Art
Rotwein
Region
Jumilla DOP
Geschmack
trocken
Rebsorte
Monastrell

Obsesión
2016

Eine sinnliche Versuchung!
Ausverkauft
Artikelnr. 26081
29,90 €
Pro Flasche (0,75 l) · 39,87 € /l · inkl. MwSt, versandkostenfrei (D)

Eine sinnliche Versuchung!

Es ist immer wieder beachtlich, welch‘ gute Weine in der Jumilla mit der Monastrell-Rebe erzeugt werden. Gerade unter dem Einfluss des mediterranen Klimas werden bei dieser Rebe die besten Ergebnisse erzielt. Eine wohlbedachte Reife über 18 Monate in neuen Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche verleiht dem Wein eine schöne Struktur und würzige Noten, die den Rotwein zu einem ausgeprägten Charakter führen.

Im Glas beeindruckt er bereits in einem intensiven Kirschrot mit purpurnen Reflexen. Dieser Eindruck setzt sich in der Nase fort: der Wein verführt mit üppigen Aromen dunkler und roter Beeren, fein verwoben mit den würzigen Nuancen von Kakao, Gewürznelke, Zimt und auch balsamischen Anklängen. Am Gaumen mit schönem Volumen, reifen Tanninen und einem langen Finish.

Passt gut zu einem T-Bone-Steak, oder zu kräftigen Gemüsegerichten.

Pressestimmen (1)

Falstaff

Bewertung: 94/100
»Röstiges Holz, Vanille und Rosinen-Aromen, Blaubeerkompott. Auch gelbfruchtig, Aprikose. Betont cremiger Ansatz, Ladungen feinen Tannins, hintergründig sehr viel saftige Frucht. Zeigt die Wucht des Südens, gerät darüber hinaus nicht aus dem Tritt: trotz des hohen Alkohols blaibt die Balance erhalten, ein Hauch Süße in der Frucht verstärkt die Länge. Eine Art spanischer Amarone.«
Pressestimmen

Kundenbewertungen (3)

Durchschnittliche Kundenbewertung
Bewertung abgeben

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Bewertungsrichtlinien.

  • Hohe Qualität
    von aus München
    Stolzer Preis, aber auch sehr gute Qualität. Sowohl im Mund als auch in der Nase ein Genuss.
  • Top Qualität
    von aus Tettnang
    Für mich ist das Preis / Leistungsverhältnis absolut in Ordnung. Wenn man dann noch das Glück hat, eine Flasche im " Überraschungspaket " zu finden, kann man nur DANKE ! sagen.
  • Problematisch
    von aus Leverkusen
    Habe ihn jetzt zwei Mal probiert, im Abstand von 12 Stunden, und muss gestehen, dass ich definitiv etwas anderes erwartet habe und die begeisterten Bewertungen nicht nachvollziehen kann: Entgegen der Falstaff-Bewertung definitiv zu viel Alkohol und jede Menge Säure, hier stimmt die Balance keinesfalls. Bei dem Preis erwarte ich auf jeden Fall einen Wein, den ich gerne trinke, was ich hier nicht behaupen kann. Habe zwei Flaschen aus Neugier im Festtags-Weinpaket 2018 erstanden, zu einem entsprechend reduzierten Preis, die andere wird sicher noch ne Weile liegen bleiben. Vielleicht versteh ich ja auch nix davon... :-(

Geschmack

Geschmack
Barriqueausbau französische und amerikanische Eiche
Barriqueausbau in Monaten 18
Speisetipp T-Bone-Steak
Fruchtig Schwarzkirsche
Beerig Brombeere
Würzig Vanille
Geröstet Toast

Die Bodega: Obsesión

 

Unter dem Einfluss des mediterranen Klimas und des kalkhaltigen Bodens werden bei der Monastrell-Rebe die besten Ergebnisse erzielt. Bestes know-how bei der Verarbeitung und Vinifizierung sind natürlich unerlässliche Voraussetzungen für Produkte hoher Qualität. Und Obsesión steht für einen modernen Wein, der den individuellen Charakter seiner Herkunft mit viel Temperament und Vielschichtigkeit preisgibt.

Obsesión

Anbaugebiet: Jumilla DOP

Allgemein:
Die D.O.P Jumilla liegt in den Grenzregionen der Provinzen Murcia und Albacete und hat eine fesselnde Entwicklung durchlaufen. Es ist noch nicht so lange her, da galten die Weine dieser Gegend bestenfalls als trinkbar. Wie hat sich das gewandelt! Besonders die Weine aus der Rebsorte Monastrell haben eine beeindruckende Karriere hinter sich. Aber auch internationale Varietäten wie Syrah und Cabernet Sauvignon haben sich bestens akklimatisiert.

Böden:
Es dominieren braune Böden, braune Kalkböden und kalkhaltige Böden. Das Besondere an ihnen ist die Fähigkeit, Wasser zu speichern. Eine sehr wichtige Eigenschaft in einem so trockenen Anbaugebiet.

