Olcaviana »1564 Laude« 2018

6 Flaschen
Harmonisch, elegant und mineralisch
(1) von 50% weiterempfohlen
Sofort lieferbar
45,00 € pro Paket  10,00 €/L
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Über das Produkt

Olcaviana »1564 Laude« 2018

Laude - das Lob gilt in erster Linie der begabten Weinmacherin Pilar Domingo, die aus Cabernet Sauvignon, Petit Verdot, Tempranillo und Merlot eine wunderbare Cuvée gezaubert hat. Die kalkhaltigen Sandböden haben den Reben die notwendige Mineralität verliehen und für einen eleganten Feinschliff neben dem 10-monatigen Barriquesausbau gesorgt.

Im Glas leuchtet er in einem kräftigen Rubinrot und bereits im Bouquet trägt er feine mineralische Noten neben den Aromen reifer, roter Früchte und Brombeere. Anklänge von Lakritz, Toffee und Vanille vervollständigen den komplexen Eindruck, der sich am Gaumen wunderbar rund und harmonisch fortsetzt und mit einem eleganten Finale abschließt.

Die Verbundenheit zum Land und der Region findet sich symbolisiert im Namen des Weines wieder: 1564 wurden die Bögen der Kirche ‚El Salvador‘ des Ortes fertiggestellt. »El 16 de Julio de 1564 se acabaron los arcos de cerrar.«, heißt es in einer Inschrift des Gebäudes, die für das Etikett verwendet wurde.

Einfach günstig
Versand nur 0,99 € (D)
Über 1.800 Lieblingsweine
ständig auf Lager
Schnelle Lieferung mit DHL
innerhalb 1-2 Tagen
Umtauschgarantie
ohne Wenn und Aber
Hervorragend 4.9/5
Über 85.000 Bewertungen auf

Im Paket enthaltene Weine

Olcaviana »1564 Laude« 2018 Harmonisch, elegant und mineralisch

Laude - das Lob gilt in erster Linie der begabten Weinmacherin Pilar Domingo, die aus Cabernet Sauvignon, Petit Verdot, Tempranillo und Merlot eine wunderbare Cuvée gezaubert hat. Die kalkhaltigen Sandböden haben den Reben die notwendige Mineralität verliehen und für einen eleganten Feinschliff neben dem 10-monatigen Barriquesausbau gesorgt.

Im Glas leuchtet er in einem kräftigen Rubinrot und bereits im Bouquet trägt er feine mineralische Noten neben den Aromen reifer, roter Früchte und Brombeere. Anklänge von Lakritz, Toffee und Vanille vervollständigen den komplexen Eindruck, der sich am Gaumen wunderbar rund und harmonisch fortsetzt und mit einem eleganten Finale abschließt.

Die Verbundenheit zum Land und der Region findet sich symbolisiert im Namen des Weines wieder: 1564 wurden die Bögen der Kirche ‚El Salvador‘ des Ortes fertiggestellt. »El 16 de Julio de 1564 se acabaron los arcos de cerrar.«, heißt es in einer Inschrift des Gebäudes, die für das Etikett verwendet wurde.

Alle Infos auf einen Blick

6 x Olcaviana »1564 Laude« 2018
  • Produktkategorie Rotwein
  • Inhalt 0,75 L
  • Geschmacksrichtung trocken
  • Jahrgang 2018
  • Rebsorten Cabernet Sauvignon
    Merlot
    Petit Verdot
    Tempranillo
  • Anbaugebiet Castilla IGP
  • Bodega/Hersteller Olcaviana
  • Land Spanien
  • Trinktemperatur 16 - 18 °C
  • Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2022
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Restzuckergehalt 1,42 g/L
  • Gesamtsäure 4,74 g/L
  • ph-Wert 3,67
  • Verschluss Naturkorken
  • Bodentyp Kalk
  • Allergene Enthält Sulfite
  • Abfüller Bodegas Sierra Norte, R.E. CLM-542/AB - La Roda, Spanien
  • Artikelnr. 31197
  • LMIV-Bezeichnung Rotwein

