen

    • MUNDUS Vini Summer 2015 Bewertung: SILBER!
      Wurde auf der Sommer-Verkostung MUNDUS Vini 2015 mit »SILBER« ausgezeichnet.

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.