Klima:
Trotz leichter Einflüsse vom Mittelmeer, ist das Klima kontinental geprägt. Sehr trocken, mit wenig Niederschlag, kalten Wintern und extrem heißen Sommern.

Wichtigste Rebsorten:
Rot: Monastrell, Garnacha Tinta, Garnacha Tintorera, Cencibel (Tempranillo), Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah.
Weiß: Airén, Macabeo, Malvasiá, Pedro Ximénez.

Beste Weine:
In der Jumilla sind definitiv die Rotweine die Aushängeschilder. Standen am Anfang der Qualitätsbewegung die jungen Rotweine im Vordergrund, schaffen es nun auch immer mehr Weine mit längerem Holzfass-Ausbau zu begeistern. Viele Weine aus der Jumilla sind immer noch ausgesprochen preiswert, für den großen Trinkgenuss, den sie bieten.

  • Anbaugebiet: Jumilla DOP
  • Anbaugebiet: Jumilla DOP
  • Anbaugebiet: Jumilla DOP
  • Anbaugebiet: Jumilla DOP

Alle Infos auf einen Blick

Informationen
Artikelnummer 26081
Alkoholgehalt in % Vol. 16,0
Bodentyp Kalk, Sand
Inhalt 0,75 l
Geschmacksrichtung trocken
Passt gut zu Rind
Lagerfähigkeit bis ca. Ende 2024
Verschluss Naturkork
Jahrgang 2016
Trinktemperatur 14°-16°C
Anbaugebiet Jumilla DOP
Bodega/Hersteller Obsesión
Produktkategorie Rotwein
Abfüller R.E. 30032-MU - Jumilla, Spanien
Allergene Enthält Sulfite
Veganes Produkt Ja
Rebsorten Monastrell

Unsere Bewertungsregeln:

Mit Abgabe Ihrer Bewertung gewähren Sie vinos.de eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren Verwendung Ihrer Kundenrezension für jegliche Zwecke online wie offline. Wir bemühen uns, Sie stets als Autor zu benennen (außer wenn Sie angegeben haben, dass Sie anonym bleiben möchten), behalten uns jedoch vor, diese Angabe zu kürzen oder wegzulassen. Wir behalten uns vor, Ihre Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzuzeigen sowie sie zu kürzen oder zu ändern. Bitte beachten Sie stets unsere Rezensions-Richtlinien. Wir veröffentlichen nur Bewertungen, die den folgenden Rezensions-Richtlinien entsprechen.

Rezensions-Richtlinien

Vinos.de freut sich, Ihnen dieses Forum zur Verfügung stellen zu können, in dem Sie Ihre Meinung über unsere angebotenen Weine äußern können. Wir wissen die Mühe, die Sie sich dabei geben, sehr zu schätzen, und möchten Sie bitten, die folgenden Regeln dabei zu beachten:

  • Bitte beschränken Sie sich auf einen Kommentar pro Wein.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bewertung auf den Wein selbst und geben Sie keine Kommentare, die sich ausschließlich auf den Weinmacher oder die Bodega beziehen.
  • Vermeiden Sie »Einwort«-Kritiken wie »Super!« oder »Schmeckte nicht«. Nennen Sie die Gründe, warum Ihnen ein Wein gefallen oder nicht gefallen hat. Nur dann ist Ihre Bewertung für andere Kunden und uns hilfreich.
  • Geben Sie bitte keine Stellungnahmen zu anderen Kritiken oder Elementen ab, die auf der Seite gerade erscheinen. Diese Informationen (und ihre Anordnung auf der Seite) können sich ändern, so dass Ihre Anmerkung unverständlich wird.
  • Machen Sie hier bitte keine Mitteilungen darüber, dass Sie Tippfehler in auf unserer Webseite oder in unserem Katalog gefunden haben oder Sie weitere Informationen zu dem Wein wünschen. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nutzen Sie dafür das Formular, das unter Kontakt für Anfragen und Hinweise aller Art bereit steht.
  • Beanstanden Sie keine Weinfehler wie Korkgeschmack. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte direkt an unseren Kundenservice – hier geht‘s zum Kontaktformular.
  • Schreiben Sie keine Kommentare zu Lieferbarkeit, Bestellung und Versand.
  • Geben Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Internetadressen an.
  • Vermeiden Sie Angaben, die schnell an Aktualität verlieren.
  • Werben Sie nicht für Ihre eigenen Bewertungen.
  • Schimpfwörter, Obszönitäten, Beleidigungen und gehässige Bemerkungen jeglicher Art sind tabu.

Kritiken, die diesen Richtlinien nicht entsprechen, werden nicht veröffentlicht oder können jederzeit von vinos.de entfernt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Länge einer Bewertung aus technischen Gründen auf höchstens 400 Wörter begrenzt ist. Wir empfehlen Ihnen eine Länge von 100 bis 300 Wörtern.