Art
Rotwein
Region
Arlanza DOP
Geschmack
trocken
Rebsorten
Tempranillo, Garnacha

Olivier Riviere »El Quemado«
2011

92/100 Parker-Punkte!
Ausverkauft
Artikelnr. 16132
69,90 €
Pro Flasche (0,75 l) · 93,20 € /l · inkl. MwSt, versandkostenfrei (D)

92/100 Parker-Punkte!

Nach vielen Jahren Erfahrung auf nahmhaften Weingütern in Frankreich und Spanien, hat sich der sympathische Olivier Riviere schließlich mit einem eigenen Weinprojekt in der Rioja niedergelassen. Und auch in der etwas weiter westliche gelegenen D.O. Arlanza verfügt er über einige Hektar Rebfläche.

Und von genau dort kommen die Trauben für den Quemado. Die Reben stehen auf erstaunlichen 1.050 Höhenmetern und damit in den höchsten Lagen der Bodega. Hier ist es windig und aufgrund der Höhen vergleichsweise kühl, das Terroir ist jedoch einzigartige. Mit einem Ertrag von gerade einmal 10-15hl/ha sind die Trauben außergewöhnlich konzentriert und dicht.

Das ist kein Wein für Anfänger, sondern ein Tropfen für Liebhaber schwerer und körperreicher Rotweine. Das Aroma ist geprägt von mineralischen Noten, eingekochten Beeren, Tinte und Lakritz. Am Gaumen stoffig und sehr konzentriert!

Ein Erlebnis!

Pressestimmen (2)

Robert Parker's The Wine Advocate

Bewertung: 92/100
»The 2011 El Quemado would be the “cru,” the single-vineyard wine, from a 0.5-hectare vineyard which was fermented 50% full clusters and destemmed. This feels serious, backward, dark and brooding, with black aromas of peat, graphite, damp earth, fountain pen ink and licorice. The palate is full-bodied with thick, glossy tannins, round and glyceric, with moderate acidity. This is an impressive, ripe and concentrated Arlanza, which develops some leathery, slightly animal notes with time in the glass.«

Guía Peñín 2015

Bewertung: 90/100
»Color cereza, borde granate. Aroma fruta roja, fruta madura, balsámico, especiado, mineral. Boca potente, graso, sabroso, largo, equilibrado.«
Pressestimmen

Kundenbewertungen (0)

Durchschnittliche Kundenbewertung
Bewertung abgeben

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

Geschmack

Geschmack
Passt gut zu Lamm
Beerig Cassislikör
Würzig Lakritz
Rauchig Teer
Erdig-mineralisch Waldboden, mineralisch, nasse Erde

Die Bodega: Olivier Riviere

Der Franzose Olivier Riviere hat reichlich Erfarhung sammeln können. Sowohl im französische Burgund als auch in Spanien war er viele Jahre als Weinmacher tätig, bevor er im Jahr 2006 in der Rioja mit seinem eigenen Weinprojekt durchstartete. Und bereits mit seinem ersten Jahrgang hat er für viel Aufsehen gesorgt. 2009 kamen einige Hektar Rebfläche in der D.O. Arlanza hinzu und auch in Navarra hat Olivier sich einige kleine Lagen mit uralten Garnacha-Reben gesichert.  So ist er heute in der Lage, erstklassige Weine aus drei prestigereichen D.O.s in Spanien auf die Flasche zu bringen.

Olivier Riviere

Anbaugebiet: Arlanza DOP


Allgemein: Die kleine Anbauregion D.O. Arlanza liegt im Zentrum der Provinz Burgos, ca. 40 Kilometer südlich der Hauptstadt. Der namensgebende Fluss durchtrennt die Region nahezu in der Mitte in ost-westlicher Richtung. Im Osten wird es durch die Sierra de Cobarrubias und im Westen durch den Naturpark Páramos del Cerrato begrenzt. Die Weinbaugeschichte der Region lässt sich bis ins 10. Jahrhundert zurückverfolgen. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Rebbestand durch die Reblaus sehr stark dezimiert, verlangte nach einer Neubepflanzung und wurde bis Mitte der 50er Jahre zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor. Durch die geografischen Gegebenheiten wurde die Region in den folgenden Jahrzehnten unattraktiver, da keine Maschinen im Weinbau eingesetzt werden konnten, zudem sind viele junge Leute in die Industrieregionen abgewandert und es mangelte an Arbeitskräften. Erst 1995 ergriffen einige Weinliebhaber die Initiative, den Weinbau wiederzubeleben und mit hohen Qualitätsmaßstäben, Weine zu vinifizieren. 2007 werden diese Anstrengungen belohnt und die D.O. Arlanza erlangt den D.O. Status.

Böden: Durch Sedimentationsperioden des Duero-Beckens finden sich vornehmlich kalkhaltige Böden in den oberen Lagen und in tieferen Gebieten auch Lehm und Tonerde.

Klima: Kontinentalklima, das vom Atlantik beeinflusst wird. Mit kalten Wintern und heißen, trockenen Sommern. Oft kann es auch noch in Frühjahr zu Frösten kommen. Aber charakteristisch für Weinbauregionen, die grandiose Weine hervorbringen, sind recht große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht. Dies führt zu einer langsamen Reife der Trauben und es entwickelt sich ein optimaler Säuregehalt.

Rebsorten: Tempranillo, Graciano, Garnacha, Mazuelo, Viura, Mazuelo, Garnacha Blanca

Hersteller: Prado Lerma, Arlese Negocios, Bodegas Alonso Angulo, Bodegas Arlanza, Bodegas Esteban Araujo, Bodegas Hijos de Máximo Ortíz Gonzáles, Bodegas Lerma, Bodegas Monte Amán, Bodegas Sierra, Bodegas y Viñedos Arpelaza, Bodegas y Viñedos Carrillo de Albornoz, Bodegas y Viñedos González Vegas, Buezo, Covarrubias Salud, Eurocampo Verde, Olivier Ribiere Vinos, Pagos de Negredo Viñedos, Prado Lerma, Sabinares, Señorio de Valdesneros

Anbaugebiet: Arlanza DOP

Alle Infos auf einen Blick

Informationen
Produktkategorie Rotwein
Inhalt 0,75 l
Geschmacksrichtung trocken
Jahrgang 2011
Anbaugebiet Arlanza DOP
Bodega/Hersteller Olivier Riviere
Trinktemperatur 16°-18°C
Lagerfähigkeit jetzt bis ca. 2025
Alkoholgehalt in % Vol. 15,0
Verschluss Kork
Allergene Enthält Sulfite
Abfüller Olivier Riviere, Covarrubias, Spanien
Artikelnummer 16132

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.