Auszeichnungen (2)

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2018

Gilbert & Gaillard

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Gilbert & Gaillard

Dieser französische Weinführer wurde von François Gilbert und Philippe Gaillard gegründet. Bereits zuvor waren sie Kollegen, denn sie arbeiteten beide als Ressortleiter beim Verlagshaus Presses de la Cité in Paris. Im Jahr 1989 beschlossen sie, selbst als Herausgeber aufzutreten und veröffentlichten im Jahr 1991 die ersten Weinführer und Magazine. Das Niveau, das sie dabei von den Weinen erwarten ist enorm. Denn von etwa 20.000 verkosteten Weinen im Jahr, findet nur etwa ein Viertel Erwähnung in ihrer Publikation. Dabei greifen Sie entweder auf die verbreitete 100-Punkte-Skala zurück oder klassifizieren den Wein in "Großes Gold", "Gold", "Silber" und "Bronze". Bei dem Hintergrund der beiden ist das allerdings auch kein Wunder: Denn während François Gilbert als studierter Geograph als Spezialist für Weinanbau gilt, ist Philippe Gaillard sogar studierter Önologe.

Auszeichnung

Gold

für den Jahrgang 2018

Berliner Wein Trophy Sommer 2020

Wurde auf der Sommerverkostung 2020 der Berliner Wein Trophy mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Erklärung Skala

Großes Gold: herausragender Wein

Gold: sehr guter Wein

Silber: guter Wein

Bronze: lobenswerter Wein

Ausgezeichnet von

Berliner Wein Trophy

Kundenbewertungen (1)

Durchschnittliche Bewertung durch Kunden

1 Bewertung (50% haben diesen Wein weiterempfohlen) Jetzt bewerten

Sehr lecker, schön trocken (für Jahrgang 2018)

Angenehmer Geschmack, selbst ich als „wenig“ Rotwein Trinker, bin begeistert!

Geschmack

  • Anlass Mädelstag, täglicher Genuss
  • Barriqueausbau 10 Monate
  • Barrique Material französische Eiche, amerikanische Eiche
  • Passt zu Rind
  • Fruchtig Schwarzkirsche
  • Beerig Brombeere
  • Würzig Vanille, Lakritz
  • Erdigmineralisch mineralisch

Die Bodega: Olcaviana

Olcaviana

Die Bodega Olcaviana wurde 1994 von der Familie Ruiz gegründet. Sie besitzt eine lange Tradition in der Weinherstellung und hat sich in Spanien vor allem mit Tomás Ruiz (1900-1983) einen guten Namen gemacht. Die Bodega Olcaviana begann zunächst mit der Produktion von Cabernet Sauvignon. Heute kultiviert sie auch Syrah, Tempranillo, Petit Verdot, Merlot, Chardonnay, Viognier und andere Sorten. Im Zentrum ihrer Weinproduktion stehen junge und im Fass gereifte rote und weiße Stillweine. Die erfahrene Önologin Maria Pilar Domingo legt dabei großen Wert darauf, die Typizität und den Charakter der verwendeten Trauben zum Ausdruck zu bringen.

Das Anbaugebiet: Castilla IGP

Castilla IGP

Die Klassifizierung I.G.P. Castilla umfasst die größte zusammenhängende Rebfläche der Welt, rund 600.000 Hektar, was ungefähr 6% der gesamten Rebflächen weltweit ausmacht. Das Gebiet Tierra de Castilla liegt auf einem Hochplateau in Zentralspanien, das auch aus den Erzählungen des Don Quijote bekannt geworden ist. Die klimatischen Verhältnisse sind extrem kontinental mit langen, heißen Sommern, gefolgt von kalten Wintern. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge im Jahr beträgt zwischen 250 bis 400 mm, wobei die Regenmonate im Frühjahr und Herbst liegen.